Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Praktikumsbüro

Praktikumsbüro

Aufgabe des Praktikumsbüros ist es, im Rahmen der Schulpraktischen Studien (SPS), Theorie und Praxis in der 1. Ausbildungsphase eng zu verzahnen. Die Studierenden sollen in den bildungswissenschaftlichen SPS das Handlungsfeld Schule und Unterricht forschend erkunden und die getroffene Berufswahl überprüfen. In den Unterrichtspraktika und den begleitenden Veranstaltungen werden das Fachwissen sowie fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Kenntnisse angewendet und ausgewertet. Die SPS dienen der Vorbereitung auf die 2. Ausbildungsphase, den Vorbereitungsdienst.
Fragen zum Praktikum richten Sie an: praktikumsbuero@...
Alle praktikumsrelevanten Informationen für Studierende und Mentoren sind im Praktikumsleitfaden zu finden.

Informationen zu den aktuellen Praktika

Blockpraktika SPS 4 und SPS 5 im WiSe 2020/2021 sowie

zur Schulpraktischen Übung SPS 2 im WiSe 2020/2021

Ab dem kommenden Schuljahr sollen die Schulen in Sachsen wieder im Regelbetrieb agieren. Im Zusammenhang mit den Schulpraktischen Studien (SPS) ist dabei relevant, dass das Zutrittsverbot für schulfremde Personen aufgehoben wurde.

[...] Dabei besteht die Verpflichtung, während des Aufenthaltes auf dem Schulgelände (nicht im Unterricht) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Zudem wird zur Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit von möglichen Infektionsketten in geeigneter Weise täglich dokumentiert, welche schulfremden Personen sich während der Unterrichtszeit oder einer schulischen Veranstaltung in einem Schulgebäude länger als fünfzehn Minuten aufgehalten haben.

[...] Daher besteht auch die Möglichkeit, die schulpraktischen Studien sowohl in Form der Blockpraktika im September/Oktober als auch die semsterbegleitenden Übungen wieder real vor Ort umzusetzen.

[...] Die Schulleitungen sind über das Stattfinden der SPS bereits informiert. Die Platzzuweisungen für die Praktika des Wintersemesters 2020/21 werden regulär über das Praktikumsportal realisiert.

(Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Stand: 22.07.2020)

Regelungen Praktika

Der Vorstand hat, in Absprache mit dem Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Eibl, folgende Regelung im Umgang mit den Praktika im Wintersemester 2019/20 sowie im Sommersemester 2020 beschlossen:

"Das Blockpraktikum, das im Februar/März absolviert bzw. begonnen wurde, wird anerkannt, sofern mindestens eine Woche Praktikum und eine gehaltene Unterrichtsstunde nachgewiesen werden können, so dass die Prüfungsleistung in Form eines Praktikumsberichts inkl. Unterrichtsvorbereitung abgelegt werden kann. Der Praktikumsbericht soll, wie universitätsweit entschieden, spätestens eine Woche nach Präsenzbeginn (akutell 11.05.2020) abgegeben werden.

Die SPS 3 bestehen aus einem wöchentlich zu absolvierenden Begleitpraktikum (3 U.Std./p.Woche) und einer Übung (2LVS p.Woche). Da die Gefahr besteht, dass die wöchentliche Praxiserfahrung aufgrund der Schulschließung möglicherweise komplett ausfällt, sollen die geforderten Unterrichtsstunden innerhalb des kommenden Fachdidaktischen Blockpraktikums (SPS 5, 4 Wochen, 3 U.-Std./Tag) nachgeholt werden, welches im September/Anfang Oktober 2020 absolviert wird.

Für SPS 3 werden nach Kulanzabzug 30 Unterrichtsstunden (Hospitationsstunden und selbst gehaltener Unterricht) zur Anerkennung des Praktikums angesetzt. Zuzüglich der 60 Unterrichtsstunden (Hospitationsstunden und selbst gehaltener Unterricht) aus dem Fachdidaktischen Blockpraktikums (SPS 5) ergeben sich in Anlehnung an die Studienordnung 90 zu absolvierende Unterrichtsstunden (Hospitationsstunden und selbst gehaltener Unterricht). Das Fachdidaktische Blockpraktikum (SPS 5) könnte bei einem Beginn ab 31.08.2020 auf maximal 6 Wochen verlängert werden, um die Unterrichtsstunden angemessen zu verteilen. Dies liegt im Ermessen der Studierenden selbst. Sollte der Schulbetrieb in den nächsten Wochen wieder aufgenommen werden, sollten die noch verfügbaren wöchentlichen Praktikumstermine wahrgenommen werden, um den gestiegenen Stundenaufwand im SPS 5 zu reduzieren."

Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention

Zum 1. März 2020 tritt das "Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention" (Masernschutzgesetz) in Kraft. Die damit verbundenen bundesgesetzlichen Regelungen entfalten im Bereich Schule und damit auch im Kontext der Durchführung schulpraktischer Studien im Rahmen der Lehramtsstudiengänge Wirkung. Leider können wir Ihnen diesbezügliche Informationen erst jetzt, nach Zuarbeit durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus, und damit kurz vor Inkrafttreten des Gesetzes übermitteln.

Ich möchte Sie hiermit über die aus dem Gesetz resultierende Verpflichtung zum Nachweis eines aktuellen Impfschutzes in Kenntnis setzen. Der Nachweis hat vor Aufnahme der Tätigkeit an der Schule unaufgefordert bei der Schulleitung zu erfolgen. Besonders hingewiesen sei in diesem Zusammenhang auf den Umstand, dass den Praktikant*innen im Falle eines fehlenden Nachweises der Zutritt zur Schule versagt bleibt.

Die wichtigsten Informationen finden Sie unter: www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht/faq-masernschutzgesetz.html

Weitere Informationen

Finanzielle Unterstützung bei Praktika - Perspektive Land

Fachdidaktische Blockpraktika SPS 4/Nachholer SPS 5 Wintersemster 20/21 (Einzelpraktikum, 4 Wochen)

Kita Praktikum -  SPS 1 Sommersemester 2020 (Einzelpraktikum)

Schulpraktische Übung SPS 2 Wintersemester 2020/21 (semesterbegleitendes Gruppenpraktikum)

Team

Portrait: Monique Rissmann
Monique Rissmann
Praktikumsbeauftragte
  • Telefon:
    +49 371 531-34974
  • Fax:
    +49 371 531-834974
  • E-Mail:
  • Raum:
    1/R317
  • Sprechzeiten::
    nach Vereinbarung
  • Tel. Beratung::
    montags bis freitags von 7:30 bis 16:00 Uhr
Portrait: Ina Hoyer
Ina Hoyer
Abgeordnete Lehrkraft
  • Telefon:
    +49 371 531-32068
  • Fax:
    +49 371 531-832068
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Straße der Nationen 12, 09111 Chemnitz
  • Raum:
    1/R315
  • Sprechzeiten:
    jeweils dienstags von 11 bis 12:00 Uhr.
Portrait: Silke Schneider
Silke Schneider
Abgeordnete Lehrkraft
  • Telefon:
    +49 371 531-37024
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Straße der Nationen 12, 09111 Chemnitz
  • Raum:
    1/R315
  • Sprechzeiten:
    Dienstags 10.00-11.00 Uhr
Portrait: Pia Barthmann
Pia Barthmann
Studentische Hilfskraft
Portrait: Janine Voigt
Janine Voigt
Studentische Hilfskraft

Schulpraktische Studien

Hier erhalten Sie alle Informationen zu den Schulpraktischen Studien im Rahmen des Studienganges "Lehramt an Grundschulen".
 
Für die Zulassung zur Ersten Staatsprüfung ist der Nachweis von 40 selbst gehaltenen Unterrichtsstunden notwendig.
Das 40-Stunden-Nachweisheft, welches als Nachweis für das begleitete Unterrichten im Rahmen der Schulpraktischen Studien von jedem Studierenden selbstständig zu führen ist, wird zu Beginn des Wintersemesters an jeden Studierenden ausgegeben. Jeder Studierende erhält ein Heft in der zugehörigen Übung zu Beginn des Studiums.
 

Schulpraktische Studien 1

Orientierungspraktikum (SPS 1)

Das Orientierungspraktikum findet im ersten Semester wöchentlich (donnerstags) an mindestens 8 Terminen an einer Grundschule und mndestens 3 weiteren Terminen an einer Schule mit Förderschwerpunkt statt. Am Praktikumstag erfüllen die Studierenden gestellte Beobachtungsaufgaben, üben sich in der geeigneten Protokollierung und fertigen im Laufe des Semesters ein Portfolio an. Zudem führen die Studierenden mit dem jeweiligen Mentor ein Leitfadeninterview, um einen vertiefenden Einblick zu den Aufgaben von Grundschullehrkräften zu erhalten.
Das Praktikum dient zur Überprüfung der eigenen Berufswahlmotive und zur Heranführung an die künftigen Berufskompetenzen. Im Rahmen des Praktikums lernen die Studierenden die Komplexität der Institution Schule kennen.
Die Durchführung von begleitetem Unterricht durch den Praktikanten ist während des Orientierungspraktikums nicht vorgesehen, aber möglich.

Übung zum wöchentlichen Schulpraktikum

Das wöchentliche Schulpraktikums wird im Rahmen einer wöchentlichen Übung vor- und nachbereitet. Die erstellten Beobachtungsprotokolle werden im Kontext der pädagogischen und schulpraktischen Fragestellungen eingeordnet und diskutiert. Zudem können die Studierenden Fragen und Problemstellungen aus dem Alltag der Schule erörtern.

Kita-Praktikum (SPS 1)

Die Studierenden absolvieren am Ende des 2. Fachsemester ein 2-wöchiges Blockpraktikum in einer Kindertagesstätte. Das Praktikum dient dazu einen Einblick zu erhalten, welche Kompetenzen Kinder in der Bildungseinrichtung Kindertagesstätte bereits erhalten, auf welche Sie als Grundschullehrkraft später bauen können. Der Fokus liegt dabei nicht auf der konkreten Schulvorbereitung durch einen "Schultag", sondern der ständig stattfindenden Vermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen durch pädagogische Fachkräfte über die gesamte Zeit in der Kita bis zur Einschulung der Kinder.

Das Praktikum ist sowohl in einer kommunalen Einrichtung als auch in einer Einrichtung in freier Trägerschaft möglich. Der Praktikumsplatz kann frei gewählt werden. Der Praktikumszeitraum liegt in der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters. Der genaue Zeitraum, zwischen dem Ende der Prüfungsphase und dem Beginn der Vorlesungen im Oktober, kann nach Abstimmung mit der Praktikumseinrichtung selbstständig festgelegt werden.

Die entsprechenden Dokumente werden Ihnen hier zur Verfügung gestellt. Der dazu gehörende Praktikumsbericht ist die Prüfungsleistung des Moduls. Die Grundlagen zur Gestaltung und Anfertigung werden im Seminar "Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten" vermittelt. Ein Musterpraktikumsbericht wird im Bereich Dokumente zur Verfügung gestellt. Die Gestaltungsrichtlinie zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/zlb/studium/studienunterlagen.php

Schulpraktische Studien 2 und 4

Praktikum (SPS 2)

Das Praktikum findet für Studierende im 5. Fachsemester einmal wöchentlich an 12 Terminen statt und umfasst 3 Unterrichtsstunden. Es handelt sich hierbei um das erste Unterrichtspraktikum, in welchem 2 bis 3 Unterrichtsstunden, in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht, selbstständig gehalten werden sollen. Es stehen Plätze an festen Praktikumsschulen zur Verfügung. Diese werden über das Praktikumsportal selbst gebucht. Die Information zur Öffnung des Portals erhalten die Studierenden rechtzeitig an dieser Stelle und per E-Mail.

Übung

Die Unterrichtsplanung und Auswertung erfolgt in einer Begleitveranstaltung am ZLB.

Praktikum (SPS 4)

Die Studierenden absolvieren im Anschluss an das 5. Fachsemester ein 4-wöchiges Blockpraktikum, welches mindestens 3 Unterrichtsstunden pro Tag in einer Grundschule umfasst. Das Praktikum findet in der vorlesungsfreien Zeit, im Anschluss an die Zentrale Prüfungsperiode, statt. Im Rahmen des Praktikums sollen 17 - 20 Unterrichtsstunden (Studiertes Fach/gewählte Grundschuldidaktik) selbstständig gehalten werden.

Die Praktikumsplätze werden über das Praktikumsportal selbst gebucht. Die Information zur Öffnung des Portals erhalten die Studierenden rechtzeitig an dieser Stelle und per E-Mail.

Schulpraktische Studien 3

Praktikum

Das Praktikum findet für Studierende im 6. Fachsemester einmal wöchentlich an ca. 12 Terminen statt und umfasst 3 Unterrichtsstunden. Während des Praktikums sollen 2 bis 3 Unterrichtsstunden selbstständig gehalten werden. Es stehen Plätze an festen Praktikumsschulen zur Verfügung. Diese werden über das Praktikumsportal selbst gebucht. Die Information zu Anmelde- und Buchungsterminen finden Sie immer unter Aktuelles.

Übung

Die Unterrichtsplanung und Auswertung erfolgt in einer Begleitveranstaltung am ZLB.

Schulpraktische Studien 5

Praktikum

Die Studierenden absolvieren im Anschluss an das 6. Fachsemester ein 4-wöchiges Blockpraktikum, welches mindestens 3 Unterrichtsstunden pro Tag in einer Grundschule umfasst. Das Praktikum findet in der vorlesungsfreien Zeit, im Anschluss an die Zentrale Prüfungsperiode, statt. Im Rahmen des Praktikums sollen 17 - 20 Unterrichtsstunden (Studiertes Fach/gewählte Grundschuldidaktik) selbstständig gehalten werden. Die Praktikumsplätze werden über das Praktikumsportal selbst gebucht. Die Information zur Öffnung des Portals erhalten die Studierenden rechtzeitig an dieser Stelle und per E-Mail.

Allgemeine Hinweise und Dokumente zu den Schulpraktika

Praktikumsleitfaden Kurzfassung

Rechtliche Aspekte der Schulpraktischen Studien im Rahmen der Lehramtsausbildung in Sachsen

Gesammelte Fragen und Antworten zum 40h-Nachweis (in Überarbeitung)

Verschwiegenheitserklärung

Gestaltungsgrundlage für Praktikumsberichte

Gestaltungsrichtlinien für wissenschaftliche Arbeiten (Stand: Februar 2017)

Dokumente zum Kita-Praktikum

Kita-Musterpraktikumsbericht (Stand: Mai 2019)

Der 12 Seiten umfassende Praktikumsbericht ist in gedruckter Form im Praktikumsbüro abzugeben und in digitaler Form an kitapraktikum_sps1@... zu senden.

Allgemeine Hinweise - Arbeitsauftrag

I. Ziel und Auftrag des Praktikums

II. Bescheinigung über ein Pflichtpraktikum (Studienordnung 2014)

Bescheinigung über ein Pflichtpraktikum (Studienordnung 2016)

III. Verschwiegenheitserklärung

IV. Praktikumsbestätigung

V. Praktikumsvertrag

Anmeldung zu den Schulpraktika

Praktikumsportal

Sonstige Dokumente

Bildnutzungsvertrag der TU Chemnitz

Presseartikel