Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Ein bunter Mix aus Literatur, Film, Musik und Mitmachaktionen

Universitätsbibliothek Chemnitz lädt am 25. Oktober 2013 zur fünften Auflage der "Langen Nacht der Bibliothek" ein - Kinderprogramm in diesem Jahr erstmals mit dabei

  • Hier können die Besucher der "Langen Nacht" selbst aktiv werden: Yvonne Markert und Eric Heinrich vom Team der Universitätsbibliothek betreuen das "Magic Poetry Board" und freuen sich auf viele kreative Texter. Foto: Katharina Thehos

Am Freitag, den 25. Oktober 2013, bietet die Universitätsbibliothek der TU Chemnitz zwischen 18 und 24 Uhr einen bunten Mix aus Literatur, Film, Musik, Büchertausch und zahlreichen Mitmachaktionen zur "Langen Nacht der Bibliothek". Damit feiert sie zugleich das fünfjährige Jubiläum dieser Veranstaltung. "Es macht uns viel Spaß, ein Format anzubieten, mit dem wir als Bibliothek zeigen: Wir können auch anders! Das extrem vielfältige Programm, das weit über das traditionelle Bücherangebot einer Bibliothek hinausgeht, hat sich in diesem Jahr dadurch ergeben, dass wir mehr Partner an Bord holen konnten als bisher", sagt Ina Potts, verantwortliche Mitarbeiterin für die Öffentlichkeitsarbeit der Universitätsbibliothek. Die "Lange Nacht der Bibliothek" findet statt in der "CampusBibliothek I Geisteswissenschaften" im Pegasus Center an der Reichenhainer Straße 29a. Der Eintritt ist frei.

Los geht`s um 18 Uhr mit einem Büchertausch. Hierbei steht allen Besuchern die Möglichkeit offen, Bücher untereinander oder mit denen von der Universitätsbibliothek extra gesammelten Büchern aller Art zu tauschen. Weiter geht es mit einem musikalischen Mix aus Gitarre und Gesang von der Chemnitzer Absolventenband "Traveler & Nora Ziprian". Um 19.30 Uhr stellen die TU-Professoren Thomas von Unwerth, Ellen Fricke und Josef Lutz ihre neuesten eigenen Publikationen vor und präsentieren im Anschluss ihre Lieblingsbücher. Außerdem spricht um 22.25 Uhr der indische Student Anar Taki unter dem Titel "Eine Schulbibliothek für Nepal" über seine gesammelten Erfahrungen während seines Auslandsaufenthaltes. Die Studierenden der Lauf-KulTour, die Deutschlands längsten Staffellauf absolvierten, erzählen nach einführenden Filmsequenzen über ihre diesjährigen sportlichen Abenteuer. Lesebegeisterte Kinder können erstmals zwischen 18 und 22 Uhr die Welt der Bücher entdecken: im Kinderprogramm "1.000 und eine Nacht" sowie zum Büchertausch.

Das Hauptprogramm der "Langen Nacht der Bibliothek" wird durch zahlreiche Mitmachaktionen untermalt. Darunter fallen Einblicke in die "Vitamin E-Bar", bei der die elektronischen Angebote (E-Books, E-Journals etc.) vorgestellt werden, Ergebnisse zur bibliotheksbezogenen Nutzerumfrage unter dem Titel "Meine Traumbibliothek" und Einsichten in den wissenschaftlichen Altbestand der Universitätsbibliothek aus den 1930er-Jahren unter dem Titel "Frauenbeine und der feine Strumpf". Zudem können sich Besucher bei einer Fotoaktion zum Thema "Das Wannenbuch" beteiligen und am "Magic Poetry Board" eigene lyrische Ambitionen mit Sprüchen, Gedichten oder Kurzgeschichten ausprobieren.

Die "Lange Nacht der Bibliothek" ist ein Teil der bundesweiten Aktion "Treffpunkt Bibliothek. Information hat viele Gesichter", an der die Chemnitzer Stadtbibliothek und die Universitätsbibliothek gemeinsam mitwirken. Unterstützt wird die "Lange Nacht der Bibliothek" von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz, der Universitas-Buchhandlung, dem Bereich Universitätskommunikation der TU sowie den Lichtenauer Mineralquellen. Der PEB-Studentenkeller bietet Getränke zu studentenfreundlichen Preisen an, für weitere Verpflegung ist gesorgt.

Das komplette Programm der "Langen Nacht der Bibliothek": http://www.bibliothek.tu-chemnitz.de/PR/langenacht2013.html

Alle Angebote der Universitäts- und der Stadtbibliothek im Rahmen der Aktion "Treffpunkt Bibliothek" 2013: http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de/aktuell/newsblog/article/treffpunkt-bibliothek-1.html

(Autorin: Victoria Graul)

Katharina Thehos
15.10.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel