Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Mitmachen, bitte.

Dritte Runde der Studierendenbefragung „TUCpanel“ für bessere Studienbedingungen endet am 26. Mai 2019 an der TU Chemnitz - Befragungscafé vom 13. bis 17. Mai - Videos verdeutlichen Relevanz

Die Studierendenbefragung „TUCpanel“ geht in die dritte Runde und startet am 13. Mai 2019. Je nach Fachsemester erhalten die Studierenden eine Einladung zur Studienanfängerbefragung, zur Studienverlaufsbefragung oder zur Studienerfolgsbefragung und zur Master-Studienanfängerbefragung per Mail an ihre Universitäts-Adresse.

Eine besondere Aktion wartet noch für alle Fragebogen-Ausfüllerinnen und -Ausfüller ab Montag, 13. Mai um 10:30 Uhr, im Hörsaalgebäude der TU an der Reichenhainer Straße. Denn vom 13. bis 17. Mai (ab 14. Mai ab 8:45 Uhr) erhalten alle Studierenden beim Ausfüllen des Fragebogens vor Ort Kaffee und Süßigkeiten. Außerdem beantwortet das Team alle Fragen rund um "TUCpanel".

In einem Video-Statement richtet sich der Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Maximilian Eibl, an die Lehrenden und Studierenden der TU Chemnitz und macht die Relevanz von "TUCpanel" deutlich. Die Clips sind im YouTube-Kanal der TU verfügbar.

Konkrete Verbesserungen dank „TUCpanel“

Die Teilnahme am „TUCpanel“ gibt der TU Chemnitz einen Einblick in die individuelle Studiensituation und damit die Möglichkeit zur Verbesserung. Für die Studierenden ist das TUCpanel eine Möglichkeit, sich selbst einzubringen und die Studiensituation für sich und andere nachhaltig zu verbessern.

So wurde etwa in der vergangenen Befragung die Verfügbarkeit von Räumen zum eigenständigen Lernen und zum gemeinsamen Arbeiten in Gruppen als eher mangelhaft bewertet. Aufgrund dieses TUCpanel-Ergebnisses hat die TU Chemnitz die Einrichtung von Common Rooms auf dem Campus angestoßen.

Darüber hinaus wurden die Hinweise aus TUCpanel zur Verbesserung der Navigation der TU-Website aufgenommen. So wird noch in diesem Sommersemester 2019 eine Web-Anwendung für Studierende an den Start gehen, die speziell auf Themen und Fragen der Studierenden an der TU Chemnitz ausgerichtet ist und als virtueller Wegbegleiter für das Studium fungieren wird.

Hintergrund: TUCpanel

TUCpanel soll als Monitoring-Instrument aufgebaut werden und erhebt regelmäßig Daten zur Studiensituation und -zufriedenheit. Seit 2017 wird das TUCpanel jedes Jahr um einen Studienjahrgang und eine weitere Befragung ausgebaut. Gestartet wurde mit der Studienanfängerkohorte 2016/17 (BA/Lehramt), die dieses Jahr bereits zum dritten Mal befragt wird. Auf diese Weise kann der Studienverlauf von Studienbeginn bis Studienabschluss nachvollzogen werden. Die Erhebungsinstrumente werden dabei kontinuierlich weiterentwickelt. Ab nächstem Jahr werden auch englischsprachige Erhebungsinstrumente zur Verfügung stehen.

Die Ergebnisse werden nicht nur in Berichtsform bereitgestellt, sondern sollen langfristig als Basis für die Qualitätsentwicklung von Studium und Lehre genutzt und in das Studienerfolgsmanagement der TU Chemnitz eingebunden werden. Hierfür erhalten die Studienkommissionen spezifische Auswertungen, auf deren Basis die Studiengänge gezielt weiterentwickelt werden sollen.

Die Berichte zum TUCpanel 2017 und 2018 sowie weitere Informationen zur Befragung sind online verfügbar: www.tu-chemnitz.de/tucpanel

Hintergrund: Panel-Struktur

TUCpanel befragt bestimmte Studierenden-Gruppen zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Studium. Dabei enthält der Katalog immer einen Anteil an Fragen, die jedes Jahr gestellt werden. Diese Fragen sind über das gesamte Studium hinweg relevant und ermöglichen jahrgangsspezifische Verlaufsanalysen, um Veränderungen und Erfolge zu messen. Das betrifft zum Beispiel Themen wie die Lehr- und Prüfungsorganisation oder Ausstattungsmerkmale der TU Chemnitz. Darüber hinaus enthält jede Befragung spezielle Themen. Die Studienanfängerbefragung hat dabei die Studienwahl im Fokus, die Studienverlaufsbefragung die Bewertung des Lehrangebotes und die Studienerfolgsbefragung die Kompetenzentwicklung, Auslandsaufenthalte und Praktika sowie die potentiellen Berufsperspektiven.

Hintergrund: Wer wird befragt

Die Studienanfängerinnen und -anfängerbefragung richtet sich an Studierende im 2. Fachsemester eines Bachelor-, Lehramt-, -Diplomstudiengangs. Die Studienverlaufsbefragung richtet sich an Studierende im 4. Fachsemester eines Bachelor- oder Lehramts-Studienganges und die Studienerfolgsbefragung an Studierende im 6. Fachsemester eines Bachelor- oder Lehramts-Studienganges. Darüber hinaus gibt es dieses Jahr auch eine Master-Studienanfängerbefragung für die MA-Studierenden im 2. Fachsemester.

Weitere Informationen erteilt Anne Sanders, Telefon 0371 531-38482, E-Mail: anne.sanders@hrz.tu-chemnitz.de

Matthias Fejes
10.05.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel