Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

„Es gibt nun ganz offiziell noch einen weiteren guten Grund für ein Studium in Chemnitz“

TU-Absolventin Susann Kappler vom Projekt-Team „TU4U“ zieht in der erweiterten Version eines Videoclips zur TU Chemnitz und zur Stadt den Kulturhauptstadt-Joker

„Es gibt nun ganz offiziell noch einen weiteren guten Grund für ein Studium in Chemnitz“, sagt Susann Kappler vom Projekt-Team „TU4U“ der Technischen Universität Chemnitz und meint damit die einstimmige Bestätigung der Stadt Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025 durch die Kulturministerkonferenz am gestrigen Nachmittag. „Nun können wir ganz offiziell den Kulturhauptstadt-Joker auch in der Studienwerbung ziehen“, freut sich die 27-Jährige, die selbst von 2011 bis 2018 an der TU Wirtschaftswissenschaften im Bachelor sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik im Master studierte. Allen Studieninteressierten ruft sie nun in der "Extended Edition" eines Studienwerbevideos der TU Chemnitz zu: „Die nun kommenden Millioneninvestitionen und die internationale Aufmerksamkeit machen Chemnitz für Dich als Studienort noch attraktiver und geben Dir die Möglichkeit, Dich mit Deinen Stärken einzubringen.“

Auf die Frage, warum man gerade in Chemnitz studieren sollte, hat Kappler aber noch weitere Antworten: Die Chemnitzer Universität biete ein vielseitiges Studienangebot, punkte durch eine persönliche Atmosphäre sowie zahlreiche Hilfsangebote zum Studienstart und sei international aufgestellt. „Mit einem Studium an der TU Chemnitz profitiert man auch vom hervorragenden Ruf im Bereich der Forschung, was auch für die spätere Karriere von Nutzen ist“, sagt die junge Frau.

Auch die weichen Standortfaktoren seien top: „Die Stadt Chemnitz und die Universität selbst bieten ein reichhaltiges Sport- und Kulturangebot, mit dem Semesterticket kann man problemlos die Region erkunden“. Der Videoclip, der um den Aspekt der erfolgreichen Chemnitzer Kulturhauptstadt-Bewerbung erweitert wurde, wird zu den 2. Virtuellen TUCtagen (12. bis 21. Januar 2021) erstmals gezeigt. Darin stellt Kappler insgesamt elf plus eins gute Gründe für ein Studium in Chemnitz vor. „Ich würde mich freuen, wenn viele Studieninteressierte sich davon anstecken lassen und sich für die Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 und unsere Universität entscheiden.“ Und Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der TU Chemnitz, die noch weitere Gründe für ein Studium in Chemnitz benennen möchten, können ihr gern eine E-Mail senden: susann.kappler@verwaltung.tu-chemnitz.de.

Video "11 + 1 Gründe für ein Studium in Chemnitz": https://youtu.be/adutE0vhyBQ

Mario Steinebach
12.01.2021

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel