Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

TU-Läufer zeigten wieder erfolgreich Flagge für ihre Uni

166 Uni-Angehörige starteten beim 9. Chemnitzer Firmenlauf - In sechs Kategorien erreichte die Uni die Top Ten - Schnellste TU-Läufer sind Ronald Dietz und Cathleen Schmidt

  • Insgesamt gingen 166 Uni-Läufer an den Start. Viele nutzen die Gelegenheit ihr TU-Laufshirt individuell zu gestalten, wie im Bild zwei Läufer des Bundesexzellenzclusters "MERGE". Foto: Steve Conrad
  • Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig gab gegen 18.30 Uhr den Startschuss. Foto: Mario Steinebach
  • Vom Start aus wurden 4,8 Kilometer gelaufen. Dieses Mal wurde die Streckenführung leicht verändert, sie führte um den gesamten Schloßteich. Start und Ziel in der Brückenstraße wurden erstmals voneinander in Start- und Zieleinlaufkanäle getrennt. Foto: Steve Conrad
  • Beim Start, der sich mehrere Minuten hinzog, mussten die Läufer aufpassen, um sich gegenseitig nicht auf die Füße zu treten. Foto: Mario Steinebach
  • Als schnellster Uni-Läufer landete Ronald Dietz vom Team IFK-1 in der Einzelwertung auf Platz 8. Foto: Steve Conrad
  • Auch das Team Konstruktionslehre/Unternehmensrechnung und Controlling war sehr erfolgreich: Cathleen Schmidt (3.v.l.) ist schnellste Uni-Läuferin und landete in der Frauen-Kategorie gemeinsam mit Marion Lorenz (4.v.l.), Anja Schmidt (4.v.r.) und Sarah Zönnchen (2.v.r.)auf Platz 2. In der Mixed-Kategorie waren auch Michael Konarsky (l.) und Rico Bauer (2.v.l.) erfolgreich und erkämpften mit Marion Lorenz und Cathleen Schmidt Bronze-Status. Foto: Susann Köhler
  • Daumen hoch: Die Uni-Läufer hatten jede Menge Spaß beim Firmenlauf. Foto: Steve Conrad
  • Bronze-Status lief Martin Mellendorf (r.) vom PrintService der Uni in der Kategorie "Schnellster Chef". Fabian Nagel (2.v.r.) wurde schnellster Azubi der TU. Foto: Mario Steinebach
  • Martin Mellendorfs Erfolg steht vielleicht auch in Verbindung mit der Speed-Massage, die er vor dem Firmenlauf am Uni-Stand genoss. Foto: Mario Steinebach
  • Alle Uni-Läufer passten nicht auf ein Gruppenbild ...
  • ... deshalb wurden zwei angefertigt. Fotos: Steve Conrad
  • Teilnehmerrekord: Beim 9. Chemnitzer Firmenlauf starteten 4.652 sportbegeisterte Läufer. Panoramafoto: Steve Conrad

Beim Blick in die Ergebnisliste des 9. Chemnitzer Firmenlaufs, bei dem 4.652 Läufer in die Wertung eingingen, wird schnell klar, dass die Teilnehmer der Technischen Universität Chemnitz zu den Schnellsten der Region zählen. In der Einzelwertung des Firmenlaufs und der Männer-Kategorie erreichte Ronald Dietz vom Team IFK-1 (Institut für Fördertechnik und Kunststoffe) mit 15:40 Minuten Platz 8. Und in der Männer-Team-Klasse erreichte sein Team IFK-1 den fünften Platz. Neben Dietz gehören noch Ingo Berbig, Thomas Schefter und Robert Hillig zur Vierermannschaft. Auf Platz 6 folgte eine Mannschaft von Läufern des Zentrums für Mikrotechnologien und des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS, nämlich Olaf Ueberschär, Patrick Schwarz, Christian Wagner und Jan Albrecht.

