Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Schüler

Studienwahl leicht gemacht

Aktionsreich und spannend: TU Chemnitz bietet zum „Tag der offenen Tür“ am 9. Januar 2020 ein umfangreiches Beratungsangebot und informiert über 101 Studiengänge

Am 9. Januar 2020 öffnen sich wieder viele Türen an der Technischen Universität Chemnitz. Etwa 80 Veranstaltungsangebote und zahlreiche Stände stehen von 9 bis 14 Uhr im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 den Studieninteressierten zur Auswahl, um sich über das Studium an der TU und über die Standortvorteile der Universität zu informieren. Insgesamt werden 101 Studiengänge präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler können aus einem Mix von Vorträgen, Schauexperimenten und Mitmachangeboten auswählen: Chemiker demonstrieren beispielsweise Show-Experimente bei minus 200 °C, Mathematiker erläutern den Zusammenhang von Minimalflächen und Seifenhäuten und Sportgerätetechniker zeigen, an welchen Themen sie forschen. Wer möchte, kann sich bei Elektrotechnikern in eine Zukunft ohne Verkehrstote entführen oder  von Blitzen im Hörsaal begeistern lassen. Auch die Fortschritte in der Robotik werden thematisiert. Wie Computer lernen, Vögel am Gesang zu erkennen, und welches Potenzial Künstliche Intelligenz zur Therapieverbesserung bei Erblindung hat, zeigt die Fakultät für Informatik. Die Wirtschaftswissenschaften laden zu drei „Specials“ ein: zum Steuer-Quiz, zum Jura-Ratespiel und zum smarten Naschen mit der Popcorn-Maschine 4.0. Die Philosophische Fakultät lädt u. a. zu einer spannenden Lesung zum Thema „Von Massenmedien und Medienmassen“, zu einer Kommunikationsolympiade oder auch zu einem Pädagogischen Aktionsraum ein. Und das Zentrum für Lehrerbildung informiert über das Lehramtsstudium an der TU.

Die Gäste können zudem an Führungen durch diverse Labore teilnehmen und dort unter anderem Leichtbau, Textiltechnologien oder Mikro- und Nanoelektronik hautnah erleben, im Zentrum für Sensorik und Kognition erfahren, wie dort Psychologie auf Physik trifft, oder im Hochspannungslabor spannungsgeladene Versuche beobachten. Die Fakultät für Maschinenbau lädt in ihre „Schüler- und Studierendenwerkstatt“ ein.

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau berät zu allen sozialen Fragen, wie Wohnen auf dem Campus und Finanzierung des Studiums und es besteht auch die Möglichkeit, eines der campusnahen Wohnheime zu besichtigen. Über die Möglichkeiten, ein Semester oder ein Praktikum im Ausland zu verbringen, informiert das Internationale Universitätszentrum der TU.

Und wer am Tag der offenen Tür noch gar nicht so richtig weiß, was er studieren möchte, dem seien die zahlreichen Angebote der Zentralen Studienberatung empfohlen. Neben individuellen Beratungsgesprächen hilft auch der interaktive Vortrag „Studienwahl leicht gemacht“ oder der Workshop „Kompetenzbilanzierung“ beim Aufdecken der eigenen Interessen, Stärken und Möglichkeiten.

Auch die Berufsausbildung an der TU Chemnitz wird zum „Tag der offenen Tür“ präsentiert. Dabei stehen die Ausbildungsberufe Kaufleute für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte, Elektroniker für Geräte und Systeme sowie Industriemechaniker im Einsatzgebiet Feingerätebau im Mittelpunkt. Interessante Einblicke vermitteln bei auch die Führungen durch die Lehrwerkstätten der TU Chemnitz.

Wer innerhalb der fünf Stunden möglichst viel hören, sehen und erfahren möchte, sollte sich vorher sein individuelles Programm zusammenstellen. Hier lohnt der Blick ins Internet: https://www.tu-chemnitz.de/tag-der-offenen-tuer

Verpflegung: Alle Gäste erhalten zusammen mit ihrem Teilnehmerausweis einen „TUC‘“-Button, unter dessen Vorlage sie sich zu studentischen Preisen in der Mensa verpflegen können.

Multimedia: Ein Video-Trailer gibt Einblicke von den vergangenen Tagen der offenen Tür.

Weitere Informationen sind erhältlich über die Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz, Telefon 0371 531-55555, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de, sowie über https://www.tu-chemnitz.de/schueler.

Mario Steinebach
17.12.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel