Navigation

Inhalt Hotkeys

Studium

Studium

Im Grundschulbereich gibt es keine reinen Fachlehrer wie an den weiterführenden Schulen. Jeder Grundschullehrer muss gleichermaßen Unterricht in den drei zentralen Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht geben können. Sie sind deshalb als sogenannte »Grundschuldidaktiken« immer Bestandteil des Lehramtsstudiums. Daneben sind Spezialisierungen (»Studierte Fächer«) vorgesehen, die eine vertiefende Ausbildung für ein bestimmtes Fach oder einen Fachverbund ermöglichen. Wer die Grundschuldidaktiken Deutsch oder Mathematik als Studiertes Fach wählt, kann eine weitere Grundschuldidaktik (Kunst, Sport oder Werken) belegen. Das Lehramtsstudium besteht aus fünf zentralen Feldern:

  • Bildungswissenschaften
  • Studiertes Fach
  • Grundschuldidaktiken
  • Schulpraktischen Studien
  • Ergänzungsstudien

 

 An der TU Chemnitz werden folgende Fächerkombinationen für das Lehramtsstudium angeboten:

    

   

Presseartikel

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Die eigene Sichtbarkeit kennen

    Universitätsbibliothek unterstützt Forschende bei bibliometrischer Analyse der eigenen Publikationsleistung – Umfrage zur Nutzung von Zitations-Datenbanken …

  • Mittler zwischen den Kulturen

    Erster Zertifikatskurs Deutsch als Zweitsprache erfolgreich an der TU Chemnitz abgeschlossen – Kultusministerium bewirbt bereits zweiten Kurs …