Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Studenten zeigen Initiative

Ehrenamt im Rampenlicht: Studentenrat der Technischen Universität Chemnitz lädt am 1. Juli 2009 zum ersten Mal zum "Initiativentag" ein - 41 Hochschulinitiativen und -gruppen stellen sich vor

*

Auch das UN-Simulationsteam der TU Chemnitz beteiligt sich am Initiativentag und berichtet hier von der letzten UN-Simulation in New York. Wer 2010 mit in die USA fliegen möchte, kann sich übrigens am Stand bewerben. Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Mario Steinebach

Ohne sie wäre die Technische Universität Chemnitz nicht so bunt. Gemeint sind die vielen studentischen Initiativen wie Kultur- und Sportgruppen, Vereine, politische und religiöse Hochschulgruppen sowie studentische Forschungsprojekte. Um allen eine gemeinsame Plattform zur Präsentation und Nachwuchsgewinnung zu bieten, findet am 1. Juli 2009 im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße zum ersten Mal ein "Initiativentag" statt. 41 studentische Initiativen folgten der Einladung des Studentenrates und präsentieren sich - je nach Wetterlage auf dem Vorplatz oder im Foyer. Eröffnet wird der Tag um 11 Uhr durch den Rektor Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, der auch die Schirmherrschaft übernommen hat. Anschließend wird es ein kleines Programm geben, welches durch einige der Initiativen gestaltet wird. Hier wird die noch junge Theatergruppe "Momentidee" ebenso zu sehen sein wie der Universitätschor. Am Nachmittag bekommen die Initiativen Unterstützung von den Studentenclubs, die für ein paar Stunden eine Cocktailbar betreiben. Für das leibliche Wohl sorgt das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau.

"Die meisten der beteiligten Gruppen wurden von Studenten ins Leben gerufen und werden auch von Studenten am Leben gehalten. Wir wollen zeigen, dass es auch im zeitlich straff geregelten Bachelor- oder Masterstudium möglich ist, ehrenamtlich tätig zu sein und wollen Studenten motivieren, selbst aktiv zu werden", erklärt Franziska Lösel, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Studentenrats. Die Idee des Initiativentages stammt von Holger Langenau, ebenfalls beim StuRa für Öffentlichkeitsarbeit zuständig: "Es gibt bisher keine Plattform, die den Kontakt zwischen Studenten und Initiativen herstellt. Die vor Jahren von Studierenden erarbeitete Studentenseite unter www.tu-chemnitz.de/stud bemüht sich zwar im Internet darum, ist aber weder aktuell, noch unter Studenten hinreichend bekannt. Viele kennen daher ihre Möglichkeiten hier an der TU gar nicht. Also haben wir uns entschlossen, die Idee Wirklichkeit werden zu lassen."

Teilnehmer des Initiativentages auf einen Blick (Stand: 24. Juni)

Amateurfunk, Amnesty International-Hochschulgruppe, Campusgrün, Chemnitz Contact, Chemnitzer Linux-Tage, Club der Kulturen, dialog, Evangelische Studentengemeinde, Exkaputtgehen, Experimentelles Karree, Filmclub "mittendrin", Fortis Saxonia, Fachschaftsrat Informatik, Fachschaftsrat Mathematik, Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE), Initiative Europastudien, Jugend-in-Europa Büro, Jungen Europäische Föderalisten, Julis, Jusos, Katholische Studentengemeinde, LaufKultour, LEO, "momentidee" (Theatergruppe), Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V., National Model United Nations (UN-Simulationsteam), Netzwerk für Demokratie und Courage, PEB-Studentenkeller, Rotaract Club Chemnitz, Saxeed (Unternehmensgründungsnetzwerk), Studenten Initiative Siemens Sachsen e.V., Studentenrat, Studentischer Börsenverein tuchfühlung (Campusmagazin), Unicef-Hochschulgruppe Chemnitz, Universitätschor, VDE-Hochschulgruppe, VWI-Hochschulgruppe

Weitere Informationen erteilt das Organisationsteam unter feedback@stura.tu-chemnitz.de.

(Autorin: Iulia Sirbu)

Mario Steinebach
24.06.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel