Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

TUCscicast geht in 2. Runde

1. Episode der neuen Staffel des Forschungspodcasts der TU Chemnitz am 14. Oktober verfügbar – Teaser gibt Ein- und Ausblicke

Nach dem großen Erfolg der 1. Staffel von „TUCscicast“, dem Wissenschaftspodcast der Technischen Universität Chemnitz, gab das Rektorat der TU Chemnitz zum Start des Wintersemesters 2019/20 eine 2. Staffel in Auftrag. Im Schnitt gab es rund 3.750 Zugriffe je Episode. Der Höchstzugriff bei eine Episode des „TUCscicast“ lag bei rund 17.000.

Eine ab sofort verfügbare Teaser-Episode gibt einen Überblick über die 1. Staffel sowie einen Ausblick auf die kommende 2. Staffel.

TU-Forschung, die ins Ohr geht

Mit der Produktion der 1. Staffel des „TUCscicast“ im vergangenen Jahr 2018 gab die TU Chemnitz in zehn Episoden einen tiefen und umfangreichen Einblick in die Forschungsaktivitäten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ganz unterschiedlicher Fachbereiche.

Verfügbare Episoden der 1. Staffel:

  • Episode 0 (Teaser)
  • Episode 01: Zeit und Zeitwahrnehmung (Dr. Isabell Winkler, Professur Forschungsmethodik und Evaluation in der Psychologie)
  • Episode 02: Sprache(n) der Wissenschaft (Prof. Dr. Winfried Thielman, Professur Deutsch als Fremd- und Zweitsprache)
  • Episode 03: Helfende Maschinen und die Psychologie von Fitness-Trackern (Christiane Attig, Professur „Allgemeine Psychologie I & Arbeitspsychologie)
  • Episode 04: Crowdsourcing, DarkWeb und die Soziologie der digitalen Welt (Jun.-Prof. Dr. Christian Papsdorf, Junior-Professur für Techniksoziologie)
  • Episode 05: Diversität und Stereotype (Prof. Dr. Bertolt Meyer, Professur Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie und Direktor des Instituts für Psychologie)
  • Episode 06: Der Tod in Computerspielen (Dr. Miriam Schreiter, Professur Interkulturelle Kommunikation)
  • Episode 07: Quantenchemie und die Grundlagen der Energiewende (Prof. Dr. Alexander Auer,
  • Computergestützte Quantenchemie)
  • Episode 08: Organische Solarzellen und die Photovoltaik in Deutschland Prof. Dr. Carsten Deibel, Professur Experimentalphysik mit dem Schwerpunkt Optik und Photonik)
  • Episode 09: Künstliche Intelligenzen und ihre Vorurteile (Prof. Dr. Alexandra Bendixen, Professur für Struktur und Funktion kognitiver Systeme sowie Prof. Dr. Wolfgang Einhäuser-Treyer, Professur für Physik kognitiver Prozesse)
  • Episode 10: Gesten, ihre Grammatik und was man Maschinen „zeigen“ kann (Prof. Dr. Ellen Fricke, Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation)

Zur Zeit des Produktionsstarts war „TUCscicast“ zudem der einzige laufende Gesprächs-Podcast einer deutschen Universität, was auch Anlass von externer Berichterstattung war. Darunter durch das Fachportal wissenschaftskommunikation.de.

Der Podcast ist im Web der TU Chemnitz, auf Apple Podcast, Spotify und Deezer verfügbar und kann auch direkt als RSS-Feed in jeder Podcast-App abonniert werden.

Produziert werden die Folgen von „Die Podcastproduzenten“ der BEBE Medien GmbH, die auch den Online-Radiosender „detektor.fm“ betreibt. Ausführender Redakteur ist Pascal Anselmi. Zum Produktionsteam gehören außerdem Moderatorin Lara-Lena Gödde, Dr. Andreas Bischoff, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Medieninformatik (Prof. Dr. Maximilian Eibl), und Matthias Fejes von der Pressestelle und Crossmedia-Redaktion der TU Chemnitz.

Die Redaktion freut sich über Feedback per E-Mail an: tucscicast@tu-chemnitz.de.

Hintergrund: Wissenschaftskommunikation an der TU Chemnitz

Der Podcast „TUCscicast“ ist ein Baustein in der Kommunikationsstrategie der TU Chemnitz. Diese zielt im Kern darauf ab, die Mitglieder, Angehörigen und weitere an den Angeboten der TU Chemnitz Interessierte umfassend und transparent über Entwicklungen an der TU zu informieren sowie Teilhabe- und Gestaltungsangebote zu machen. Für ihre Kommunikationsstrategie wird die TU Chemnitz im November den Preis für Hochschulkommunikation 2019 erhalten.

Weitere Informationen erteilt Dr. Andreas Bischof, Telefon 0371 531-32515, E-Mail andreas.bischof@informatik.tu-chemnitz.de

Matthias Fejes
11.10.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel