Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

8. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses

Die diesjährige digitale Ausgabe des „Tages des wissenschaftlichen Nachwuchses“ am 11. November 2021 widmet sich unter anderem den Themen „Forschung im Team“, „Promovieren“ sowie „Karriereziel Professur“

  • Symbolgrafik der Veranstaltung zeigt Vernetzungen zwischen Bereichen.
    Grafik: Anne Fritzsch, Erik Gerstenberger

Für den wissenschaftlichen Nachwuchs stellen sich zahlreiche Fragen: Wie gestaltet sich der typische Verlauf der Promotionsphase? Welche Karrierewege ergeben sich nach einer Promotion? Wie kann erfolgreich in einem Team geforscht werden? Diesen und weiteren Fragen widmen sich Vorträge, Gesprächsrunden und Workshops im Rahmen des 8. Tages des wissenschaftlichen Nachwuchses der Technischen Universität Chemnitz. Das Zentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs der TU lädt Promotionsinteressierte, Promovierende, Promovierte sowie alle Interessierten am 11. November 2021 von 12:30 bis 17:00 Uhr dazu ein. Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Situation in digitaler Form statt. Das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind online verfügbar. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Traditionell kommt der wissenschaftliche Nachwuchs zunächst selbst zu Wort: In einem moderierten Gespräch berichten Vertreterinnen und Vertreter mehrerer Fakultäten der TU Chemnitz von ihren individuellen Erfahrungen rund um die Themen „Promovieren“ und „Forschung im Team“. Im Anschluss gehen Prof. Dr. Angelika Bullinger-Hoffmann, Inhaberin der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement an der Fakultät für Maschinenbau, und Prof. Dr. Georg Jahn, Inhaber der Professur Angewandte Gerontopsychologie und Kognition an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, auf Strategien zur erfolgreichen Forschung im Team ein und geben dem wissenschaftlichen Nachwuchs hilfreiche Hinweise.

Den Abschluss der Veranstaltung bilden drei parallel stattfindende Angebote: Für Promotionsinteressierte und Promovierende stellen Prof. Dr. Silke Hüsing, Inhaberin der Professur Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, und Prof. Dr. Martin Gaedke, Dekan der Fakultät für Informatik sowie Inhaber der Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme, den Promotionsverlauf aus verschiedenen Perspektiven vor. In einer zweiten Veranstaltung widmen sich Prof. Dr. Stefan Garsztecki, Inhaber der Professur Kultur- und Länderstudien Ostmitteleuropas an der Philosophischen Fakultät, und Prof. Dr. Thomas Seyller, Dekan der Fakultät für Naturwissenschaften sowie Inhaber der Professur Technische Physik, dem „Karriereziel Professur“ und der Frage, auf welchen Wegen dieses erreicht werden kann. Zeitgleich wird die externe Dozentin Maria Prahl in einem englischsprachigen Workshop der Frage nachgehen, wie man sich beim Wechsel der  Forschungsstelle im In- oder Ausland am besten integrieren kann und welche grundsätzlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten es zwischen verschiedenen universitären und wissenschaftlichen Arbeitskulturen gibt.

Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses, aber auch zu anderen Themen rund um Weiterbildung, Promotion und Habilitation, können  an das Team des Zentrums für den wissenschaftlichen Nachwuchs gerichtet werden: zfwn@tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
12.10.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel