Navigation

Jump to main content

English and American Studies

Curriculum Development Workshop March 28-30, 2012 in Usti

Prep meeting in Chemnitz Tuesday 27th 4-5.30 pm. in Rh39/233
We will travel together from Chemnitz on Wednesday, no need to prepare anything, except to collect materials and ideas (also from other universities) for discussion.

Background Rationale

Die neueren Tendenzen der Globalisierung und Harmonisierung der europäischen Wissenschaft haben neben der Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge (Bologna-Reform) auch der Wissenschaftssprache Englisch eine neue Bedeutung verliehen. Auch in Mitteleuropa, wo vor allem in den Geisteswissenschaften Nationalsprachen oder Deutsch als internationale Wissenschaftssprache eine große Rolle spielten, wird nun auch von Wissenschaftsorganisationen in Deutschland und Tschechien (z.B. der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Tschechischen Forschungsförderung) von jungen Akademikern bereits eine Sprachfertigkeit verlangt, die zusätzlich zu den Inhalten die nationale und internationale, inner- und interuniversitäre Wissenschaftskommunikation schwierig macht. Die Englische Sprachwissenschaft in Deutschland und Tschechien muss sich dieser Aufgabe stellen und explizit curriculare Module entwickeln, die wissenschaftliches Schreiben in der lingua franca Englisch explizit und systematisch trainiert. Dabei stellt sich die Frage, ob Standards und Normen von anglo-amerikanischen Muttersprachlern übernommen werden sollten oder ob eine (mittel)europäische Variante der spezialisierten und populären Fachsprache Englisch entwickelt werden sollte, denn eigentlich ist Wissenschafts­sprache für niemanden eine Muttersprache und auch die Muttersprachler des Englischen müssen sie bewusst erlernen, vor allem wenn man die Kommunikation mit Nichtmuttersprachlern effektiv und kooperativ gestalten will. Auf dieser Basis sollen Lehrende und Studierende zusammen die wichtigsten Inhalte der aufeinander aufbauenden Module für wissenschaftliches Schreiben in B.A.- und M.A.-Studiengängen sowie in der Doktorandenausbildung zusammenstellen, um diese Module auch anderen Universitäten in Tschechien und Sachsen zur Verfügung zu stellen.

Workshop Purpose

Ziel dieser Tagung einer kleinen Gruppe von Dozenten und Studierenden ist es, zunächst einen vergleichenden Bericht zusammenzufassen, um auf dieser Basis konkrete Modulbeschreibungen und Lehrpläne zu erstellen, die in vier Schritten systematisch und explizit in vier Modulen auf die konkreten Anforderungen im wissenschaftlichen Schreiben vorbereiten:

a) B.A. seminar: Academic research and writing for B.A. students in English Linguistics, Literature and Cultural Studies

b) M.A. seminar: Concepts of academic communication and writing

c) M.A. seminar: Practical applications of academic writing

d) PhD seminar: English for PhD candidates across the curriculum.

Die Ergebnisse der Tagung sollen sowohl im Internet als auch in einem im April 2012 herausgegebene Sammelband zur europäischen Wissenschaftssprache veröffentlicht werden.

Results

BA Module Academic Communication

BATextbook Work Group: Jeff Phillips, Sylvia Voigt; Jennifer Zschocke, Diana Gerhard, Sabrina Brandt;

MA Module Academic Writing Concepts

MATextbook Work Group: Cornelia Neubert; Jenny Hofmann, Peter Böhme;

MA Module Academic Writing Applications

MATextbook Work Group: Sascha Schmidt; Michaela Brüll;

PhD Module Academic Writing Across Disciplines

Work Group: Josef Schmied; Thorsten Brato; Christoph Haase, Natalia Orlova

Programme

Wednesday March 28, 2012: PROPHASE (WARM-UP & WORKSHOP KICK-OFF)

time activity venue
13:00 arrival at the hotel (Clarion), lunch downtown Usti
15:30 pick-up TUC, introduction (CH, NO)  
16:00 city tour Usti w/ M. Krsek (in German, hiking boots req`d)  
18-19:00 dinner at Na Rychte ("In der Vogtei"), a microbrewery/pub  

 

Thursday  March 29, 2012: METAPHASE / ANAPHASE (FULL-BLAST WORKSHOP)

time activity venue
09-12:00

Schmied/Haase: Project background and objectives

Brno 2010  REAL5  Unifying Contrasts

UJEP, English Dept.
  Schmied: Key concepts in Ac. Communication / Writing  
  Neubert: The ChemCorpus as an empirical foundation  
  Haase: Lost in SPACE? the science of hard science  
  Philipps: The Chemnitz experience  
  Head: The Usti experience  
12:00 Powerlunch at Replay (Italian) near UJEP
13:30 Lanska: Got LIKE? UJEP, Engl. Dept.
  assignment of the materials  
  four student working groups  
  materials development  
17:00 group reports, problems, short UJEP film "If ..."
19:00 dinner downtown Usti

 

Friday March 30, 2012: TELOPHASE (INTEGRATION AND CONCLUSION)

09-12/13:00 Schmied: Outlook, the teaching component UJEP, Engl. Dept.
  Orlova/Koutska: NEFLT project intro  
  finalisation materials  
  discussion of final documents  
  Pavlikova: Moodle web portal: teaching EAP online  
12/13:00 Lunch at El Paso (Mexican) near UJEP
14:00 Foto session, TUC->C UJEP, English Dept.

suggestions:

content JS

technology + wifi CH

 

 

Realcentre   SCHI

This workshop is supported by the Objective3-Project „Sächsisch-Tschechische Hochschulinitiative" (STHI)

Press Articles