Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Multiplikatorenschulung für bewegte Pausen geht in die nächste Runde

Im Rahmen des universitären Gesundheitsmanagements findet am 14. Oktober 2019 die nächste Schulung zur bewegten Pause statt - Anmeldung ist ab sofort möglich

Entsprechend einem Kooperationsvertrag zwischen der Techniker Krankenkasse (TK) und der Technischen Universität Chemnitz wird das universitäre Gesundheitsmanagement an der TU etabliert. Koordiniert durch das Zentrum für Sport und Gesundheitsförderung (ZfSG) werden unter anderem gesundheitsfördernde Angebote geschaffen. Dazu zählen auch so geannnte "bewegte Pausen". Dabei handelt es sich handelt es sich insbesondere um Übungen für den ganzen Körper, die eine gesunde Abwechslung zum meist häufigen Sitzen vor dem Bildschirm am Arbeitsplatz darstellen. Seit Beginn des Sommersemesters 2019 finden die bewegte Pausen an der TU Chemnitz dank der Hilfe zahlreicher Kolleginnen und Kollegen regelmäßig statt, nachdem im April eine erste Schulung für Multiplikatoren unter Leitung von Axel Engelhardt (PUNKT-BALANCE) die Grundlagen vermittelt wurden. Engelhardt vermittelte in zwei abwechslungsreichen Einheiten Hintergrundwissen sowie Tipps und Durchführungshinweise zur bewegten Pause. Darüber hinaus gab es jede Menge Praxis und Übungen für die Wirbelsäule, Schultern, Tiefenmuskulatur und Füße sowie Entspannungsübungen für die Augen.  Am 14. Oktober 2019 findet die nächste Schulung statt, für die sich Multiplikatoren und weitere am Thema interessierte Beschäftigte der TU ab sofort anmelden können: mytuc.org/xfvy.

Sebastian Siegert, Mitarbeiter am Zentrum für Sport und Gesundheitsförderung (ZfSG), organsiert die Schulung: „Ziel soll es sein, Übungen für die bewegte Pause zu vertiefen und neue Inhalte zu vermitteln. Im Besonderen möchten wir aber gemeinsam ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen und Fragen beantworten.“

Weitere Informationen erteilt Sebastian Siegert, Telefon 0371 531-36910, E-Mail sebastian.siegert@zfsg.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
16.09.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel