Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

An der Schnittstelle von Studium und Beruf

Der Career Service der TU Chemnitz startet mit neuen Angeboten in die nächste Projektphase - Studierende profitieren von 121 Partnerunternehmen

Seit 1. September 2013 läuft die neue Projektphase des Career Service der Technischen Universität Chemnitz. Nach erfolgreicher Antragstellung wurde die Förderung des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen um ein weiteres Jahr verlängert. Wie bereits in den beiden vorangegangenen Projektphasen übernimmt die TU Chemnitz wieder einen Teil der Finanzierung. Damit ist gewährleistet, dass Studierende aller Fakultäten auch künftig kompetent auf den Berufseinstieg vorbereitet werden und gut ausgebildete Fachkräfte ihren Weg auf den sächsischen Arbeitsmarkt finden.

Der Career Service hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Dienstleistungseinrichtung der TU entwickelt. Das breite Angebot von Bewerbungsberatung über Firmenexkursionen bis hin zu Workshops für Schlüsselkompetenzen und Berufseinstieg wird von Studierenden rege genutzt. Im Zeitraum September 2012 bis August 2013 stehen allein für diese Leistungen mehr als 1.700 Teilnahmen zu Buche. "Neben den wertvollen Angeboten für Studierende profitiert unsere Universität vor allem von den 121 Partnerunternehmen des Career Service. Durch diese Kontakte konnten in den vergangenen Jahren unter anderem eine zunehmende Anzahl von Deutschlandstipendien realisiert werden", sagt Prorektor für Wissens- und Technologietransfer, Prof. Dr. Andreas Schubert, der seit 1. September 2013 die Projektleitung des Career Service übernommen hat.

Mit Beginn der neuen Projektphase stehen für die Mitarbeiter neben der Bereitstellung des bewährten Programms auch neue Aufgaben an. "Natürlich arbeiten wir daran, weitere Unternehmenspartner für die TU Chemnitz zu gewinnen. Ein Höhepunkt in den kommenden Monaten wird die Ausrichtung des Firmenkontaktforums ChemCon2013 sein. Darüber hinaus planen wir in Kooperation mit den Fakultäten weitere Branchentreffs", sagt Dr. Christian Genz, Projektgeschäftsführer des Career Service.

Auch in der vorlesungsfreien Zeit können Studierende per Mail (career-service@tu-chemnitz.de) individuelle Beratungstermine vereinbaren. Das Semesterprogramm mit Infoabenden, Exkursionen und Workshops wird am 7. Oktober 2013 auf der Internetseite des Career Service (http://www.tu-chemnitz.de/career-service/) veröffentlicht.

Weitere Informationen erteilt Dr. Christian Genz, Telefon 0371 531-19930, E-Mail christian.genz@hrz.tu-chemnitz.de

(Autor: Ronald Herzog)

Mario Steinebach
09.09.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …