Navigation

Inhalt Hotkeys
Fakultät für Maschinenbau
Fakultät für Maschinenbau

Aktuelles aus Forschung, Lehre und Transfer

14.11.2018 - Homepage des Innovationsclusters „HZwo - Antrieb für Sachsen“ ist online
Der sächsische Innovationscluster für Brennstoffzellen und Wasserstoff „HZwo - Antrieb für Sachsen“ präsentiert sich ab sofort auf der Homepage www.hzwo.eu. Dort wird u.a. über Veranstaltungen und News zu den Themen Brennstoffzellen und Wasserstoff in Sachsen informiert. ... weiterlesen: >>> Klick <<<

09.11.2018 - Dekan gratuliert zum 25-jährigen Jubiläum
Am 05.11.2018 gratulierte der Dekan der Fakultät für Maschinenbau Frau Prof. Birgit Awiszus zum 25-jährigen Jubiläum. Sie leitet seit 2000 die Professur Virtuelle Fertigungstechnik (ehemals Fertigungstechnik/Umformverfahren). Davor arbeitete Sie als wissenschafltiche Mitarbeiterin an der UNI Hannover. Zusätzlich ist Prof. Awiszus in Greminen und Ausschüssen aktiv, z.B. für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

08.11.2018 - Lehrpreis für lehrende Nachwuchswissenschaftlerin erhalten
Der „Lehrpreis für lehrende Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen“ wurde in diesem Jahr an Aline Lohse von der Fakultät für Maschinenbau für das Lehr-Lern-Projekt „INNO Design - Ingenieure und Holzgestalter“ vergeben. ... weiterlesen: >>> Klick <<<

05.11.2018 - Dr.-Ing. Holger Schlegel begeht 25-jähriges Dienstjubiläum
Am 2. November 2018 überreichte Prof. Thomas Lampke, Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Dr.-Ing. Holger Schlegel anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums feierlich eine Dankurkunde, um seine Leistung in Lehre und Forschung an der Technischen Universität Chemnitz zu würdigen. Dr. Schlegel ist Leiter der Lehr- und Forschungsabteilung Steuerungs- und Regelungstechnik an der Professur Werkzeugmaschinen und Umformtechnik. Bis 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Automatisierungstechnik an der Fakultät für Elektrotechnik tätig. 2004 wechselte er an die Fakultät für Maschinenbau, wo er zunächst an der Professur für Steuerungs- und Regelungstechnik arbeitete.

30.10.2018 - Neuartiges Chirurgisches Saug- und Spülsystem spart Zeit und Kosten
Professur für Adaptronik und Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik entwickelten mit sächsischen Chirurgen ein ergonomisches und kostensparendes Instrument aus Formgedächtnismaterialien. Sowohl in der Mund-Kiefer-Gesichts- als auch in der Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie und bei Operationen an der Wirbelsäule werden Saug- und Spülsysteme benötigt... weiterlesen: >>> Klick <<<

12.10.2018 - Über Brückenkurs auf das Studium vorbereitet
Vom 17. bis zum 26. September fand der Brückenkurs für die Stu­di­en­an­fän­ger der Studiengänge an der Fakultät für Maschinenbau statt. Dort wurden ca. 40 Studierende auf das kommende Semester vorbereitet. Im inhaltlichen Fokus lag hierbei die Auffrischung des Mathematikwissens auf Abiturniveau. Zusätzlich lernten die Studierenden erste Aufgaben aus der technischen Mechanik zu lösen und auch methodische Grundlagen, um einfache Bauteile zu konstruieren. Zur Veranschaulichung des vielfältigen Lehrangebotes wurde in Rundgängen durch die Laboratorien exemplarisch die Forschung der Fakultät illustriert.

09.10.2018 - Verleihung des Diamantenen Diploms
Das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik IWW verlieh am 25.09.2018 zum ersten Mal das Diamantene Diplom. Geehrt wurden damit 14 Absolventen der TU Chemnitz, die vor 60 Jahren ihren Abschluss im Fachgebiet Werkstoffe erlangten. Ursprünglich waren in der Matrikel des Jahres 1955 51 Studierende, die 1958 ihr Ingenieursstudium im Fachgebiet erfolgreich beendeten. >>> Klick <<<

08.10.2018 - Die „Zukunft der Arbeit“ gestalten
Forschungsverbund entwickelt Technologien und Methoden zum mitarbeiterzentrierten Gestalten und Unterstützen menschlicher Arbeit in der Montage mittels virtueller Technologien. Montageprozesse werden durch ansteigende Produktindividualisierungen immer komplexer. >>> Klick <<<

01.10.2018 - Willkommen auf dem Holodeck
InnoTeam »Presence« der Technischen Universität Chemnitz entwickelt Technologien und Verfahren zur Steigerung des Präsenzempfindens in virtuellen Umgebungen. Virtuelle Technologien ermöglichen die Darstellung von computergenerierten Umgebungen. Mit sogenannten Virtual-Reality-Brillen kann sich der Nutzer gänzlich in die künstlich geschaffenen Welten begeben. ... weiterlesen: >>> Klick <<<

27.09.2018 - Zweite Sustainable Textile School (STS) in Chemnitz
Die zweite Sustainable Textile School (STS) begrüßte vom 10. bis 12. September 2018 rund 150 Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern in Chemnitz. In der Hartmannfabrik wurden in acht Vortrags- und Workshop-Formaten Themen und Lösungsansätze zur nachhaltigen technologischen Veränderung der textilen Wertschöpfungskette diskutiert. ... weiterlesen: >>> Klick <<<

27.09.2018 - Zwei TU-Ausgründungen zeigten virtuelle Einblicke in die Produktentwicklung
Eingebettet in die 9. Tage der Industriekultur zeigten die beiden Startups bowbike und VRENDEX der Technischen Universität Chemnitz gemeinsam zum RAW-Festival vom 22. bis 23. September 2018 interaktive Einblicke in die Möglichkeiten virtueller Produktentwicklung.... weiterlesen: >>> Klick <<<

29.08.2018 - Fakultät für Maschinenbau gewinnt Ausschreibung einer W2-Planstelle
Die Fakultät für Maschinenbau hat die Ausschreibung einer W2-Planstelle aus dem Innovationspool der Technischen Universität Chemnitz gewonnen, die nun zur Ausschreibung einer W2-Professur „Elektronenmikroskopie / Mikrostrukturanalytik“ genutzt werden kann. Das Rektorat der TU Chemnitz hatte wie im Vorjahr in einem offenen, wettbewerblichen Verfahren eine Professur aus dem Innovationspool der TU Chemnitz universitätsweit ausgeschrieben. >>> Klick <<<

15.08.2018 - Exzellent aus der Hüfte gekommen
Die Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik der TU Chemnitz sowie Forschende der Universität Bremen entwickeln gemeinsam mit der FAKT Software GmbH in Leipzig und der CAT Production GmbH in München im Rahmen des Projekts „HüftImplantatPfannefräsSimulator“ (HIPS) eine Anwendung zur Simulation während einer Operation für einen Hüftgelenksersatz: das Ausfräsen der Hüftpfanne. >>> Klick <<<

17.07.2018 - Spitzenplätze im DFG-Förderatlas
Der TU Chemnitz wird im aktuellen Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hervorragende Aktivitäten beim Einwerben von Drittmitteln bescheinigt. So erreichte die TU Chemnitz im Fachgebiet „Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“ Platz 8. Bei alleiniger Betrachtung der Werkstofftechnik ergibt sich sogar Platz 4. Im Fachgebiet Maschinenbau und Produktionstechnik wurde Platz 8 erreicht. >>> Klick <<<

11.07.2018 - Erstfahrt des Boliden der TU Chemnitz gelungen
In der letzten Woche hat das Fahrzeug vom T.U.C. Racing, dem Formula Student Team der TU Chemnitz, seine Erstfahrt feiern können, nachdem von den Mitglieder/innen mit voller Kraft insbesondere am Antriebsstrang und Kabelbaum sowie Software gearbeitet wurde. Mehr Informationen und Videos zu T.U.C. Racing und zur "greenHORNet" gibt es auf der Homepage: >>> Klick <<<

02.07.2018 - Erfolgreich beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2018
Dr. Roman Rinberg und Ahmed-Amine Quali von der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung wurden mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2018 Silber durch die Innovation "Hochfeste serientaugliche Kunststoffmaterialien mit Naturfasern (HoKuNa)" ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch. Zur Auszeichnungsbroschüre: >>> Klick <<<

29.06.2018 - Promillegrenze für die virtuelle Welt?
Studie der TU Chemnitz geht der Frage nach, wie Virtual-Reality-Nutzer unter Alkoholeinfluss die virtuelle Welt wahrnehmen - Ergebnisse sind im Nature research journal „Scientific Reports“ erschienen. Die Studie entstand zusammen mit Wissenschaftlern der Universitätsklinik Leipzig, der University of Otago, Neuseeland, des Austrian Institute of Technology, Österreich und der University of Gothenburg, Schweden. >>> Klick <<<

23.06.2018 - Neue Laserauftragschweißanlage in Betrieb genommen
Die Professur Werkstoff- und Oberflächentechnik unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Lampke dringt mit dem Auftragen metallischer Gläser in die "Königsklasse" des Laserauftragschweißens vor. Mit einer Anlage der Lunovu GmbH, Herzogenrath, werden die an der Professur vorhandenen Verfahrensvarianten des Thermischen Beschichtens unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur komplettiert. ...weiterlesen: >>> Klick <<<

21.06.2018 - Mit Hightech-Bauteilen die Region stärken
Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung der TU Chemnitz startet gemeinsam mit Netzwerkpartnern „SmartERZ“-Projekt zur Funktionalisierung von innovativen Verbundwerkstoffen. SmartERZ baut auf dem Innovationsforum „Smart Composites“ auf, das sich im Jahr 2017 federführend durch die Chemnitzer INNtex Innovation Netzwerk Textil GmbH und ... mehr lesen: >>> Klick <<<

06.06.2018 - Länderübergreifenden Hochschulabschluss gemacht
Am 30. Mai 2018 schlossen zwei Studierende der TU Chemnitz und der TU Brno ihr Studium im deutsch-tschechischen Studiengang Produktionssysteme erfolgreich ab. Peggy de Witt, Absolventin der Technischen Universität Chemnitz, schrieb ihre Abschlussarbeit zum Thema „Prozessregelung einer innovativen Strahltechnologie“. Sie verbrachte zwei Semester an der tschechischen Partneruniversität in Brno. ... >>> Klick <<<

27.05.2018 - Auszeichnung von Ungarns bedeutendster Universität
Prof. Dr. Reimund Neugebauer erhielt von der Technischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest (BME) die Ehrendoktorwürde. Der Inhaber der Professur Werkzeugmaschinen und Umformtechnik an der Technischen Universität Chemnitz und Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft wurde für seine herausragenden Leistungen als Forscher, wissenschaftliche Führungspersönlichkeit und ... mehr lesen: >>> Klick <<<

07.05.2018 - TUCtag bot spannende Einblicke in die Uni
Mehrere Tausend Gäste strömten am 5. Mai 2018 zu etwa 100 Programmangeboten im Rahmen des „Tages der Universität“. Was für ein toller Tag! Einen etwa zehnstündigen Veranstaltungsmarathon bot der TUCtag - der „Tag der Universität“, der am 5. Mai 2018 bei sommerlichem Wetter seine Neuauflage feierte. Von 14 Uhr bis gegen Mitternacht standen im wahrsten Sinne des Wortes viele Türen offen ... weiterlesen: >>> Klick <<<

19.04.2018 - Zweite Brücken-Konferenz mit Ministerpräsident Kretschmer
Der Bundesexzellenzcluster "Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) an der Technischen Universität Chemnitz stärkt am 19. und 20. April 2018 mit der 2nd Polish-German Bridge Conference seine grenzübergreifende Forschungskooperation mit den polnischen Partnern - der Politechnika Opolska (TU Oppeln) und der Politechnika Wroclawska (TU Breslau). Zur Pressemitteilung: >>> Klick <<<

13.04.2018 - Jubiläum einer 40-jährigen Betriebszugehörigkeit
Am 09.04.2018 wurde Frau Marion Reinhardt für ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Die Urkunde überreichten im Rahmen einer Professurfeier der Rektor, Professor Gerd Strohmeier, der Kanzler, Dr. Eberhard Alles, sowie der Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Professor Thomas Lampke. Weiterhin gratulierte das Team des Instituts für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik.

03.04.2018 - Mit „MERGY“ in neue Leichtbau-Dimension starten
Der angekündigte Image-Clips für den Bundesexzellenzcluster MERGE der TU Chemnitz ist online. Entwickelt und produziert hat den Clip die Pressestelle und Crossmedia-Redaktion der TU gemeinsam mit MERGE und den Animationsfilm-Experten der „PiXABLE STUDIOS | Mastersolution AG“ aus Dresden. Zur Pressemitteilung: >>> Klick <<<

29.03.2018 - Mit Spannung erwartet! MERGEy macht Leichtbau plausibel.
MERGEy macht Leichtbau plausibel. Im folgenden Link geht es zum ersten Trailer des neuen Imagefilms des Chemnitzer Bundesexzellenzclusters MERGE. Ziel der Forschung am Cluster ist die Fusion großserientauglicher Basistechnologien aus den Bereichen Kunststoff, Metall, Textil und Smart Systems zur Entwicklung ressourceneffizienter Produkte und Produktionsprozesse. Über 100 Forscher und Techniker aus sechs interagierenden Forschungsbereichen arbeiten derzeit an der Umsetzung dieses Projekts. >>> Klick <<<

27.03.2018 - Prof. Dr.-Ing. Egon Müller mit Ehrenkolloquium verabschiedet
Am Freitag, dem 23.03.2018 wurde Prof. Dr. Egon Müller mit einem Ehrenkolloquium feierlich verabschiedet. Neben einer Vielzahl an geladenen Vertretern anderer Universitäten bzw. der Industrie waren ebenfalls der Kanzler der TU Chemnitz Eberhard Alles und der Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier anwesend, um Prof. Dr. Egon Müller für seine Tätigkeiten an der Professur zu danken, welche er seit 2002 erfolgreich leitet.

13.03.2018 - Meilenstein für mehr Studienerfolg im Maschinenbau-Studium
Die Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz schließt Maschinenhaus Transfer-Projekt mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau erfolgreich ab und wird mit Zertifikat ausgezeichnet. Einführung einer Schüler- und Studierendenwerkstatt und deutlich mehr Schülerangebote: diese und weitere Ergebnisse wurden am 13. März 2018 im Rahmen des Abschlussworkshops des Maschinenhaus-Transferprojekts vorgestellt. >>> Klick <<<

20.02.2018 - Dekan gratuliert zum 40-jährigen Jubiläum
Seit dem 06.02.1978 arbeitet Frau Elke Schubert bereits an der TU Chemnitz. Direkt nach ihrer Berufsausbildung im Buchungsmaschinenwerk Chemnitz begann sie ihre Tätigkeit hier unter Prof. Dr.-Ing. habil. Trumpold und ist noch heute an der Professur Fertigungsmesstechnik unter Frau Prof. Dr.-Ing. habil. Gröger tätig. Dies wurde durch die Übergabe einer Urkunde durch den Dekan der Fakultät für Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lampke gewürdigt.

18.01.2018 - Neujahresempfang der Fakultät für Maschinenbau 2018
Der diesjährige Neujahrsempfang des Dekans der Fakultät für Maschinenbau fand in der Experimentier- und Digitalfabrik (EDF) der Professur Fabrikplanung statt. Nach den anerkennenden und freundlichen Grußworten des Rektors, Herr Professor Strohmeier, lenkte Professor Lampke den Blick der Zuhörer auf markante Ereignisse und Ergebnisse des Jahres 2017. Seinem positiven Fazit folgte ein Ausblick auf wesentliche Aktivitäten und Ziele der Fakultät für Maschinenbau für das Jahr 2018. Dazu gehören u.a. die Verstetigung und Einwerbung von Großforschungsprojekten sowie der erfolgreiche Start des Diplomstudiengangs Maschinenbau und des durchgängig englischsprachigen Master-Studiengangs Advanced Manufacturing. Der Gastgeber, Herr Professor Müller, gab einen anschaulichen Einblick in die Forschungsaktivitäten zur Verknüpfung virtueller und realer Prozesse in einer Fabrik. Die Ansprachen des Dekans und des Rektors waren Anlass für einen regen Gedankenaustausch beim Stehempfang.

20.12.2017 - Auszeichnung an Masterabsolventen mit deutsch-tschechischem Doppelabschluss
Am 6. Dezember 2017 verlieh Prof. Dr. Rudolf Kawalla, Leiter des Instituts für Metallformung der TU Bergakademie Freiberg, im Rahmen der Sächsischen Fachtagung für Umformtechnik einen der Preise für herausragende Arbeiten auf diesem Fachgebiet an Martin Knobloch aus Tschechien, Absolvent des Doppelabschluss-Studiengangs Produktionssysteme der TU Chemnitz und der Brno University of Technology. Zur Pressemitteilung: >>> Klick <<<

27.11.2017 - Diplomstudiengang Maschinenbau ab dem Wintersemester 2018/2019
Die Fakultät für Maschinenbau wird zum Wintersemester 2018/2019 den Diplomstudiengang Maschinenbau einführen. Dieser modular aufgebaute Studiengang wird zusätzlich zu den bestehenden Bachelor- und Master-Studiengängen "Maschinenbau" angeboten. Der neue Studiengang ermöglicht ein durchgängiges Studium und schließt mit dem Titel Dipl.-Ing. ab. Zum Studiengang: >>> Klick <<<

09.11.2017 - 26x Deutschlandstipendium an der Fakultät für Maschinenbau
Prof. Dr. Gerd Strohmeier, Rektor der TU Chemnitz, hat 95 Studierenden (davon 26 an der Fakultät für Maschinenbau) persönlich ihr Deutschlandstipendium übergeben. Gefeiert wurde dies im Festsaal der Industrie- und Handelskammer (IHK) mit dem Rektor der TU Chemnitz, den Dekanen der Fakultäten und Vorsitzenden der Freundesgesellschaft. Durch den anschließenden Empfang konnte der Kontakt zu den Förderern vertieft werden.

09.11.2017 - Universitätspreis 2017 für Mitarbeiter der Prof. Werkzeugmaschinen u. Umformtechnik
Dr. Kevin Hipp, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, wurde mit dem Universitätspreis 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Niles-Simmons Industrieanlagen GmbH gestiftet. Seine Promotion wurde aufgrund ihres hohen wissenschaftlichen Gehalts, ihrer thematischen Vielfalt und Originalität als herausragende wissenschaftliche Leistung gewürdigt.

25.10.2017 - LIT Newsletter mit Blick auf Lehre an der Professur Werkstoffwissenschaft
Der aktuelle LIT Newsletter wirft einen Blick auf die Lehre an der TU Chemnitz. Florian Franke, Studierender des Masterstudienganges Maschinenbau und CampusTUschler, erzählt, welche Lehrveranstaltung seines Studiums er jedem empfehlen kann. Besonderen Eindruck hinterließ bei ihm Prof. Dr.-Ing. habil. Martin Wagner, Leiter der Professur Werkstoffwissenschaft. Dieser gibt Einblick in seine Lehre an der TU Chemnitz und seine Lehrbiografie: >>> Klick <<<

>>> News verwalten <<<

Presseartikel