Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Keine Chance für Winterspeck und Depressionen

Zentrum für Fitness und Gesundheit bringt mit vielen neuen Trainern Licht in die dunkle Jahreszeit

*

Gut geschulte Trainer stehen im Zentrum für Fitness und Gesundheit sowohl Neueinsteigern als auch Stammgästen zur Seite. Foto: Sven Gleisberg

Wer momentan einen Blick nach draußen wirft, wird feststellen müssen, dass neben der Technischen Universität Chemnitz auch die Natur ins Wintersemester geht. Um der Lethargie im Herbst nicht vollständig zu verfallen, möchte das Team im Zentrum für Fitness und Gesundheit (ZFG) die Endorphinausschüttung anregen. Durch Trainerfortbildungen und ein daraufhin vorgenommenes Auswahlverfahren stehen auch dieses Semester viele neue, hochmotivierte Trainer beim individuellen Workout zur Seite. Wer dem Schmuddelwetter ein Schnippchen schlagen möchte, ist eingeladen, in hellen, wohl temperierten Räumen bei angenehmer Musik mit Freunden zu trainieren.

Neben dem obligatorischen kleinen Eingangscheck kann weiterhin für Neueinsteiger oder bereits bestehende Mitglieder der ISO-Check zur Kraftdiagnostik sowie ein umfangreicher Ausdauertest einzeln gebucht werden. Neu ist außerdem der "große Fitnesscheck". Dieses Komplettpaket verbindet ISO-Check und Ausdauertest mit einem Muskelfunktionstest zur Erkennung von verkürzter Muskulatur. Um Erfolge messbar zu gestalten, wird aus den daraus gewonnenen Daten zielgerichtet ein Trainingsplan erstellt und fortlaufend aktualisiert.

Wem das einfache Gerätetraining zu eintönig erscheint, der kann alternativ einen oder mehrere Gruppenfitnesskurse im ZFG buchen. In Anlehnung an bestehendes Interesse wurden die Kurse Step-Aerobic, Bauch-Beine-Po, Pilates und Hot Iron verstärkt berücksichtigt. Weiterhin angeboten werden die Kurse Bodyshape, Muskel-Mix und Aerobic. Zusätzlich können verschiedene Rückenkurse einen aufrechten, stolzen Gang im Alltag oder das Sitzen auf starren, hölzernen Bänken in Hörsälen erleichtern. Um von einem harten Studien- bzw. Arbeitsalltag abschalten und sich entspannen zu können, sind ab diesem Semester Wellness-Massagen im Angebot des ZFG. Diese können als Rücken-, Nacken-, Kopf- oder Ganzkörpermassage gebucht werden.

Auf Grund der umfangreichen Öffnungszeiten sollte für jeden eine Lücke im straffen Studenten- und Arbeitsalltag zu finden sein, um sich nach körperlichem Training ausgeglichen und wohl zu fühlen. Also vorbeischauen und sich einen Eindruck holen, denn: "Nur in einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist"!

Alle Informationen über Kurse, Testangebote, Öffnungszeiten, sowie Tarife stehen auf der Hompage des ZFG: http://www.tu-chemnitz.de/phil/sportwissenschaft/ZFG/news.php.

Anfragen beantworten Angela Glass, E-Mail agla@hrz.tu-chemnitz.de, und Alexander Springer, E-Mail AlexanderSpringer@gmx.de, sowie das Trainerteam des ZFG bei einem kostenlosen Probetraining in der Reichenhainer Straße 31-33.

Weitere Informationen zum Hochschulsport: http://www.tu-chemnitz.de/usz/

(Autoren: Angela Glass und Alexander Springer)

Katharina Thehos
15.10.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …