Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Teilnehmerrekord bei „Laufend gegen Krebs“ auf dem Uni-Campus

Von TU Chemnitz unterstützter Benefizlauf mobilisierte mehr als 1.000 Läuferinnen und Läufer für die gute Sache

Insgesamt 1.203 Läuferinnen und Läufer vom Kleinkind bis hin zu Menschen im hohen Alter über 80 Jahre konnten bei „Laufend gegen Krebs“ am 6. Juni 2018 mit mindestens einer Runde erfasst werden. Damit wurde der bisherige Rekord der jährlichen Benefizveranstaltung von 816 Teilnehmenden eingestellt. Das ist ein großer Erfolg für die Veranstaltung.

Der Lauf fand auch in diesem Jahr auf dem Sportgelände der Technischen Universität Chemnitz statt. Organisiert wurde er von der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V. mit Unterstüzung des Zentrums für Sport- und Gesundheitsförderung der TU Chemnitz.

Neben dem sportlichen Aspekt standen bei „Laufend gegen Krebs“ Information und Aufklärung im Mittelpunkt. Interessierte konnten sich mittels der Broschüren der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V. über das Thema „Krebs“ informieren und mit Betroffenen selbst ins Gespräch kommen – so beispielsweise am Stand der Selbsthilfegruppe „FrauenKontraKrebs“ aus Chemnitz.

Beitrag für bessere Versorgung von Krebs-Patienten

Die Diagnose „Krebs“ kann jeden unvorbereitet treffen – aktuell erkranken im Freistaat mehr als 26.000 Menschen pro Jahr neu an einer Tumor- oder Krebs-Erkrankung. Durch das Format „Laufend gegen Krebs“ solidarisieren sich die Teilnehmenden mit den Betroffenen und tragen mit ihren Spenden zur Verbesserung der Situation von Krebspatienten und -patientinnen bei. Denn: Die Gelder werden für Projekte der Sächsischen Krebsgesellschaft e. V. verwendet. Sie kommen 2018 ganz konkret dem Elternverein krebskranker Kinder e. V. in Chemnitz zugute. Damit helfen die Spenden unter anderem dabei, die Projekte „Onkolotse“ und „Angehörigen-Coach“ zur Verbesserung der Situation von Krebserkrankten zu unterstützen. Auch das „Familienwochenende“ der Sächsischen Krebsgesellschaft wird von den Spenden profitieren. Das Familienwochenende gibt betroffenen Familien die Gelegenheit, dem Alltag mit der Erkrankung zu entfliehen.

Hintergrund: Laufend gegen Krebs

Die Idee von „Laufend gegen Krebs“ ist es, möglichst viele Menschen auf der Laufstrecke zu vereinen, um ein Zeichen der Solidarität mit an Krebs erkrankten Menschen zu setzen und Spenden für verschiedene Projekte zu sammeln, die den Betroffenen zugutekommen.

Die Ergebnisse des Benefizlaufs im Überblick

1. Platz Teamwertung Kinder:       Integrative Sport- und Bildungsförderung Chemnitz e.V. (631 Runden)

2. Platz Teamwertung Kinder:       Klinikum Chemnitz / OCC (552 Runden)

3. Platz Teamwertung Kinder:       KiSS Chemnitz (534 Runden)

 

1. Platz Teamwertung:                   Klinikum Chemnitz / OCC (2222 Runden)

2. Platz Teamwertung:                   Lauf-KulTour meets Intenta (1752 Runden)

3. Platz Teamwertung:                   Parker Hannifin Manufacturing GmbH & Co. KG (886 Runden)

 

1. Platz Frauen:                              Stefanie Zelt (68 Runden)

1. Platz Männer:                             Falko Wagner (78 Runden)

1. Platz Mädchen:                          Alea Groß (38 Runden)

1. Platz Jungen:                             Elias Zippel (66 Runden)

 

1. Platz Schulwertung:                    Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium (2989 Runden)

(Autoren: Sächsische Krebsgesellschaft e. V. / Matthias Fejes)

Matthias Fejes
11.06.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel