Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Foto: Christian Schenk

Uni aktuell Campus

"Ich hab was, was du nicht hast!"

Für einen Büchertausch innerhalb der "2. Langen Nacht der Bibliothek" am 29. Oktober 2010 sammeln die Teilbibliotheken der Universität ab sofort Bücher aller Art

Ob Physikfachbuch, Abenteuerroman oder Spanisch-Wörterbuch - ab sofort können in allen Teilbibliotheken der Technischen Universität Chemnitz nicht mehr benötigte Bücher aller Art abgegeben werden. Diese sollten in einem guten Zustand sein und werden für einen Büchertausch gesammelt, der am 29. Oktober 2010 innerhalb der "2. Langen Nacht der Bibliothek" in der Campusbibliothek I im Pegasus-Center stattfindet. Von 19 bis 23.30 Uhr besteht dann die Möglichkeit, in dem Bestand der gesammelten Bücher zu stöbern und ausgesuchte Exemplare gegen mitgebrachte Bücher zu tauschen. Für den Tausch gibt es dabei keine festen Regeln, vielmehr soll er dazu dienen, das Interesse an Literatur und den Spaß am Lesen zu wecken. Auch können Bücher untereinander getauscht werden, so dass man mit dem einen oder anderen Leser vielleicht ins Gespräch kommt und gemeinsame Interessen entdeckt. Darüber hinaus werden ausgesonderte Bücher aus der Universitätsbibliothek angeboten. Übrigens: Für die in der Bibliothek abgegebenen Bücher erfolgen keine Rückgabe und auch kein Wertausgleich.

Mit der Veranstaltung der "Langen Nacht der Bibliothek" nimmt die Universitätsbibliothek dieses Jahr zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktionswoche "Deutschland liest - Treffpunkt Bibliothek" teil. Die Bibliothek möchte sich an diesem Abend nicht nur als Ort der Wissenschaft und Forschung, sondern vor allem als Treffpunkt und Kommunikationsort präsentieren. Zum Programm der "Langen Nacht der Bibliothek" gehören daher neben dem Büchertausch und -verkauf auch Lesungen, bei denen Professoren ihre Lieblingsbücher sowie eigene Publikationen vorstellen, der Auftritt des "Jazz-Duos" und des Studentenkabaretts "Die MehrTUerer", die Vorführung preisgekrönter Filme der VideoEXPO 2009, ein "Bibo-Klick"-Wettbewerb mit anschließender Preisverleihung. "Solche Veranstaltungen schaffen eine andere Wahrnehmung der Bibliothek", sagt Ina Potts, Mitarbeiterin der Universitätsbibliothek.

Standorte und Öffnungszeiten der Teilbibliotheken: http://www.bibliothek.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
16.09.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel