Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsrechenzentrum
Filter: Weiterleiten, Abwesenheit

Filter für E-Mail: Welche E-Mail wohin?

Wenn für Sie E-Mail in der TU Chemnitz eintrifft, werden zunächst die automatischen Filter zur Abwehr unerwünschter und gefährlicher Mail abgearbeitet. Wenn die E-Mail hierbei nicht abgelehnt wird, erfolgt die Auslieferung an den für Sie zuständigen Mailbox-Server. Die folgenden Informationen gelten für den zentralen Mailbox-Server der TU Chemnitz.

Normalerweise werden alle für Sie eintreffenden E-Mails in Ihre Standard-Mailbox (die INBOX) einsortiert. Doch wer mehr als ein Dutzend E-Mails in der Woche erhält, weil man vielleicht Mailing-Listen abonniert hat oder Systemmeldungen per E-Mail erhält, verspürt schnell den Wunsch einer automatisierten Bearbeitung: Die Mails von der Liste sollen z.B. in einen speziellen Ordner einsortiert werden, und von den Systemmeldungen sollen nur die kritischen Nachrichten in der INBOX landen.

Solche Routinearbeiten können durch Filtereinstellungen beim Mailprogramm (z.B. Thunderbird, Outlook, alpine) erledigt werden. Wenn man allerdings mit mehreren Programmen oder PCs und mobilen Geräten arbeitet, müssten diese Regeln dann überall (möglichst gleich) eingestellt werden. Bei Abwesenheit funktionieren sie gar nicht, weil ja dann das Mailprogramm i.a. nicht läuft.

Einen Ausweg bieten individuell einstellbare Mailfilter auf dem Mailbox-Server. Diese Regeln funktionieren unabhängig vom verwendeten Mailprogramm. Bereits beim Eintreffen der E-Mail können anhand angegebener Bedingungen (z. B. Absender oder Betreff) bestimmte Aktionen ausgelöst werden:

  • an eine andere Mailadresse weitersenden, eventuell eine Kopie in der INBOX ablegen,
  • in einen anderen Ordner ablegen (Dieser Ordner ist abrufbar, wenn Sie das Mail-Protokoll IMAP verwenden.),
  • automatische Antwort an den Absender, z.B. bei Abwesenheit,
  • Annahme verweigern - zurücksenden oder ignorieren.

Trifft keine der angegebenen Bedingungen zu, wird die Mail wie üblich im Posteingang (INBOX) abgelegt.

Filter Das Einstellen der Mail-Filter am zentralen Mailbox-Server erfolgt via IMP Webmail:
https://mail.tu-chemnitz.de/ingo/

Lesen Sie dazu weitere Informationen , wie Sie z.B. einen persönlichen Spamschutz-Filter einrichten können.

Der bisherige Zugang via https://mail.tu-chemnitz.de/cyrusadm/ existiert weiterhin. Hier haben Experten die Möglichkeit, eigene Filter zu schreiben:

Mailfilter frei einrichten:

Hier lassen sich alle Möglichkeiten der Filter nutzen. Ändern Sie im Text-Feld und klicken Sie auf "Ändern, wenn Syntax korrekt". Danach kann der Filter aktiviert werden, falls kein Fehler bemerkt wird. Allerdings ist etwas Sorgfalt bei der Notation der Regeln nötig, damit es nicht zum Verlust von E-Mail kommt. Die Mailfilter werden mit der Sprache Sieve realisiert. Lesen Sie dazu einige Erläuterungen und Beispiele.