Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitätsrechenzentrum
Einstellungen

Einstellungen - Zugangsmöglichkeiten zur Mailbox

Um Ihre E-Mail vom zentralen Mailbox-Server der TU Chemnitz abzuholen und um E-Mail über Server der TU zu senden, müssen Sie ein E-Mail-Programm benutzen und richtig einstellen. Alternativ (z.B. von unterwegs) können Sie - mit geringer Funktionseinschränkung - auch andere Zugänge benutzen.

Für die E-Mail-Programme Thunderbird (ab Version 3.1) und Outlook (ab 2007) wird die automatische Konfiguration unterstützt, so dass Sie beim Einrichten Ihres E-Mail-Kontos an der TU Chemnitz nur Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse (vorname.name@bereich.tu-chemnitz.de - siehe Mein Konto) und Ihr Passwort eintragen müssen. Alle anderen Angaben werden automatisch ergänzt.

Detaillierte Anleitungen für E-Mail-Programme, Geräte und Apps:

E-Mail-Programm: Abrufen von Mail (Posteingang, Incoming Mail)

Empfohlen: IMAP via TLS/SSL

  • IMAP-Protokoll - unterstützt von allen modernen E-Mail-Programmen:
    • Verwaltung der E-Mails in Ordnern und Gruppen-Mailboxen
    • gleiche Sicht von verschiedenen E-Mail-Programmen und Webmail
  • Verschlüsselter Datenverkehr (wichtig für Passwort)
     
  • Server-Name: mailbox.hrz.tu-chemnitz.de
    Verschlüsselung: TLS bzw. STARTTLS (oder SSL)
    Authentisierung mit URZ-Nutzerkennzeichen + Passwort
    oder via Kerberos5/GSSAPI
    → Zum Vergleich: Das Zertifikat des Mailbox-Servers

Für ältere E-Mail-Programme: POP

  • unterstützt von vielen Mailprogrammen
  • unbedingt mit SSL/TLS (Verschlüsselung)
  • Benutzen Sie nicht POP, sondern IMAP, wenn Sie von mehreren Rechnern auf Ihre Mailbox zugreifen.
     
  • Server-Name: mailbox.hrz.tu-chemnitz.de
    Zugang mit URZ-Nutzerkennzeichen + Passwort

 

E-Mail-Programm: Senden von Mail (Postausgang, Outgoing Mail)

SMTP, wenn möglich via TLS/SSL-Verschlüsselung

  • Server-Name: mailbox.hrz.tu-chemnitz.de
    Port 587, mit Authentisierung (URZ-Nutzerkennzeichen + Passwort)
    Verschlüsselung: TLS bzw. STARTTLS erforderlich
  • Sollten beim Senden Probleme auftreten, kontrollieren Sie bitte, dass nicht ein Virenprüfprogramm ausgehende Mails überwacht. Diese Funktion ist leider häufig fehlerbehaftet und muss im Fehlerfall abgeschaltet werden.
  • Problembehebung für das Senden von E-Mails über Telekom-DSL
     
  • Falls Ihr Mailprogramm die Authentisierung nicht unterstützt:
    • Rechner im TU-Campusnetz:
      Server-Name: mailbox.hrz.tu-chemnitz.de Port 25
    • Ansonsten verwenden Sie einen Mail-Server Ihres Internet-Providers.

Bearbeiten von Mail ohne eigenes Mailprogramm

HTTP/HTTPS

  • Webmail - einfacher Zugang zur Mailbox von jedem Webbrowser aus (realisiert mit Horde/IMP). Dies ist insbesondere für neue Nutzer interessant (einfach, keine Konfiguration) bzw. von zu Hause und auf Dienstreisen.
     
  • Zugang via https://mail.tu-chemnitz.de/, siehe Zertifikat

Via Remote Login - Secure Shell (ssh)

Durch Anmelden auf dem Login-Server des URZ können Sie ein dort installiertes Mailprogramm verwenden, z.B. das Programm alpine.

  • Am einfachsten via WWW: http://login.tu-chemnitz.de → Login mit Secure shell
  • Alternativ: Aufruf eines Secure Shell Programms (ssh):
    Server-Name: login.tu-chemnitz.de