Professur Wirtschaftsinformatik I

Willkommen

Hier finden Sie Informationen über das aktuelle Lehrangebot, das Studium der Wirtschaftsinformatik sowie die Professur WI 1.

Hinweis: Bei Abweichungen gegenüber dem Vorlesungsverzeichnis gelten stets die Angaben auf diesen Seiten!

eMobilisten.de
Veröffentlicht am 07.08.2017 von Christoph Kollwitz

Professur WI1 mit Professonal Development Workshop auf der AoM

Auf dem 77. Treffen der Acadamy of Management in Atlanta veranstalteten Barbara Dinter (TU Chemnitz) und Albrecht Fritzsche (FAU Erlangen-Nürnberg) gemeinsam den Workshop „Data Driven Innovation – Facing a Teaching Challenge“. Teilnehmer aus aller Welt konnten sich dabei zu den Facetten datengetriebener Innovation informieren, verschiedene Lehransätze erproblen und ihre Erfahrungen reflektieren. Unterstützt wurde die Durchführung des Workshops von Christoph Kollwitz (TU Chemnitz), Dennis Hilgers (JKU Linz) und Anja Leckel (RWTH Aachen).

Weiterführende Informationen zum Thema finden sich bei Dinter, Kollwitz, Fritzsche (2017): Teaching Data Driven Innovation – Facing a Challenge for Higher Education: http://aisel.aisnet.org/amcis2017/ISEducation/Presentations/38

 


Veröffentlicht am 12.07.2017 von Christoph Kollwitz

CODIFeY präsentiert sich auf DELFIN-Abschlusstagung

Am 05.07.2017 fand auf dem Campus des FIR e. V. an der RWTH Aachen die Abschlusstagung des Begleitvorhabens DELFIN („Dienstleistungen für E-Mobilität – Förderung von Innovation und Nutzerorientierung“) statt. Gemeinsam mit den Projektpartnern der chemmedia AG, der FAU Erlangen-Nürnberg und des Fraunhofer SCS war auch Christoph Kollwitz von der Professur Wirtschaftsinformatik I vor Ort vertreten, um die Ergebnisse des Verbundprojektes CODIFEY („Community-basierte Dienstleistungsinnovation für E-Mobilität“) zu präsentieren. Neben der Communityplattform eMobilisten.de wurden auf der Tagung verschiedene im Projekt entwickelte Dienstleistungsinnovationen, insbesondere die co-kreierte Ladelösung „Charge@Will“, großen Anklang.


Veröffentlicht am 10.07.2017 von Michael Winkler

E-Business: Spannender Gastvortrag und E-Shop-Präsentationen

Von links: Christin Vogel, Matthias Felber und Prof. Dr. Barbara Dinter

Vergangene Woche gab es eine E-Business-Vorlesung der besonderen Art: Für den diesjährigen Gastvortrag im Rahmen der Veranstaltung E-Business konnten wir Matthias Felber & Christin Vogel von EY (Ernst & Young) gewinnen, die den Zuhörern spannende Einblicke in die Digitalisierung des Handels gaben. Für Christin Vogel war es gleichzeitig auch eine Rückkehr in bekannte Gefilde, denn sie ist Absolventin des Masterstudiengangs Kundenbeziehungsmanagement der TU Chemnitz. Somit hatten die Studierenden auch die Möglichkeit, einen Einblick in ein mögliches Tätigkeitsfeld nach dem Abschluss zu bekommen.

Neben dem Gastvortrag haben Teilnehmer der Veranstaltung E-Business zudem ihre semesterbegleitende Arbeit am eigenen E-Shop präsentiert. Hierbei entwickeln die Teams zunächst eine eigene E-Shop-Idee (inkl. E-Strategie- und E-Marketing-Konzept) und setzen diese dann auch durch die Installation, Anpassung und Ausgestaltung eines eigenen E-Shop-Systems in die Praxis um. Am Ende des Semesters werden dann die besten E-Shops per Mehrheitsentscheid gekürt. In diesem Jahr gewann das Team um den E-Shop „Getränke auf Rädern“ vor „Vanya“. Beide Teams wurden zudem von EY zu einer Tour durch die Berliner Start-Up-Szene und Besuch des Future Labs von EY eingeladen.


Veröffentlicht am 28.06.2017 von Christoph Kollwitz

Open Service Lab Notes veröffentlicht

Das Verbundprojekt CODIFeY freut sich, die zweite Ausgabe der Open Service Lab Notes mit dem Titel „Online-Offline Co-Creation“ zu präsentieren. Die Broschüre veranschaulicht auf kompakte Art und Weise, wie Nutzer systematisch in die Entwicklung neuer Dienstleistungen einbezogen werden können und welche Potenziale und Herausforderungen sich hieraus ergeben. Es werden verschiedene Online-und Offline-Werkzeuge der co-kreativen Dienstleistungsinnovation vorgestellt und deren Einsatz im Rahmen von CODIFeY und der eMobilisten-Community verdeutlicht. Wir wünschen allen Lesern spannende Erkenntnisse und viel Erfolg bei der Konzeption eigener co-kreativer Innovationsprojekte.

Die Broschüre, in der auch ein Beitrag der Professur Wirtschaftsinformatik I zu finden ist, kann hier heruntergeladen werden.

 

 



Veröffentlicht am 20.06.2017 von Christoph Kollwitz

Herzlich willkommen Dr. Tobias Jäkel

Seit 1. Juni verstärkt Dr. Tobias Jäkel das Team der Professur Wirtschaftsinformatik I. Tobias arbeitete nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik mehrere Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Datenbanken an der Technischen Universität Dresden. Während seiner Zeit am Lehrstuhl von Prof. Lehner war er drei Jahre Mitglied im Graduiertenkolleg RoSI (GRK 1907). Seine Forschungsinteressen beinhalten unter anderem (Big) Data Management, die Einbindung und Auswirkungen von IoT-Technologien in Unternehmensprozesse und die Anwendung von Big Data Technologien für KMU. In seiner neuen Rolle als PostDoc an der TU Chemnitz widmet er sich unter anderem dem Betrieb des Big Data Labs der Professur. Wir begrüßen Tobias herzlich im Team der WI1 und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit in Forschung und Lehre.


Veröffentlicht am 12.06.2017 von Michael Winkler

11. Grillfest der WI-Professuren

 

Am 03.07.2017 findet ab 18:00 Uhr das traditionelle Grillfest der WI-Professuren statt. Dazu sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studentinnen und Studenten herzlich eingeladen. Nähere Infos unter: Link


Veröffentlicht am 07.06.2017 von Andre Kaiser

Einschreibung Seminar

Für das kommende WI-Seminar im Wintersemester 2017/18 (beginnt aber noch vor den Semesterferien) findet vom Montag, den 26.06. (9.00 Uhr) bis Freitag, den 30.06. (12.00 Uhr) die Einschreibung statt. Das Seminar wird für BA WInf, MA BIA, MA VCM und MA KBM angeboten. Studierende im BA WInf beachten bitte, dass bis spätestens zur Themenvergabe (letzte VL-Woche) die Vorleistung vorliegen muss. Weitere Informationen finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite.


Veröffentlicht am 01.06.2017 von Christoph Kollwitz

DESRIST-Konferenz erstmalig in Deutschland

Vom 30. Mai bis zum 01. Juni 2017 fand in Karlsruhe die zwölfte International Conference on Design Science Research in Information Systems and Technology (DESRIST 2017) statt. Unter dem Motto Designing the Digital Transformation präsentierten und diskutierten Forscher aus aller Welt aktuelle Design-Science-Forschung u.a. aus den Bereichen Digital Innovation, Human Computer Interaction und Business Analytics.  Zu den Höhepunkten der Konferenz gehörten die Key Note, welche von IBM Design Chef Phil Gilbert gehalten wurde sowie die Verleihung des Lifetime Achievement Award in Design Science an Prof. Shirley Gregor. Die Wirtschaftsinformatik an der TU Chemnitz war bei der Veranstaltung durch Christoph Kollwitz vertreten, der im Rahmen des Doctoral Consortiums sein Dissertationsvorhaben präsentierte. Im nächsten Jahr findet die Konferenz in Chennai (Indien) und damit erstmals in Asien statt.

Alle auf der DESRIST vorgestellten Paper können hier heruntergeladen werden.

(mehr …)


Veröffentlicht am 23.05.2017 von Christoph Kollwitz

eMobilisten bei Hackathon Event in Nürnberg

Am 17. und 18. Mai fand der erste Hackathon des Digitalen Gründerzentrums ZOLLHOF statt. Sechs Challenges wurden dabei in 48 Stunden von 16 Teams bearbeitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die Besucher der finalen Pitches waren begeistert von smarten Lösungen aus den Bereichen Internet of Things, Progressive Web und Mobility.

Vor Ort waren auch die eMobilisten vom Verbundprojekt CODIFeY mit einer eigenen Challenge vertreten. Gesucht wurden innovative Lösungen, welche die Akzeptanz von E-Mobilität steigern und sicherstellen, dass nachhaltige Energiequellen optimal genutzt werden. Auch Studierende des Masterstudiengangs Business Intelligence & Analytics brachten ihre Ideen ein und entwickelten einen Service-Prototypen der effizientes und nachhaltiges Laden ermöglichen soll.

Wir freuen uns sehr, dass die hybride Lösung CHARGE@WILL die hochkarätige Fachjury überzeugte und den 2.Platz belegte. Ab Juli können alle Interessenten einen ersten Prototyp der zweitplatzierten Lösung im offenen Innovationslabor JOSEPHS® testen und damit die Zukunft derE-Mobilität mitgestalten.