Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Auf dem Weg in die Partnerstadt Düsseldorf

Lauf-KulTour 2.0 ist mit Beteiligung des Rektors der TU Chemnitz Richtung Düsseldorf gestartet

Am 23. August 2019 starteten zwölf junge Sportlerinnen und Sportler des Chemnitzer Vereins „Lauf-KulTour“ 9 Uhr vor dem Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz zu Fuß und mit dem Rad auf der 1.300 Kilometer langen Strecke in die Chemnitzer Partnerstadt Düsseldorf und zurück. Es ist bereits der 11. Lauf, den Mitglieder des Vereins absolvieren. In diesem Jahr begleitete die Athletinnen und Athleten auf einem ersten Teilstück der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier: "Ich bin sehr begeistert von dem, was die Lauf-KulTour im übertragenen und eigentlichen Sinne auf die Beine gestellt hat. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, das Projekt in diesem Jahr wieder an den Start zu bringen, das nicht nur die Bedeutung des Sports und des Teamgeistes unterstreicht, sondern auch einem guten Zwecke dient", so der Rektor.

Hintergrund: Projekt „Lauf-KulTour“ und „Aktion Benni & Co“

Das Projekt der Lauf-KulTour galt zwischen 2007 und 2016 in seiner damaligen Streckenführung als wahrscheinlich längster Staffellauf der Welt. Innerhalb von jeweils 16 Tagen umrundeten Extremsportler und -sportlerinnen Deutschland zu Fuß und legten dabei pro Auflage mehr als 4.000 Kilometer zurück - für jeden bedeutete das mehr als acht Marathons. Die Idee zu dieser Aktion kam dem damaligen Chemnitzer TU-Studenten Dirk Lange 2005 nach einem Langstreckenlauf rund um Jena.

Die Lauf-KulTour 2.0 wird unterstützt von der „Aktion Benni & Co“. Der gleichnamige Verein engagiert sich für Jungen, welche an Muskeldystrophie „Duchenne“ erkrankt sind. Von dieser genetisch bedingten Erkrankung sind deutschlandweit ca. 2.000 Jungen betroffen. Dazu sagt Mitorganisator Florian Mauersberger: „Wichtig war uns immer, den Grundgedanken der Lauf-KulTour beizubehalten und durch unsere Möglichkeiten, Sport auszuüben und uns frei bewegen zu können, Menschen zu unterstützen, welchen dies leider nicht uneingeschränkt möglich ist.“ Die Vereinsmitglieder der Lauf-KulTour freuen sich, dass sie durch die Unterstützung der TU Chemnitz, der Stadt Chemnitz und des Freistaates Sachsen im Rahmen der Kampagnen „Pack dein Studium – Am besten in Sachsen“ und „So geht sächsisch“ das Projekt 2019 neu aufleben lassen können.

Multimedia: Ein kurzer Video-Clip zum Start der Lauf-KulTour 2019 ist im YouTube-Kanal der TU Chemnitz verfügbar.

Weitere Informationen und Hintergründe zum Projekt „Lauf-KulTour“ sind in der Vorberichterstattung der TU Chemnitz verfügbar: mytuc.org/ywbn  

Homepage der Lauf-KulTour: www.lauf-kultour.de

Kontakt: Steffen Kehrer, Telefon 0176 20198002, E-Mail steffen@lauf-kultour.de

Matthias Fejes
23.08.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel