TU Chemnitz Lehre Studentische Arbeiten Innovativ und attraktiv - Digitalisierung der Arbeitswelt

Innovativ und attraktiv - Digitalisierung der Arbeitswelt

Innovativ und attraktiv - Digitalisierung der Arbeitswelt

Beschreibung


Im Rahmen des Forschungsprojektes Auto_ID soll ein digitales Lehr-Lernkonzept entwickelt werden, das die Themenfelder der Elektromobilität, Autonomes Fahren, Leichtbau oder Industrie 4.0 einer breiten Interessengruppe näher bringt und dabei unterschiedliche Alters- und Qualifikationsstufen berücksichtigt. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung bzw. Herausarbeitung von geeigneten digitalen Lehr-Lern-Methoden, die ein direktes Erleben der Lehrinhalte und ein selbstgesteuertes Lernen anregen. Die Arbeit soll dabei zu innovativen Lösungen bei der Aufbereitung der Lehr-/Lerninhalte beitragen, die einen zeitlich und örtlich flexiblen sowie nutzerzentrierten Wissenstransfer begünstigen.
Ziel der Arbeit ist die Untersuchung von Modellen und Methoden des E-Learnings, die ein nachhaltiges und umfassendes Lernen fördern. Beachtung sollen hierbei Formen des Gamification Ansatzes sowie die Entstehung und Entwicklung von Lernprozessen finden.
Je nach Art der zu erbringenden Studien-Leistung sind darüber hinaus die unterschiedlichen Methoden des digitalen Lernens didaktisch aufzubereiten, ggf. praxisnah anzuwenden und zu evaluieren sowie gegebenenfalls Handlungsempfehlungen zu generieren.
Die Aufgabenstellung kann während der Bearbeitung präzisiert werden.

Aufgaben


  • Literaturrecherche zur Einarbeitung in das Thema sowie zu Befunden aus empirischen Studien
  • Recherche von theoretischen Ansätzen des E-Learnings
  • Evaluation des bestehenden Ansatzes
  • Ableiten von Handlungsempfehlungen bzw. Umsetzungsmöglichkeiten

Profil/Kenntnisse


  • Pädagogische Grundkenntnisse

Organisatorisches


Ort: 
Chemnitz
Zeitrahmen: 
lt. Studienordnung

Ansprechpartner