Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Nachwuchs für eines der ungewöhnlichsten Rennen der Welt

"Fortis Saxonia" sucht neue Teammitglieder aus allen Fachrichtungen, die an der Entwicklung eines sparsamen und wettkampftauglichen Ökomobils mitwirken wollen - Infoveranstaltung am 23. Oktober 2012

  • Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Das Team "Fortis Saxonia" ist mit dem 2012 erreichten Ergebnis zufrieden, obwohl SAX4 nicht unter die TOP 5 platziert werden konnte. Nun beginnen die Vorbereitungen für die Teilnahme am Shell Eco-marathon 2013. Foto: Fortis Saxonia

Am Dienstag, den 23. Oktober 2012, findet eine Informationsveranstaltung des Teams "Fortis Saxonia" statt. Alle Interessierten sind für 19 Uhr ins Hörsaalgebäude eingeladen (Reichenhainer Straße 90, Raum N001).

Fortis Saxonia ist ein studentisches Forschungsprojekt der Technischen Universität Chemnitz. Dabei entwickeln Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen leichte, energiesparende Prototypenfahrzeuge. Hauptziel ist die jährliche Teilnahme am Shell Eco-marathon, dessen nächste Auflage vom 16. bis 19. Mai 2013 in Rotterdam stattfindet. Das aktuelle Fahrzeug SAX4 wird mittels einer Wasserstoff-Brennstoffzelle be- und durch einen Elektromotor angetrieben. Das Vorgängermodell SAX3 wird demnächst zu einem Batteriefahrzeug umgebaut werden.

Das Aufgabenspektrum des Rennteams reicht von der Sponsorenakquise über die Entwicklung und den Bau bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit und Vermarktung. Als Mitstreiter werden Studierende aus allen Fachrichtungen gesucht - egal ob angehende Experten für Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Maschinenbau, Elektrotechnik, Design, Programmierung, Mathematik oder Naturwissenschaften. Das Spektrum der Aufgaben bei Fortis Saxonia ist sehr vielfältig. Jeder der möchte, kann sich einbringen. Derzeit sind unter anderem folgende Positionen zu besetzen: Vereinsfotograf, Homepage- und Webdesigner, Displayentwickler, Designer (für alle Bereiche).

"Auch der Spaß kommt in unserem Verein nicht zu kurz. Neben Maßnahmen zum Teambuilding wird bei den zweiwöchentlichen Treffen die Zusammengehörigkeit gefördert - der Ideenvielfalt sind bei uns keine Grenzen gesetzt", sagt Daniel Schneider von Fortis Saxonia und ergänzt: "Mitglieder haben durch den engen Kontakt in die Wirtschaft und die Mitarbeit im Verein meist einen großen Vorteil in späteren Bewerbungen."

Weitere Informationen zu Fortis Saxonia: http://www.fortis-saxonia.de

Kontakt: Fortis Saxonia, Telefon 0371 531-19302, E-Mail info@fortis-saxonia.de

Katharina Thehos
17.10.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel