Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
Dozentenmobilität (STA)

Dozentenmobilität (STA)

Erasmus+ fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen. Ziel der Dozentenmobilität ist es u.a., Lehrinhalte den Studierenden an Partneruniversitäten zu vermitteln, die nicht ins Ausland gehen können oder wollen und damit das Lehrangebot an der Partneruniversität zu ergänzen.
Gefördert werden Aufenthalte, die

  • die Entwicklung neuer Lehrmaterialien zur Folge haben und das Lehrangebot bereichern,
  • dazu genutzt werden können, die Verbindung zwischen Fachbereichen und Fakultäten zu festigen und auszuweiten sowie zwischen der Heimat- und Gasthochschule künftige Kooperationsprojekte vorzubereiten oder
  • zum Kontakte knüpfen und Netzwerke aufbauen beitragen.

 

Förderkriterien

  • Der Lehrauftrag an der Partnerhochschule muss mindestens acht Unterrichtsstunden pro begonnener Woche betragen. Dauer Lehraufenthalt vor Ort: mind. 2 Tage (ohne Reise)
  • Es muss ein gültiges Erasmus+-Austauschabkommen mit der entsprechenden Gasthochschule vorliegen.
  • „Förderfähige Personen:“ an der TU Chemnitz beschäftige ProfessorInnen, sowie Lehrbeaufragte und wissenschaftliche MitarbeiterInnen, die in der Lehre tätig sind.

 

Das Programm bietet folgende Leistungen:

  • Erstattung von Reisekosten nach EU-Pauschale (entfernungsabhängig, Berechnung hier)
  • Erstattung von Aufenthaltskosten nach ziellandabhängiger EU-Pauschale (Übersicht hier)
  • Anerkennung: Ausstellung eines Teilnahmezertifikats durch das IUZ, Aufnahme des Zertifikats als Nachweis in Personalunterlagen im Dezernat Personal

  

Kooperationen

  • Eine umfassende Übersicht zu den bestehenden Kooperationen im Bereich Dozentenmobilität finden Sie hier.

 

Antragstellung/Unterlagen für 2017/2018

  • Vor dem Aufenthalt:
    1. Antragsformular IUZ (Einreichung baldmöglichst, empfohlen jedoch bis spät. 30.09.2017. Später eingehende Anträge können nur nach Maßgabe der Verfügbarkeit der Fördermittel berücksichtigt werden.)  
    2. Einreichen des Mobility Agreements (Lehrprogramm) in Abstimmung mit Partnerhochschule (Wird durch IUZ nach Antragsbewilligung erstellt und zugeschickt)
    3. Kopie des Dienstreiseantrags
  • Nach dem Aufenthalt:
    1. Einreichung Letter of Confirmation (im Original)
    2. Einreichung Online-Fragebogen in Erasmus-Datenbank (automatische Aufforderung per E-mail)

Den Letter of Confirmation bitte fristgerecht (bis spätestens 4 Wochen nach Rückkehr) bei Herrn Sachs im IUZ einreichen.

Oliver Sachs M.A.

(Erasmus+ Outgoing, PROMOS-Programm)
Telefon:
+49 371 531-37972
Fax:
+49 371 531-13509
Raum:
Bahnhofstraße 8, G101a
Sprechzeiten:
Di: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Fr: 10.00-12.00 Uhr
Koordination und Beratung zum Auslandsstudium und Auslandspraktikum

Presseartikel