Die schnellste Läuferin der Uni ist Cathleen Schmidt vom Team KL/URC (Konstruktionslehre/Unternehmensrechnung und Controlling). Sie erreichte nach 17 Minuten und 55 Sekunden als zweibeste Frau des Firmenlaufes das Ziel der 4,8 Kilometer langen Strecke. Die gleiche Platzierung erreichte sie in der Frauen-Klasse gemeinsam mit Marion Lorenz, Anja Schmidt und Sarah Zönnchen. Und das Mixed-Team von KL/URC erreichte Platz 3, neben Cathleen Schmidt und Marion Lorenz gehörten hier noch Michael Konarsky und Rico Bauer zur Vierermannschaft.

Aber auch die Ergebnisse der TU Chemnitz in den anderen Kategorien können sich sehen lassen: Prof. Dr. Roland Herzog von der Professur Numerische Mathematik (Partielle Differentialgleichungen) kämpfte sich in der Kategorie "Schnellster Chef" mit seiner Zeit von 19:40 Minuten auf Platz 16 unter 205 registrierten Teilnehmern dieser Klasse. Auf den Plätzen 22 und 30 finden sich Prof. Dr. Stephan Odenwald von der Professur Sportgerätetechnik und Martin Mellendorf vom PrintService.

In der Wertungsklasse "Schnellste Sekretärin" war Anne-Kristin Glanzberg von der Professur Numerische Mathematik (Numerische Analysis), sie landete mit einer Laufzeit von 27:32 Minuten auf Platz 26 unter 64 Sekretärinnen. Und Fabian Nagler vom Institut für Print- und Medientechnik erreichte mit einer Laufzeit von 21:01 Minuten den 29. Platz in der Wertung „Schnellster Azubi“, in der insgesamt 119 Azubis gelistet waren.

Im Wettstreit um den Titel "Sportlichste Firma" musste sich die TU Chemnitz in diesem Jahr erneut dem Klinikum Chemnitz, die mit 374 Läufern teilnahmen, geschlagen geben und erreichte hier mit 166 Läufern Platz 2 von mehr als 450 Firmen, die an den Start gingen.

Für die Läufer der TU Chemnitz wurde am Stand des Future Trucks neben dem RAWEMA-Gebäude ein „Special-Angebot“ offeriert. Sowohl vor als auch nach dem Lauf gab es neben Freigetränken kostenfreie Speed-Massagen für alle Uni-Läufer. Ronald Schmidt vom Universitätsrechenzentrum, der zum ersten Mal am Firmenlauf teilnahm, lobte nicht nur diesen Service: „Ich danke den Organisatoren auch für die Möglichkeit, sein Uni-Lauf-Shirt mit eigenem Motiv versehen zu können und auch für den tollen Getränkeservice der TU in der vorletzten Kurve der Laufstrecke.“

Kurz nach dem Firmenlauf setzten sich übrigens auch die Studenten des Projektes Lauf-KulTour, die parallel zu ihrer Deutschlandumrundung starteten, in Richtung Ostsee in Bewegung. Live mitverfolgen lässt sich der längste Staffellauf Deutschlands nun unter http://www.lauf-kultour.de.

Übrigens: Die nächste Auflage des Firmenlaufes ist nach Auskunft der Veranstalter für Mittwoch, dem 2. September 2015, avisiert.

Die Ergebnisse des Chemnitzer Firmenlaufes im Überblick: http://www.firmenlauf-chemnitz.de

Das Video zum Firmenlauf findet sich hier.

Mario Steinebach
04.09.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ganz großer Sport

    Wer sind die besten Sportlerinnen und Sportler der TU Chemnitz 2017 – Wahl gab Aufschluss, eine Sportlerin schaffte den dritten Sieg in Folge …

  • Effektiv durchs Studium

    Online-Tool zur Unterstützung von studienorganisatorischen Prozessen steht zur Verfügung - Testphase hat begonnen - Interessierte Lehrende aus allen Fakultäten können sich beim Projektteam melden …