Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Einrichtung

Willkommen am Zentrum für Lehrerbildung

Das Zentrum für Lehrerbildung wurde 2013 als zentrale Einrichtung der Technischen Universität Chemnitz gegründet. Es koordiniert alle Belange des Lehramtsstudium an der TU Chemnitz und fungiert als Schnittstelle zwischen Lehramtsausbildung, Fort- und Weiterbildung und Forschung. Im Mittelpunkt steht dabei die Zusammenarbeit mit Grundschulen in der Region, welche einen wichtigen Bezugspunkt für die effektive Vermittlung von Theorie und Praxis darstellt.

Zentrale Aufgaben des Zentrums für Lehrerbildung sind:

  • die stetige Weiterentwicklung des Lehramtsstudiums in Chemnitz
  • die Organisation, Durchführung und fachliche Begleitung von Schulpraktika
  • die Konzeption und Koordination von Fortbildungsveranstaltungen für angehende und bereits im Beruf stehende Lehrkräfte
  • die Initiierung und Durchführung von Forschungsprojekten

Generelles Ziel ist sowohl unter fachdidaktischen als auch fachwissenschaftlichen Gesichtspunkten die umfassende Kompetenzentwicklung und Professionalisierung der angehenden Lehrkräfte. Die kontinuierliche Kooperation mit den Fakultäten der Technischen Universität Chemnitz trägt dabei maßgeblich zur Qualitätsentwicklung des Lehramtsstudiums bei.

Für barrierefreie Informationen besuchen Sie bitte die Seite der Fachstudienberatung.


Workshop „Lego WeDo“

Am 9. Januar 2020 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr findet im Raum R/231 des Rawema-Gebäude, Straße der Nationen 12 in 09111 Chemnitz, ganz unter dem Motto: „Kleine Roboter zum Leben erwecken“ eine Veranstaltung zum Einsatz von Lego WeDo im Sachunterricht statt.

Die Professur Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales des Zentrums für Lehrerbildung der technischen Universität Chemnitz veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem externen Experten Roger Wolf von der Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH  Co. KG eine Workshop für Lehramtsstudierende sowie Lehrkräfte zum Thema:

„Einsatz von LEGO WeDo in der Technischen Perspektive des Sachunterrichts der Grundschule“.

In dem dreistündigen Workshop wird zunächst das Konzept von Lego WeDo 2.0 vorgestellt und die Teilnehmenden lernen Möglichkeiten kennen, wie mit Hilfe der Lego WeDo-App speziell die Thematik der Begegnungen mit Robotern und Automaten in der Technischen Perspektive des Sachunterrichts aufgegriffen werden kann.

Da es nur 15 Plätze gibt, wird um Anmeldung zu dieser Veranstaltung bei Frau Serena Scheithauer, Studentische Hilfskraft der Professur WTH/S unter serena.scheithauer@....

Workshop „Werkraum und Werkzeuge im Grundschulunterricht“

Der Workshop beschäftigt sich mit dem Werkraum einer Grundschule und den darin vorhandenen Werkzeugen und Materialien. Der beste Zugang zu Form und Funktion der Werkzeuge ist, selbst gestalterisch in diesem Zusammenhang tätig zu werden.

Um den Werkraum übersichtlich zu gestalten und einen Überblick über Material und Werkzeuge zu erhalten, können Piktogramme, welche eine Information durch eine vereinfachte Darstellung transportieren, sinnvoll sein.

Am 23. Januar 2020 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr (R/231), bietet Herr Bernd Scheithauer (Grafikdesigner) im Rahmen des Seminars „Innovation, Ästhetik und Technik“ zu dieser Thematik einen kleinen Workshop an. Es werden Grundlagen zur Erstellung von Piktogrammen erklärt und alle Teilnehmenden werden in praktischer Eigentätigkeit sind für die Orientierung im Werkraum wichtige Piktogramme selbst erstellen.

Außerdem wird es (nur im Seminar) ein Handout zum Thema Werkraum und Arbeit im Werkunterricht geben. Um eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung bei Frau Serena Scheithauer, Studentische Hilfskraft der Professur WTH/S unter serena.scheithauer@... wird gebeten.

Vom Seminar auf die Bühne: „Greatest Hits – Die Songrevue“

Im Sommersemester 2019 erarbeiteten Lehramtsstudentinnen der TU Chemnitz im Seminar Sprechwerkstatt das Bühnenstück „Greatest Hits – Die Songrevue“. Nach intensiver Probenzeit fand die Premiere am 28.11.2019 im Chemnitzer Off-Theater KOMPLEX statt. Die Sprechwerkstatt wird seit 2015 am ZLB der TU Chemnitz angeboten. Übergeordnetes Ziel der Veranstaltung ist die spielbasierte Weiterentwicklung der kommunikativen Fähigkeiten künftiger Lehrerinnen und Lehrer. Neben Improvisationsübungen, Einblicken in Dramaturgie und Bühnensprechen entwickeln die Studierenden jeweils ein eigenes Theaterstück. Diesmal beschäftigten sie sich unter der Leitung des Dipl.-Sprechwissenschaftlers Ronald Herzog mit ihren Lieblingssongs und setzten einige davon in Szene – vom Singer-Songwriter Klassiker bis zu deutschsprachigem Hip Hop. Das Resultat ist ein buntes Spektakel aus Tanz, Gesang, Poetry Slam und szenischem Spiel.

Mailingliste Lehramt

Diese Mailingliste informiert Sie zu allen relevanten Themen des Studienganges sowie über Veranstaltungen und alle wichtigen Termine. Bitte beachten Sie, dass nur Mailadressen der Universität zugelassen werden. Sie können bei Bedarf eine Weiterleitung des Unipostfaches auf Ihr privates Postfach einrichten, Anleitungen dazu finden Sie hier.

ZLB in universitärer Feierstunde vielfach ausgezeichnet

In einer Feierstunde am 7. November 2019 wurden die jeweils besten Abschlussarbeiten aller Fakultäten und des Zentrums für Lehrerbildung der TU Chemnitz mit dem Universitätspreis ausgezeichnet sowie die Lehr- und Forschungspreise der TU Chemnitz und die Deutschlandstipendien vergeben.
Das Zentrum für Lehrerbildung erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Lehrpreis für den Studiengang „Lehramt an Grundschulen“ und ist damit als Institution insgesamt gewürdigt worden. Laut Ausschreibung zeichnet dieser Preis einen Studiengang aus, der auf vorbildliche Weise für die Umsetzung exzellenter Lehre steht. Hervorgehoben wurden die gelungene interdisziplinäre Ausrichtung des Studienganges sowie der hohe Praxisbezug.
Mit dem Preisgeld soll ein Tag für alle Studierenden zur politischen Bildung organisiert werden. Damit wird ein aktuelles, gesellschaftliches Thema aufgegriffen, welches gerade in Sachsen besonders brisant und an Wichtigkeit kaum zu überbieten ist. An dem geplanten Tag zur politischen Bildung werden Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen und andere Formate stattfinden, die einen Beitrag dazu leisten sollen, dass die Studierenden sich persönlich weiterbilden können. Zudem sollen auch Möglichkeiten aufzeigt werden, wie das Thema adäquat im Grundschulunterricht aufgegriffen und so eine reflektierende Demokratieerziehung bereits in der Primarstufe begonnen werden kann.

Einen der neun Preise für die besten Abschlussarbeiten erhielt Sharon Pluschke vom ZLB für ihre Staatsexamensarbeit zum Thema „Überwachter Alltag durch Selftracking – Eine explorative Studie zum Umgang mit Fitnesstrackern“.
Den Hintergrund der Studien stellt der der seit ein paar Jahren wachsende Trend dar, verschiedene Lebensbereiche selbst zu überwachen und zu vermessen. Fragen nach Selbst- und Fremdkontrolle, Autonomie und Abhängigkeit bilden den Untersuchungsgegenstand der empirischen Arbeit. In Interviews wurden User von Fitnesstrackern über ihr Nutzungsverhalten und die Rolle des Gadgets in ihrem Alltag befragt. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Meike Breuer und Dr. Jan Friedrich. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde von der Deutschen Bank AG gesponsert.
Auch bei der Vergabe der Deutschlandstipendien war das ZLB vertreten. So konnten Josephine Döring, Eva Köckritz, Cindy Lumtscher, Annegret Grimma und Cindy Stenzel ihre Urkunden feierlich entgegennehmen.

Eröffnung des Still- und Wickelraumes

2. Symposium „Lernen digital“

Mit diesem 2. Symposium „Lernen digital“ wollen wir dazu beitragen, bestehende Einsichten in Forschung und Unterrichtspraxis digitaler Arbeitsmittel aus den Fachdidaktiken aufzuzeigen. Die Grundschulprofessuren Englisch, Mathematik und Sachunterricht der Technischen Universität in Chemnitz laden damit zu einem fachübergreifenden Austausch zum Einsatz digitaler Medien im Elementar- und Primarbereich ein. Weitere Information finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/zlb/lernendigital/

MentoS–Mentor*innentagSachsen

Am 29. März 2019 von 9:30 –16:30 Uhr findet in der TU Dresden der Mentor*innentag Sachsen statt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bewerbungsvorträge der Professur Fachdidaktik Kunst

Am Mittwoch, 16.01.2019, und am Donnerstag, 24.01.2019, finden die Bewerbungsvorträge im Verfahren zur Besetzung der W2-Professur "Fachdidaktik Kunst" statt. Weitere Informationen zum Ablauf der Vorträge finden Sie  hier.

Seminar mal anders – Lehramtsstudierende der TU Chemnitz bringen „Zwerg Nase“ als Live-Hörspiel auf die Bühne

Ausdrucksstarke Sprecher, Musik und live erzeugte Geräusche - das sind die Zutaten für ein Live-Hörspiel. In verschiedenen Rollen werden Lehramtsstudierende der TU Chemnitz ihre schaurig-groteske Version des Märchens von Wilhelm Hauff zum Leben erwecken. Pemiere ist am 6. Dezember 2018, 19:30 Uhr im Off-Theater KOMPLEX (Zietenstraße 32, Chemnitz). Die aktuelle Produktion ist bereits das dritte Bühnenstück der SprechWerkstatt. Geleitet wird das Seminarprojekt von Dipl.-Sprechwissenschaftler Ronald Herzog.

Workshop-Angebot für Lehramtsstudierende zum Thema nachhaltiger textiler Gestaltung

Im Wintersemester 2018/2019 startet erstmalig ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Professur Textile Technologien und den GSD Kunst sowie WTH/S am Zentrum für Lehrerbildung. Interessierte Studierende aus den Fachbereichen Kunst und WTH/S, die sich mit Methoden textiler Gestaltung unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit auseinander setzten und ihren eigenen Interessen, Vorstellungen und Ideen dazu einbringen möchten, sind zu einem ersten Treffen am 29.10.2018 um 13:00 Uhr im Raum 2 / D139 (Reichenhainer Str.) herzlich eingeladen.

Um Voranmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.tu-chemnitz.de/zlb/service/workshop-reihe_zum_nachhaltigen_textilen_gestalten.pdf

Weitere allgemeine Hinweise zum Studienbeginn

URZ (Universitätsrechenzentrum)

Stellen Sie bis zur Einführungsveranstaltung sicher, dass Sie einen funktionierenden URZ-LogIn (Unimailaccount) besitzen. Diesen benötigen Sie für die Einschreibung in die Kurse und Praktika. Die Kommunikation mit Ihnen erfolgt über die Uni-Mail-Adresse.

Praktikum

Hinweise zur Reservierung und Buchung des Praktikums SPS 1 im ersten Fachsemester finden Sie auf der Startseite des Praktikumsbüros und erhalten Sie in der Informationsveranstaltung am 4.10.2018.

Mailingliste

Bitte melden Sie sich bis zum Vorlesungsbeginn am 08.10.2018 an der Mailingliste "schlawiner" für das Grundschullehramt an.

Einschreibezeiten Erstsemester im Wintersemester 2018/19

Die Einschreibung in alle Kurse, welche mehrfach angeboten werden, erfolgt über die Onlineplattform OPAL – die Einschreibung verläuft nach dem Windhundprinzip („first-come, first-served“).

05.10.2018

10:00 Uhr Ergänzungsstudien – Ü Sprechbildung und Praktische Rhetorik
(im ersten oder zweiten Semester zu belegen, Gesamtzahl der Plätze ist aufgeteilt auf beide Semester)
10:15 Uhr Schulpädagogik der Primarstufe - Aufgaben von Grundschullehrkräften
10:30 Uhr Schulpraktische Studien - Übung zum Bildungswissenschaftlichen Orientierungspraktikum SPS 1
10:45 Uhr Erziehungswissenschaft - Unterrichtstheorie und -praxis (Die Professur bittet zudem um Einschreibung in die zugehörige Vorlesung, dort werden Ihnen dann Informationen und Folien zur Vorlesung zu Verfügung gestellt.)
11:00 Uhr Allgemeine Erziehungswissenschaft - Erziehung-Bildung-Sozialisation

Genaue Infos zum Ablauf der Einschreibung finden Sie demnächst hier.

Workshopreihe des Erweiterungsfaches Deutsch als Zweitsprache

Für Interessierte bietet das Erweiterungsfach Deutsch als Zweitsprache für die Grundschule eine Workshopreihe zu den Themen Spielen im DaZ-Unterricht; "Theater" in DaZ; Erzählen im Unterricht. Die Termine und Zeiten finden Sie hier.

Studientermine im Sommersemester

Informationsveranstaltung zur 1. Staatsprüfung im Wintersemester 2018/19
Ort: Rawema-Gebäude, 1/R401 (Lehrsaal der Lehrerausbildungsstätte)
Zeit: 14.6.2018, 14 Uhr
 
Informationsveranstaltung Schulpraktische Studien
Ort: Rawema-Gebäude, 1/R401 (Lehrsaal der Lehrerausbildungsstätte)
Zeit: 14.6.2018, 14 Uhr
 
Informationsveranstaltung zum Vorbereitungsdienst ab 1.2.2019
Ort: Rawema-Gebäude, 1/R401 (Lehrsaal der Lehrerausbildungsstätte)
Zeit: 21.6.2018, 15 Uhr

Gastvortragsreihe unter dem Thema „Ausgewählte Perspektiven der ökonomischen und technischen Bildung im Lernfeld Wirtschaft-Technik-Haushalt und Soziales“

Die Professur Grundschuldidaktik Wirtschaft-Technik-Haushalt und Soziales lädt Sie in den Monaten Mai und Juni zur Gastvortragsreihe unter dem Thema „Ausgewählte Perspektiven der ökonomischen und technischen Bildung im Lernfeld Wirtschaft-Technik-Haushalt und Soziales“ am Zentrum für Lehrerbildung ein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

StuRa beschließt Einrichtung der Fachschaft Lehramt zum Sommersemester 2019 ++ Stärkung der studentischen Vertretung für einen Erhalt des Lehramts (07.03.2018)

Der StuRa hat in seiner gestrigen Sitzung die Einrichtung einer Fachschaft Lehramt zum Sommersemester 2019 mit großer Mehrheit beschlossen. Damit erhalten die Student_innen des Lehramtes einen eigenen Fachschaftsrat zur Vertretung ihrer Interessen. → weiterlesen

Erste und Zweite Staatsprüfung

Informationen zur Ersten und Zweiten Staatsprüfung finden Sie neben den Dokumenten LAPO I und LAPO II ab sofort und stets aktualisiert hier.

Wickelmöglichkeiten

In den Damentoiletten der 2. und 3. Etage sind ab sofort Wickelmöglichkeiten untergebracht.

Presseartikel