Navigation

Inhalt Hotkeys

Einrichtung

Willkommen am Zentrum für Lehrerbildung

Das Zentrum für Lehrerbildung wurde 2013 als zentrale Einrichtung der Technischen Universität Chemnitz gegründet. Es koordiniert alle Belange des Studiengangs Lehramt an Grundschulen und fungiert als Schnittstelle zwischen Lehramtsausbildung, Fort- und Weiterbildung und Forschung. Im Mittelpunkt steht dabei die Zusammenarbeit mit Grundschulen in der Region, welche einen wichtigen Bezugspunkt für die effektive Vermittlung von Theorie und Praxis darstellt.

Zentrale Aufgaben des Zentrums für Lehrerbildung sind:

  • die stetige Weiterentwicklung des Lehramtsstudiums an Grundschulen in Chemnitz
  • die Organisation, Durchführung und fachliche Begleitung von Schulpraktika
  • die Konzeption und Koordination von Fortbildungsveranstaltungen für angehende und bereits im Beruf stehende Lehrkräfte
  • die Initiierung und Durchführung von Forschungsprojekten

Generelles Ziel ist sowohl unter fachdidaktischen als auch fachwissenschaftlichen Gesichtspunkten die umfassende Kompetenzentwicklung und Professionalisierung der angehenden Lehrkräfte. Die kontinuierliche Kooperation mit den Fakultäten der Technischen Universität Chemnitz trägt dabei maßgeblich zur Qualitätsentwicklung des Lehramtsstudiums bei.


14.07.2016 09:00 Str. der Nationen 12, Rawema-Gebäude, 2. Etage, Foyer/Gang Ausstellung "Kunstdidaktik 5.0"
Die Ausstellung setzt Kunst und Technik in einen Dialog. Sie präsentiert foto-grafische Bildbearbeitungen aus Fotografien, die im MERGE Technologiezentrum entstanden, gemeinsam mit künstlerisch-praktischen Arbeiten, die abstrakte Farbfantasien zeigen. Mehr ...
06.10.2016 10:00 Str. der Nationen 62, Böttcher-Bau, 1/305 Einführungsveranstaltung Lehramt an Grundschulen
Im Rahmen der Orientierungsphase findet eine Einführungsveranstaltung zum Ablauf des Studium, zu Praktika und weiteren inhaltlichen und organisatorischen Aspekten statt. Mehr ...

Kontaktänderung

Frau Hauk-Scholz ist derzeit nicht erreichbar. Anfragen richten Sie bitte an Frau Andrea.Meier@... .

Hinweise zur Einführungsveranstaltungen für Erstsemester im Wintersemester 2016/17

Veranstaltung

Datum, Zeit

Ort

Einführung Lehramt an Grundschulen:
  • Informationen zum Studiengang
  • Informationen zum Praktikum
  • Studienorganisation (OPAL-Einschreibung - Praktikum und Seminare)
06.10.2016,
10:00-12:00 Uhr
Straße der Nationen 62,
Raum 1/305
  • Einschreibung in das Studierte Fach (persönliche Einschreibung in Listen - Studierendenausweis mitbringen!)
  • Offene Sprechstunde am ZLB (allgemeine Beratung, Studierte Fächer und Grundschuldidaktiken)
06.10.2016,
13:00-15:00 Uhr
Straße der Nationen 12,
Zentrum für Lehrerbildung
- Beratung in 2. & 3. Etage des ZLB
- Einschreibung "Studiertes Fach" in 1/R311

Bitte beachten:
Für das "Studierte Fach" Englisch ist ein Placement-Test zu absolvieren:
Anmeldung vom 01.09.2016 bis 04.10.2016 in der Reichenhainer Str. 39, an der Tür zu Raum 231.
Vor der Prüfung ist das URZ-LogIn zwingend erforderlich!

 

Interviews (Anmeldung während des schriftliches Tests)

Weitere Infos zum Placementtest: https://www.tu-chemnitz.de/phil/english/iaa/lags_newstudents.php#pt

 
05.10.2016,
14:00 Uhr
und
06.10.2016
09:00 Uhr

 
07.10.2016,
14:00-16:00 Uhr

 

Reichenhainer Str. 41,
Raum 231


 

 

Ort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Einschreibezeiten

Die Einschreibung in alle Kurse, welche mehrfach angeboten werden, erfolgt am 7.10.2016 über die Onlineplattform OPAL (https://bildungsportal.sachsen.de/opal/shiblogin?5)

1. Fachsemester
10:00 Uhr Ergänzungsstudien – Sprechbildung und Praktische Rhetorik
10:15 Uhr Schulpädagogik der Primarstufe - Aufgaben von Grundschullehrkräften
10:30 Uhr Praktikumsbüro - Übung zur Schulpraktischen Übung
voraussichtlich: 10:45 Uhr Erziehungswissenschaft - Unterrichtsheorie und -praxis
voraussichtlich: 11:00 Uhr Allgemeine Erziehungswissenschaft - Erziehung-Bildung-Sozialisation

Weitere Hinweise:
URZ
Stellen Sie bis zur Einführungsveranstaltung sicher, dass Sie einen funktionierenden Unimail-Account besitzen. Diesen benötigen Sie für die Einschreibung in die Kurse und Praktika.
 
Mailingliste
Bitte melden Sie sich bis zum Vorlesungsbeginn am 10.10.2016 an der Mailingliste für das Grundschullehramt an.

 

OPAL-Einschreibung für das Wintersemester 2016/17

20.09.2016

18:45 Uhr Ergänzungsstudie WinterSchool - anrechenbares Angebot für das 3., 5. und 7. Fachsemester:

20.09.2016
7. Fachsemester (sehr viele Einschreibungen, kürzere Abstände, aber die Siebtsemester sind ja bereits geübt)
19:00 Uhr GSD Sachunterricht - Übung Außerschulisches Lernen
19:10 Uhr Schulpädagogik der Primarstufe - Seminar Anfangsunterricht
19:20 Uhr GSD Mathematik - Seminar Heterogenität im Mathematikunterricht
19:30 Uhr GSD Mathematik - Seminar Diagnose und Förderung im Mathematikunterricht
19:50 Uhr GSD Deutsch - Seminar Schriftlicher Sprachgebrauch/Texte verfassen
20:00 Uhr GSD Deutsch - Seminar Förderung LRS
20:10 Uhr GSD Kunst - Seminar Künstlerische Praxis

!21.09.2016 - 21:00 Uhr WTH/GSD Werken - Ü Innovation, Ästhetik und Technik!

21.09.2016
5. Fachsemester
19:00 Uhr Schulpädagogik - Seminar Gemeinsamer Unterricht
19:15 Uhr Praktikumsbüro - Übung zur Schulpraktischen Übung
voraussichtlich 19:30 Uhr Psychologie - Seminar Diagnose, Prävention, Intervention

3. Fachsemester

20:00 Uhr GSD Mathematik - Seminar Arithmetikunterricht in der Primarstufe
20:15 Uhr GSD Deutsch - Seminar Grammatik und Grammatikunterricht
20:30 Uhr Wahlmodule Sachunterricht (es ist ein Modul zu wählen)
voraussichtlich 20:45 Uhr Psychologie  - Entwicklungspsychologie für das Lehramt
21:00 Uhr WTH/GSD Werken - Ü Innovation, Ästhetik und Technik
21:00 GSD Kunst - Ü Grafik
nur für Studiertes Fach Mathematik:
19:20 Uhr GSD Mathematik - Seminar Heterogenität im Mathematikunterricht
19:30 Uhr GSD Mathematik - Seminar Diagnose und Förderung im Mathematikunterricht
 

Stellenausschreibung Professur Grundschuldidaktik Mathematik

Am Zentrum für Lehrerbildung, Professur GSD Mathematik, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Stud. Hilfskraft (m/w) (30 –40 Stunden/Monat) befristet zunächst bis zum 31.12.2016 zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo gehobelt wird fallen Späne! - Einladung zum Ausstellungsbesuch

Im Rahmen der Lehrveranstaltungen von "Handwerk und Technik" wurden von den Werken- und WTH-Studierenden im vergangenen Semester mit viel Einfallsreichtum und handwerklichem Geschick szenische Darstellungen (Dioramen) mit Erläuterungstafeln zu Handwerksberufen gefertigt. Die Dioramen können mittels eines eingebauten Getriebes bewegt werden und sollen so das Interesse von Schulkindern des Primarbereiches für Handwerksberufe wecken. Sie sind herzlich zur Besichtigung und zum Ausprobieren eingeladen, Sie finden die Ausstellung im Foyer der zweiten Etage des Rawema-Gebäudes!"

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit

Die aktualisierten Sprechzeiten der Mitarbeiter des ZLB, ab Montag, 18.07.2016, finden Sie auf den zugehörigen Professur- bzw. Bereichsseiten.

Symposium Lernen digital

Die Professuren Grundschuldidaktik Englisch und Grundschuldidaktik Mathematik veranstalten am 23. und 24. März 2017 das Symposium Lernen digital. Das Ziel dieser Veranstaltung ist ein Erfahrungsausstausch in Forschung und Unterrichtspraxis zum digitalen Medieneinsatz aus den Fächern und über die Fächergrenzen hinaus.

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Hier finden Sie weiterführende Informationen und die Möglichkeit zur Absendung eines Vorschlages zur Mitwirkung.

Erste und Zweite Staatsprüfung

Informationen zur Ersten und Zweiten Staatsprüfung finden Sie neben den Dokumenten LAPO I und LAPO II ab sofort und stets aktualisiert hier.

Informationsveranstaltung zum Erweiterungsfach "Deutsch als Zweitsprache"

Ab dem Wintersemester 2016/2017 kann das Erweiterungsfach "Deutsch als Zweitsprache" für die Grundschule an der TU Chemnitz studiert werden. Interessenten ab dem 3. Semester können sich bis 15.7. über das NC-Fach-Bewerberportal bewerben.

Weitere Informationen gibt es hier und im Flyer zum Studiengang.

Tag der Offenen Tür am 28.05.2016

Am 28.05.2016 fand der Tag der Offenen Tür der TU Chemnitz statt. Auch das Zentrum für Lehrerbildung präsentierte sich mit den Grundschuldidaktiken (Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Englisch, Kunst, Sport und Ethik). Zudem gab es zwischen 10:00 und 14:00 Uhr einen Infovortrag sowie verschiedene Specials, wie einen Sportparcours, das Zeigen künstlerischer Aktivitäten und Experimente..
Einen filmischen Rückblick zum Tag der Offenen Tür im Mai 2014 sehen Sie hier.

Ausstellung „Faszination BauKunst“

Unter dem Titel „Faszination BauKunst“ lädt eine neue Ausstellung anlässlich des Universitätsjubiläums in die Mensa Straße der Nationen 62 ein. Studierende des Studienganges Lehramt an Grundschulen der Fachrichtung Grundschuldidaktik Kunst des Zentrums für Lehrerbildung der TU Chemnitz präsentieren dort vom 2. Mai bis 30. September 2016 eindrucksvolle Fotografien und phantasievolle Bildbearbeitungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gastvortragsreihe „Wissensvermittlung in Sachbüchern der Kinder- und Jugendliteratur der DDR – Themen, Formen, Strukturen, Methoden der Forschung“ vom 09. bis 11. März 2016

Die Professur Grundschuldidaktik Deutsch lädt alle Interessierten sehr herzlich zu dieser Vortragsreihe ein. Nähere Informationen finden Sie im Programm, in den Abstracts sowie auf der Seite der Professur. Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Schmideler als Organisator per Mail unter kinderliteratur@zlb.tu-chemnitz.de zur Verfügung.

Lesung mit anschließender Gesprächsrunde im Rahmen der Vortragsreihe
"Erziehung - Bildung - Biografie".

Am 28.01.2016 um 18 Uhr findet im TIETZ eine Lesung aus der Vortragsreihe "Erziehung - Bildung - Biografie" mit Prof. Reiner Lehberger über Loki Schmidt, Frau des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt und engagierte Pädagogin, statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Expertenvortrag „Fachsprache im Arithmetikunterricht“

Die Grundschuldidaktik Mathematik lädt am Donnerstag den 14.01.2016 von 13.45 Uhr – 15.15 Uhr in der Straße der Nationen 62, Raum 367 A zum Expertenvortrag "Fachsprache im Arithemtikunterricht" von Dr. Kerstin Tiedemann ein.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier bin ich Kind, hier darf ich’s sein - Ausstellungseröffnung am ZLB

Am 04.11.2015 fand die Eröffnung der Ausstellung „Hier bin ich Kind, hier darf ich´s sein. Spielerisches Lernen in einer Reformschule.“ am Zentrum für Lehrerbildung statt. Zahlreiche Gäste konnten sich über das Leben und Werk des niedersächsischen Reformpädagogen Karl Prelle informieren und sich – sozusagen aus erster Quelle – mit dessen Sohn Prof. Johannes Prelle unterhalten. Die von Jasmin Trinks entwickelte und erstellte Ausstellung wird noch bis zum 17.12.2015 im Foyer 3. Etage des Rawema-Gebäudes zu sehen sein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausstellung "Stabilität und Beweglichkeit" (Foyer der 2. Etage, Rawema-Gebäude)

Die Ausstellung „Stabilität und Beweglichkeit“ ist das im Rahmen der Lehrveranstaltung "Fachdidaktik: Handwerk und Technik“ der an der Professur WTH/S " entstandene Prüfungsobjekt. Die Ausstellung sowie eine begleitende, aufeinander aufbauende Unterrichtsreihe wurde von Studierenden des 2. Semesters des studierten Faches WTH/S oder der Grundschuldidaktik Werken angefertigt.

Das Grundkonzept der Nutzung von IKEA-KALLAX-Regalen für die Gestaltung einer professionellen Ausstellung durch Studierende wurde auf Grundlage des  von Dr. Lorenz Kampschulte (Leibnitz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik/Kiel) gestalteten Exponeer-Konzepts der schülerkuratierten Ausstellung weiterentwickelt. Die inhaltliche Konzeption und Ausgestaltung mit Texttafeln und Exponaten erfolgte durch die Studierenden des 2. Semesters.

Rückblick: 5. Projekttag der Initiative Sprecherziehung im Lehramt (Uni Leipzig)

Lehrerinnen und Lehrer sind Sprechprofis, ihre Stimmen elementare Werkzeuge der Wissensvermittlung. Keine Stimme, keine Lehre. Deshalb ist Sprechbildung während des Studiums wichtig und notwendig. Der Mitteldeutsche Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung arbeitet mit seiner „Initiative Sprecherziehung im Lehramt“ seit Jahren für eine Etablierung und Professionalisierung der stimmlich-sprecherischen Ausbildung von Lehramtsstudierenden. Zum 5. Projekttag der Initiative waren am 24. April 2015 zehn Vertreter deutscher Hochschulen und Universitäten eingeladen ihre Konzepte zu präsentieren. Mit dabei war auch Ronald Herzog vom ZLB der TU Chemnitz. In den Vorträgen und Diskussionen zeigte sich, dass die Sprecherziehung durchaus nicht an allen Hochschulen in der Lehramtsausbildung vertreten ist. Das Chemnitzer Konzept mit der obligatorischen Übung „Sprechbildung und Praktische Rhetorik“ sowie dem fakultativen Seminar „Sprechwerkstatt“ fand daher bei vielen Fachkollegen Zuspruch und Interesse. Wissenschaftlich betreut von der Professur Germanistische Sprachwissenschaft (Prof. Ellen Fricke) wird weiter an fundierter und praxisorientierter Lehre im Bereich Sprecherziehung gearbeitet – für leistungsfähige Stimmen und inspirierende Äußerungen unserer AbsolventInnen.

Wickelmöglichkeiten

In den Damentoiletten der 2. und 3. Etage sind ab sofort Wickelmöglichkeiten untergebracht.

Mailingliste Lehramt

Die neue Mailingliste informiert Sie zu allen relevanten Themen des Studienganges sowie über Veranstaltungen und alle wichtigen Termine.

Presseartikel