Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

„Deine IDEE für die TUC“: Das virtuelle Crowdfunding beginnt

Die zweite Phase des Innovationswettbewerbs der TU Chemnitz ist gestartet

Das Rektorat und die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz stellten sich die Frage, wie man es schaffen kann, dass die Chemnitzer Universität von anderen noch stärker als wichtiger Teil der Region wahrgenommen wird? Es entstand die Idee des Innovationswettbewerbes „Deine IDEE für die TUC“. Dessen Ziele sind die verstärkte Weiterentwicklung der TU Chemnitz als Studien- und Arbeitsort sowie die weitere Vernetzung von Universität und Region.

Im November 2014 hatten Studierende, Mitarbeitende und Freunde der Technischen Universität Chemnitz die Möglichkeit, auf www.deine-tuc.de ihre Ideen rund um die TU zu teilen. In dieser ersten Phase des Innovationswettbewerbes stiegen die Teilnehmerzahl auf 225 und die Anzahl der Ideen auf 140. Das Team des Innovationswettbewerbes ist beeindruckt und dankt für das rege Interesse am Wettbewerb. Eine Jury wird nun mit Hilfe der Kriterien Neuartigkeit, Relevanz, Umsetzbarkeit sowie Ausarbeitungsgrad die eingereichten Ideen beurteilen und eine Top5-Liste für jeden Themenbereich erstellen. Im Januar sollen diese Ideen mit einem "Elevator Pitch" einer zweiten Jury präsentiert werden.

Parallel zu der Jurybewertung startet am 8. Dezember 2014 das virtuelle Crowdfunding - also eine virtuelle Kapitalbeschaffung. "Alle diejenigen, die sich beteiligen möchten, können ihre Lieblingsideen mit virtuellem TUC-Geld bis zum 31. Januar 2015 unterstützen", sagt Prof. Angelika Bullinger-Hoffmann, Inhaberin der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement. Die Vorschläge mit den höchsten virtuellen Budgets pro Themenbereich erhalten attraktive Preise. Für die Teilnahme am Crowdfunding ist ein Login bzw. eine Registrierung erforderlich.

Homepage des Wettbewerbs: http://www.deine-tuc.de

Weitere Informationen erteilt Stefanie Rockstroh, Telefon 0371 531-38625, E-Mail stefanie.rockstroh@mb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
08.12.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel