Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Campusplatz nimmt Gestalt an

Neue Straßenbahnlinie wird am 8. Dezember 2017 parallel zum TU-Weihnachtsmarkt feierlich in Betrieb genommen - Erste Bahn absolvierte "Bügelfahrt" erfolgreich

Ein weiterer Teilabschnitt der Straßenbahnstrecke des Chemnitzer Modells, Stufe 2: Ausbau Chemnitz – Thalheim, steht kurz vor dem Abschluss: Der Campusplatz zwischen dem Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz und der Mensa bzw. dem Sitz des Studentenwerks an der Reichenhainer Straße wurde in den letzten neun Monaten auf einer Fläche von etwa 10.500 Quadratmetern umfassend umgestaltet. So wurde unter anderem das komplette Leitungssystem erneuert. Eine neue Gleisanlage mit barrierefreien Bahnhaltestellen am Campus und einer Schnittstelle zwischen Bus und Bahn sollen künftig die Verkehrslage zu Stoßzeiten entspannen. Für Autofahrer gilt auf dem verkehrsberuhigten Campusplatz bald Tempo 20.

Campusplatz lädt bald zum Verweilen ein

Aktuell laufen noch Asphaltierungsarbeiten auf dem Areal, außerdem werden noch 4.000 Quadratmeter an Werksteinplatten als umlaufende Platzeinfassung verlegt. Anfang Dezember sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Neben den Baumpflanzungen entlang der Gleise werden auf dem Campusplatz auch 60 neue Platanen gepflanzt. Die Gestaltungsidee der Baumallee wird so auf die Platzfläche übertragen. Bänke, Stadtsofas und Tische mit Sonnensegeln, die noch aufgestellt werden, sollen hier in Zukunft zum Verweilen und Entspannen einladen. Zudem werden Ausstattungen wie Fahrradständer und Fahrgastunterstände im modernen Design das Bild des Platzes prägen. Diese Ausstattungselemente sollen bis spätestens Ende Januar 2018 aufgestellt werden. Neue und energieeffiziente Spot-Leuchten sichern zukünftig die Beleuchtung der Platzfläche.

Mobilitätseingeschränkte Menschen können zukünftig taktile und optisch wahrnehmbare Leitstreifen zur Orientierung auf dem Platz nutzen. Weiterhin wurden im unterirdischen Bauraum bereits die Voraussetzungen für das Aufstellen eines Leit- und Orientierungssystems der TU geschaffen. Insgesamt wurden in die Neugestaltung des Campusplatzes rund 3,2 Millionen Euro investiert. Finanziert wurde das Projekt durch die Stadt Chemnitz mit Unterstützung von Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

Erfolgreiche „Bügelfahrt“ und feierliche Inbetriebnahme

Bereits am 21. November 2017 erreichte zum ersten Mal eine Straßenbahn den Campusplatz. Bei der sogenannten „Bügelfahrt“ wurde alles, was zur neuen Gleisanlage zwischen Stadlerplatz und dem Technologiecampus gehört, erfolgreich auf Herz und Nieren geprüft. Ab 29. November 2017 finden die Einweisungsfahrten der Chemnitzer Verkehrs-AG und der City-Bahn Chemnitz statt.

Parallel zum Weihnachtsmarkt der Universität wird am 8. Dezember 2017 der neue Straßenbahnabschnitt, der ab dem Winterfahrplan den Campus mit der Innenstadt verbindet, in Betrieb genommen. Das Programm der feierlichen Eröffnung mit Grußworten u. a. des sächsischen Umweltministers Thomas Schmidt, der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und des Kanzlers der TU Chemnitz, Eberhard Alles, einer kurzen Filmvorführung und der Jungfernfahrt von mehreren Bahnen beginnt um 11 Uhr. Im Anschluss lädt die Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH gemeinsam mit der Chemnitzer Verkehrs-AG bis 19 Uhr zu Schnupperfahrten zwischen Technopark, Campusplatz, Zentralhaltestelle und Hauptbahnhof ein.

Hintergrund: Mit Straßenbahnlinie 3 und Ringbuslinie 82 schneller zur Uni

Mit der neuen Straßenbahnlinie 3 gelangt man ab 10. Dezember 2017 direkt vom Chemnitzer Hauptbahnhof über den Uni-Teil Straße der Nationen 62 zum Campusplatz und weiter zur Endstelle Technopark. Mit der modernisierten Infrastruktur erfolgt gleichzeitig eine Aufwertung des Reitbahnviertels und des TU-Campus. Aus der Region Hainichen, Mittweida und Burgstädt erreicht man künftig mit den Linien C13, C14 und C15 der Chemnitz Bahn umsteigefrei das Hörsaalgebäude der TU. Zudem verbindet die neue Ringbuslinie 82 den Campus mit dem Südbahnhof, dem Kaßberg, Schloßchemnitz, der SACHSEN-ALLEE, dem CFC-Stadion, dem Sonnenberg und dem Lutherviertel.

Über die aktuellen Bau-Entwicklungen informiert das Dezernat Bauwesen und Technik der TU Chemnitz in einem Blog: mytuc.org/pndn. Hier wird auch darauf hingewiesen, dass die Türen der Haupteingänge am Hörsaalgebäude auf Grund der Verlegung der Steinplatten vom 29. November bis voraussichtlich 5. Dezember verschlossen bleiben.

Weitere Informationen zum "Chemnitzer Modell": www.chemnitzer-modell.de/

Mario Steinebach
29.11.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel