Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

TU Chemnitz flankiert mit Video-Clip die Kulturhauptstadt-Bewerbung

Welchen Einfluss hat die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 auf Chemnitz? Internationale Studierende und Forschende geben Antwort.

Chemnitz will Kulturhauptstadt Europas 2025 werden. Nach der Abgabe des Bewerbungsbuchs (Bid Book) Ende September ist der nächste entscheidende Schritt die Präsentation vor der europäischen Jury am 10. Dezember 2019 in Berlin. Die Technische Universität Chemnitz war in den Bewerbungsprozess involviert und ist mit vier Personen mit starkem Universitätsbezug bei der Präsentation in der Bundeshauptstadt auf dem Podium vertreten. Welchen Einfluss die Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 auf Chemnitz hat, wurde in den vergangenen Monaten auch an der TU Chemnitz häufig diskutiert. Welche Meinung dazu Studierende und Forschende aus Albanien, Bulgarien, Frankreich und Tschechien haben, zeigt nun ein kurzer Video-Clip, der  von der Professur Medieninformatik im Rahmen der preisgekrönten Kampagne „#wirsindchemnitz“ entstand.

Jetzt heißt es: Daumen drücken! Nachdem die Stadt Chemnitz ihre Bewerbung vor der europäischen Jury präsentiert hat, wird am 12. Dezember bekannt gegeben, welche deutschen Städte die zweite Runde des Bewerbungsverfahrens erreicht haben und aufgefordert sind, ein ausführliches zweites „Bid Book“ einzureichen. Insgesamt haben sich aus Deutschland neben Chemnitz noch sieben weitere Städte beworben: Dresden, Gera, Hannover, Hildesheim, Magdeburg, Nürnberg und Zittau.

Jedes Jahr stellen zwei Länder die Europäischen Kulturhauptstädte, im Jahr 2025 sind es Deutschland und Slowenien. Die finale Entscheidung darüber, welcher deutsche Bewerber „Kulturhauptstadt Europas 2025“ wird, fällt im Herbst 2020.

Multimedia: Der Video-Clip der TU Chemnitz zur Kulturhauptstadt-Bewerbung ist im YouTube-Kanal der TU Chemnitz verfügbar.

Weitere Informationen zur Chemnitzer Bewerbung um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“: https://www.chemnitz2025.de

Mario Steinebach
09.12.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel