Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

„Wir sind Chemnitz“

TU Chemnitz setzt Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung der Stadt Chemnitz

  • Ein Fenster des Weinhold-Baus ist dem Lettern #wirsindchemnitz beklebt.
    Der Schriftzug #wirsindchemnitz steht symbolisch für die Haltung von Vielfalt und Weltoffenheit an der TU Chemnitz. Foto: Jacob Müller

(Aktualisierte und ergänzte Meldung)

Die Entscheidung zur Vergabe des Titels "Kulturhauptstadt 2025", um den sich auch die Stadt Chemnitz bewirbt, steht kurz bevor. Die Technische Universität Chemnitz unterstützt diese Bewerbung nachdrücklich und auf vielfältige Weise. Dazu gehört auch, nochmals ein klares Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit zu setzen, nachdem sich die TU Chemnitz bereits in der Vergangenheit bei zahlreichen Gelegenheiten klar positioniert hat.

Ein Video-Clip, der im Rahmen der Kampagne #wirsindchemnitz entstand, steht stellvertretend dafür. In dem Video kommen nationale und internationale Studierende und Beschäftigte aus Chemnitz zu Wort und zeigen die Vielfältigkeit und Weltoffenheit des Standortes. Darüber hinaus sind weitere Statements von Forschenden und Studierenden in einer separaten Playlist im YouTube-Kanal der TU Chemnitz verfügbar.

--
(Original-Meldung vom 3. September 2018)

Nach dem Offenen Brief als Reaktion auf die Ereignisse im August setzt die TU Chemnitz mit dem Video „Wir sind Chemnitz“ ein klares Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit in Chemnitz. In dem Video kommen Studierende und Beschäftigte der TU Chemnitz aus aller Welt zu Wort. „Sie zeigen damit ein anderes Bild unserer Stadt als das, welches in jüngster Zeit durch die Welt ging“, so Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier. „Das ist unser Beitrag, um deutlich zu machen, dass Chemnitz weder grau noch braun ist“, so der Rektor in Anspielung auf die übergreifende Aktion engagierter Chemnitzer und Chemnitzerinnen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft  (www.wedergraunochbraun.de). Passend zum Video gibt es auch ein Aktions-T-Shirt „#wirsindchemnitz“.

„Wissenschaft ist ohne Internationalisierung schlichtweg undenkbar. Deshalb setzen wir neben der regionalen Verankerung ganz bewusst auch auf die internationale Ausrichtung unserer Universität“, ergänzt der Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Maximilian Eibl. So studieren, forschen und lehren an der TU Chemnitz Menschen aus mehr als 90 Nationen. Mit rund 3.000 internationalen Studierenden, was einem Anteil von mehr als 25 Prozent entspricht, ist die TU Chemnitz die internationalste Universität in Sachsen und bundesweit mit an vorderster Stelle.

(Update: 19. September 2018) Weitere Statements von Forschenden und Studierenden sind in einer Playlist im YouTube-Kanal der TU Chemnitz verfügbar: http://bit.ly/2NSHKJW.

Hinweis: Im Video bitte die Untertitel-Funktion einstellen, damit die englischsprachigen Untertitel angezeigt werden.

Matthias Fejes
19.10.2020

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel