Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Ein Treffen der Generationen

9. Alumni-Treffen der TU Chemnitz vereint am 4. Mai 2019 Absolventinnen und Absolventen sowie ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrer Universität

  • Straßenbahn fährt vor dem Rühlmann-Bau der TU Chemnitz
    Seit dem letzen Alumni-Treffen im Jahr 2017 hat sich auf dem Campus an der Reichenhainer Straße viel verändert. So gelangt man nun mit der Straßenbahn zum verkehrsberuhigten Campusplatz. Es lohnt sich also, diesen Universitätsteil neu zu erkunden. Foto: Jacob Müller

Auf alten Spuren wandeln, ehemalige Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie Lehrkräfte oder Kolleginnen und Kollegen treffen und beim Wiedersehen die Uni gemeinsam erkunden – dazu lädt die Technische Universität Chemnitz alle zwei Jahre ihre Ehemaligen an ihre Alma Mater ein. Das 9. Alumni-Treffen findet am 4. Mai 2019 als Teil der Veranstaltung „TUCtag“ der TU Chemnitz statt.

Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Informationsveranstaltungen, Campusführungen und Laborexperimenten. „Wann hat man heutzutage schon mal die Gelegenheit, an einem einzigen Tag die Vorführung eines Tesla-Transformators, stolpernde Roboter und Computer, die Vogelstimmen erkennen, zu erleben“, sagt Evamaria Moore, Internationale Alumni-Koordinatorin der TU Chemnitz. Das Alumni-Treffen bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, sich mit technologischen Entwicklungen vertraut zu machen und sich über drängende gesellschaftliche Fragen zu informieren. „Ganz nebenbei gibt es auch genug Raum alte Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen“, sagt die Alumni-Koordinatorin. So werden in der „Bar Ausgleich“ in der Mensa Absolventen und Absolventinnen verschiedener Berufsfelder in kurzen Impulsvorträgen über ihre größten Erfolge und vielleicht auch einige Misserfolge berichten. Auch Studierende der TU Chemnitz können an diesem Tag in die „Bar Ausgleich“ kommen und mit den Alumni ins Gespräch kommen. Dieses Netzwerktreffen wird von der TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH, dem Gründernetzwerk SAXEED, dem Alumni-Büro und dem Career Service der TU Chemnitz unterstützt. Zudem finden zahlreiche weitere Veranstaltungen statt, zu denen auch die Ehemaligen herzlichen eingeladen sind, darunter die „Lange Nacht der Wissenschaften“.  

Für die Verpflegung ist auf dem Campus gesorgt: Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau wird Getränke und Grillspeisen anbieten. Außerdem hat die „Coffee Bar“ im Hörsaalgebäude geöffnet. Am Abend wird der „Club der Kulturen“ seine Bar auch für alle Ehemaligen öffnen.

Die Teilnahme am Alumni-Treffen ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 29. April wird gebeten: https://www.tu-chemnitz.de/tu/alumni/treffen/anmeldung.php.  Wer zum Beispiel sein Studium vor 1990 abgeschlossen hat, kann eine Einsicht in seine Studentenakte bei der Anmeldung auswählen. (Hinweis: Die Anzahl der Teilnehmenden an einigen Programmpunkten ist begrenzt.)

Hintergrund: TUCtag – der Tag der Universität

Am 4. Mai 2019 können Jung und Alt, Studieninteressierte, TU-Absolventinnen und -Absolventen sowie Chemnitzer und Nicht-Chemnitzer die TU Chemnitz facettenreich kennenlernen und erleben. Von 14 Uhr bis gegen Mitternacht stehen im wahrsten Sinne des Wortes viele Türen offen – und das bei einem Programm, das so abwechslungsreich ist, wie die Universität selbst. Den Start bildet der „Tag der offenen Tür“. Um 15 Uhr steht die Kinder-Uni Chemnitz wieder für die Jüngsten offen. Und mit der „Langen Nacht der Wissenschaften“ endet der „TUCtag“. Die TU lädt Interessierte herzlich ein, die Universität von vielen Seiten und Facetten kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Alumni-Treffen: https://www.tu-chemnitz.de/tu/alumni/treffen/

TUCtag-Programm auf einen Blick: https://www.tu-chemnitz.de/tu/veranstaltungen/index.html

(Hinweis: Das Programm wird ständig aktualisiert.)

Kontakt: Evamaria Moore, Telefon 0371 531-37740, E-Mail evamaria.moore@verwaltung.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
09.04.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel