Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Wissenschaft zum Anfassen und Staunen

„Lange Nacht der Wissenschaften“ im Rahmen der Chemnitzer Museumsnacht und des „Tages der Universität“ am 20. Mai 2017

  • Foto: Wolfgang Thieme

Faszinierende Forschung erleben: Der „Tag der Universität“ der Technischen Universität Chemnitz wartet am 20. Mai 2017 mit einem bisher einmalig umfangreichen Programm auf. Die „Lange Nacht der Wissenschaften“ gehört dazu. Versuche, Führungen, Vorträge und weitere Veranstaltungen sollen bei Groß und Klein Lust machen auf Wissenschaft und Forschung. Von 18 Uhr abends bis 1 Uhr nachts stehen im Universitätsteil Straße der Nationen 62 als auch in der Reichenhainer Straße 70 und 90 zahlreiche Hörsäle, Seminarräume und Labore für Interessierte offen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren dort Aktuelles und Faszinierendes aus der Forschung und ihren Fachgebieten. Außerdem können im Rahmen der „Langen Nacht der Wissenschaften“, die in die Chemnitzer Museumsnacht eingebunden ist, Exponate besichtigt werden, die sonst nur selten öffentlich zugänglich sind.

Mit über 20 Veranstaltungshöhepunkten ist für Unterhaltung bis in die späten Abendstunden gesorgt. Dazu gehört beispielsweise eine im wahrsten Sinne des Wortes spannungsgeladene Experimentalvorlesung, die über das Schaffen von Nikola Tesla informiert. Chemikerinnen und Chemiker erzeugen kalte Schauer. Mathematikerinnen und Mathematiker zeigen, wie man einen Zauberwürfel schnell und richtig löst. Zu einer Reise in das Vogtland der Vormoderne laden Literaturwissenschaftler ein. Spitzentechnologien erleuchten im Schein der Taschenlampe und die Uni-Bibliothek präsentiert ihre Schätze. Wer Lust hat, kann weit vor Weihnachten sein eigenes Räuchermännchen beziehungsweise Räuchermädchen fertigen. Dies und vieles mehr kann innerhalb von sieben Stunden bestaunt werden. Zwischen den Uni-Teilen kann man neben den regulären Verkehrsverbindungen auch den Shuttle-Verkehr der CVAG im Rahmen der Chemnitzer Museumsnacht nutzen.

Weitere Informationen: mytuc.org/rrvc

Hintergrund: Tag der Universität

Am 20. Mai 2017 begegnen sich beim ersten „Tag der Universität“ Jung und Alt, Studieninteressierte, TU-Absolventinnen und -Absolventen sowie Bürgerinnen und Bürger von Stadt und Region. Von 9 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts stehen an der TU Chemnitz im wahrsten Sinne des Wortes viele Türen offen – und das bei einem Programm, das so abwechslungsreich ist, wie die TU Chemnitz selbst. Von der Kinder-Uni, über das Internationale Alumni-Treffen, den „Tag der offenen Tür“, die Ehrung der Absolventinnen und Absolventen der letzten beiden Semester bis hin zur „Langen Nacht der Wissenschaften“ ist es ein ganz besonderer Tag. Die TU lädt Interessierte herzlich ein, die Universität von allen Seiten und Facetten kennenzulernen.

(Autoren: Cheyenne Troschinski, Mario Steinebach)

Mario Steinebach
08.05.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ein Fest in Talar und Barett

    Am 4. November 2017 findet die nächste Graduiertenfeier der TU Chemnitz statt – die Anmeldung ist bis 15. Oktober möglich …

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Supercluster „Leichtbau“ soll entstehen

    Technische Universitäten in Chemnitz und Braunschweig wollen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern Kompetenzen im Leichtbau bündeln und internationale Spitzenstellung ausbauen …