Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Historie

Kurze Zeitreise durch die Uni-Geschichte

TU Chemnitz präsentiert vom 1. bis 22. Mai 2016 Jubiläumsausstellung im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz

Zum 180-jährigen Bestehen der Universität und ihrer Vorläufereinrichtungen stellt die TU Chemnitz vom 1. bis 22. Mai 2016 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) neueste Forschungsarbeiten vor und verdeutlicht die Vernetzung der Wissensgebiete und daraus entstandene Entwicklungen. 16 Exponate und Medien werden im smac in den Kontext der Vergangenheit gestellt. „So wird beispielsweise die Darstellung des von Adolf Ferdinand Weinhold entwickelten Thermos-Prinzips in die eiskalte, altsteinzeitliche Gletscherlandschaft eingebunden. Und bei den mittelalterlichen Gefäßen der Alltagswand des Museums erfahren die Besucher mehr zum heutigen Stand von Verpackungsverfahren und deren Handhabung“, verrät Stephan Luther, der als Leiter des Universitätsarchivs maßgeblich am Ausstellungskonzept mitgewirkt hat.

In der Jubiläumsausstellung werden acht Themenwelten präsentiert: „Kommunikation, wie Menschen Informationen austauschen“, „Lebensoptimierung dank Maschinen und Technik“, „Virtuelle Welten und Visualisierungen im Alltag“, „Die moderne Wirtschaft und der Handel in der Neuzeit“, „Moderne Materialien, Werkstoffe und Textilien“, „Helden der Universität“, „Elektrotechnik in minimalem Format“ sowie „Werkzeuge der Gegenwart: Herstellungstechnologien“. „Die Philosophie der Ausstellung ist es, insbesondere die transdisziplinäre Forschung in der Vernetzung der acht Fakultäten darzustellen und daraus entstandene Entwicklungen erlebbar zu machen“, sagt Luther.

Flankiert wird die Ausstellung von einer Tafel zu „100 Jahre Frauenstudium in Chemnitz“. Außerdem wird Prof. Dr. Friedrich Thießen von der Professur Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre der TU gemeinsam mit Partnern der Deutschen Bank und des smac zur Museumsnacht am 21. Mai von 19 Uhr bis Mitternacht – immer zur vollen Stunde – einen interaktiven Vortrag über „Geld in der Geschichte der Menschheit“ halten.

Das smac öffnet täglich – außer montags – von 10 bis 18 Uhr. Donnerstags ist die Ausstellung bis 20 Uhr zugänglich.

Homepage des Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz: http://www.smac.sachsen.de

Weitere Informationen zur Festwoche: https://www.tu-chemnitz.de/uk/veranstaltungen/events/festwoche/

Premium-Partner der Festwoche ist die AUDI AG.

Mario Steinebach
14.04.2016

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel