Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
IAESTE-Praktikum

IAESTE-Praktikum

Frage: Was ist IAESTE? - Antwort: Weltweiter Praktikantenaustausch


Die
International Association for the Exchange of Students for Technical Experience, kurz IAESTE, ist eine internationale, unpolitische, unabhängige Organisation zur Vermittlung von Praktikumsplätzen im Ausland. Sie wurde 1948 am Imperial College in London gegründet, um zur Förderung der Völkerverständigung beizutragen. Seitdem arbeitet IAESTE erfolgreich mit verschiedenen Organisationen der UN zusammen, u.a. mit der UNESCO, ECOSOC und UNIDO.

Seit der Gründung sind weltweit über 300.000 Praktika in über 85 Länder vermittelt worden, darunter allein 50.000 in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fachrichtungen der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Land- und Forstwirtschaft, jedoch werden auch Plätze in anderen Fachbereichen angeboten. IAESTE gibt Studierenden über das weltweite Austauschprogramm die Möglichkeit, unter soliden Rahmenbedingungen internationale Arbeitserfahrung zu sammeln.

Die IAESTE-Praktika sollen den ausländischen Hochschulpraktikanten die Möglichkeit bieten, die während des Grundstudiums erworbenen Kenntnisse in Anwendungsbereichen der Industrie, der Forschung oder der Verwaltung nach den fachlichen Erfordernissen ihres späteren Berufes zu erweitern und zu vertiefen.


Das Internationale Universitätszentrum bietet euch in Deutschland eine Betreuung während der gesamten Bewerbungsphase, Vermittlung der Praktikumsplätze sowie Hilfe bei den Bewerbungsunterlagen.

Im Gastland sollte eine Betreuung durch dortigen Lokalkomitees in allen organisatorischen Belangen gewährleistet sein. Darunter fallen die Organisation der Unterkunft, Abholung bei der Anreise, Begleitung zum Arbeitgeber in den ersten Tagen, Organisation eines Freizeitprogramms sowie Hilfestellung bei jeglichen Fragen.

Presseartikel