Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Campusmagazin "tuchfühlung" feiert Jubiläum

Das Magazin von Studierenden der TU Chemnitz erscheint zum 20. Mal und beschenkt seine Leser mit einer kostenfreien Ausgabe und einer CD

  • Das Team der tuchfühlung sucht ständig engagierten Nachwuchs. Wer Erfahrungen in Journalismus, Marketing, Fotografie oder Layout sammeln möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Foto: Martin Blaschka

Die Idee fand ihren Ursprung 2005 im Rahmen eines Projektmanagement-Tutoriums. Dort trat eine Reihe von Magisterstudenten aus mehreren Fachrichtungen zusammen und beschloss ihr gemeinsames Projekt, ein studentisches Magazin, auch über das Ende des Semesters hinaus, fortzuführen und zu veröffentlichen. So gründeten sie den gemeinnützigen Verein median e.V., der zukünftig die Rolle als Herausgeber und rechtlicher Vertreter der "tuchfühlung" einnehmen sollte. Nach über einem Jahr entwickelten die Gründer ein zu den lokalen Gegebenheiten passendes Konzept, warben Sponsoren und Anzeigenkunden und brachten im April 2007 das erste Magazin heraus.

Sechs Jahre später erscheint nun die 20. Ausgabe. Dass es einmal so weit kommen würde, das hätten sich die Gründer damals nicht träumen lassen. Stetig wechselnde Teambesetzungen und Konzeptänderungen stellten die Herausgeber jedes Semester vor neue Herausforderungen, doch verlor das Magazin dabei nie seinen Kerngedanken: kritischen und unabhängigen Journalismus zu betreiben und dennoch auch die schönen Facetten des Studentenlebens zu beleuchten. Ein Ehrenamt, das sich trotz aller Schwierigkeiten und Überraschungen stets lohnte, denn am Ende zählte die Freude über das Ergebnis und die Teamarbeit mehr als alle Widrigkeiten.

Zur Feier der 20. Ausgabe, die es erstmals seit der ersten Ausgabe wieder kostenlos gibt, hat sich das aktuelle Team eine besondere Aktion einfallen lassen: Das CD-Projekt "Hörfühlung - Der Sound von Chemnitz". Zusammen mit dem lokalen Label Pablizity veranstalteten die Redakteure einen Bandwettbewerb, um schließlich 18 Bands zu finden, die die Musikszene der Region repräsentieren sollten. Nach einer Publikumsabstimmung folgte ein gleichgewichtetes Juryvoting, an dem sich viele Chemnitzer Kulturinstitutionen, unter anderem das Weltecho, das Atomino und das Flowerpower, beteiligten. Letztendlich entstand so, mit finanzieller Unterstützung des Studentenrats, ein CD-Sampler, der den Studierenden die Musik- und Kulturszene vor den Türen der TU näher bringen soll.

Auch das aktuelle Team der tuchfühlung sucht immer wieder nach Unterstützung durch engagierte Studenten. Neben dem Einstieg in die journalistische Arbeit gibt es noch viele weitere Aufgabenfelder, wie Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Fotoredaktion, bei denen man sich einbringen und praktische Erfahrungen sammeln kann.

Die aktuelle Jubiläumsausgabe wird regelmäßig in der Mensa an der Reichenhainer Straße, vor der Cafeteria der Wilhelm-Raabe-Straße und in der Mensa im Uniteil Straße der Nationen zur Mittagszeit ausgegeben und es liegt ein Kontingent bei der Universitätsbuchhandlung Universitas an der Reichenhainer Straße.

Weitere Informationen: http://www.tuchfuehlung.org

Kontakt: kontakt@tuchfuehlung.org

(Autor: Antonin Fischer, Chefredakteur der tuchfühlung)

Katharina Thehos
28.11.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel