Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
Sonstige Fördermöglichkeiten

Sonstige Fördermöglichkeiten

Winter School in Schweden

An der Mid Sweden University in Östersund findet vom 24. Februar bis 2. März die ISEA Winter School im Bereich Sports Engineering statt. Bewerbungen werden noch bis 15. Januar 2018 entgegengenommen.

Alle Informationen zu der Winter School können auf folgender Webseite abgerufen werden: ISEA Winter School


Praktika in Internationalen Organisationen und EU-Institutionen mit dem Carlo Schmid Programm

Das 2001 gestartete Carlo-Schmid-Programm macht herausragende Studierende und Graduierte im Rahmen eines Praktikums mit den Problemstellungen und Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich vertraut und trägt zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenz bei. Das Programm steht allen Fachrichtungen offen und richtet sich sowohl an Absolventen eines Bachelorstudiums wie auch Studierende und Absolventen eines Masterstudiums. Darüber hinaus sollen begleitende Aktivitäten die Voraussetzungen und Chancen dieser jungen Leute für eine spätere Beschäftigung im internationalen Tätigkeitsbereich weiter verbessern.

Gefördert werden dann Praktika im Zeitraum zwischen September 2018 und Juni 2019.

Bewerbungsschluss ist der 16. Februar 2018. 

Alle wesentlichen Informationen zu dem Programm und der Bewerbung finden Sie auf der Webseite des DAAD: https://www.daad.de/carlo-schmid-programm/


Reisestipendien der Fulbright-Kommission im Studienjahr 2018/2019

Wer im Studienjahr 2018-2019 für vier bis neun Monate im Rahmen eines Austauschprogramms der deutschen Hochschule an einer Partnerhochschule in den USA studieren möchte, kann sich um ein Reisestipendium der Fulbright-Kommission bewerben.
Die Stipendienleistungen beinhalten die Teilnahme an einem Vorbereitungs- und Netzwerktreffen deutscher und amerikanischer Fulbright Stipendiat/innen und die Auszahlung einer Reise- und Nebenkostenpauschale in Höhe von insgesamt €2.000.

Bewerbungsfrist im Internationalen Universitätszentrum ist der 15. Januar 2018.

Bewerbungsverfahren

Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die bis zum 15. Januar 2018 vollständig und gemäß dem im Folgenden beschriebenen Verfahren 1. per Email bei uns und 2. in Papierform beim International Office eingereicht werden.

 

Bitte senden Sie Ihr ausgefülltes Bewerbungsformular (ohne Unterschrift) als Email-Attachment an die Fulbright-Kommission: reisestipendien@fulbright.de.

 

Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen beim International Office der TU Chemnitz ein:

  • Das ausgefüllte, ausgedruckte und mit Ihrer handschriftlichen Unterschrift versehene Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf/Curriculum Vitae (auf Englisch, max. 1 Seite)
  • Kopie Abiturzeugnis/Hochschulzugangsberechtigung (Übersetzung und Beglaubigung nicht notwendig)
  • Auflistung der bisherigen akademischen Leistungen mit Angabe des Notendurchschnitts (abgezeichnet durch das Prüfungsbüro Ihrer Hochschule, Übersetzung nicht notwendig)
  • Je ein Empfehlungsschreiben (in deutscher Sprache) von zwei promovierten Hochschuldozenten: Die Gutachter/innen füllen den Vordruck auf der Fulbright-Webseite aus, unterschreiben ihn und übergeben das Dokument in einem verschlossenen Umschlag an die Bewerber/innen

Alle weiteren Informationen und Bewerungsunterlagen finden Sie auf der Homepage der Fulbright-Kommission.


Russland in der Praxis - Praktikum in Russland im Sommersemester 2018

Sind Sie auf der Suche nach einem Praktikum in Russland? Sind Sie ein Bachelor- oder Master-  Studierender oder Graduierter? Wenn Sie beide Fragen mit „ja“ beantwortet haben, dann lädt der DAAD Sie ein, sich für ein Praktikum in Russland zu bewerben.

„Russland in der Praxis“ ist ein Teil des GO EAST Programms. Es wird von der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics (Moskau), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) zusammen mit der Deutschen Botschaft Moskau organisiert.

Bewerbungsprozess

Registrierung und Bewerbung erfolgt online vom 7.10.2017 bis zum 15.11.2017

Den Zugang zur Datenbank mit den Praktikumsangeboten der Unternehmen finden Sie ab dem 7.10.2017 nach der Registrierung im Portal.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Ausschreibungswebseite unter: https://goeast.daad.de/de/23222/index.html

Research Internships in Science and Engineering (RISE) - Praktikum Weltweit

Im Rahmen des Stipendienprogramms RISE Weltweit (Research Internships in Science and Engineering) vermittelt der DAAD Forschungspraktika für Bachelor-Studierende deutscher Universitäten und Fachhochschulen. Die Forschungspraktika in den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften, Medizin, Informatik sowie in angrenzenden Disziplinen werden von Forschergruppen weltweit in der programmeigenen Datenbank angeboten. Bewerbungen sind nur auf die dort  aufgelisteten Projekte möglich.

Ab dem 1. November 2017 ist die Registrierung in der Bewerberdatenbank auf der Internetseite des DAAD unter www.daad.de/rise-weltweit möglich. Man kann sich für maximal drei der in der Datenbank einsehbaren Praktikumsplätze bewerben. Die Bewerbung wird online über die Datenbank eingereicht.

Die Stipendiaten erhalten für maximal drei Monate eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und einmalig eine Reisekostenpauschale (beides abhängig vom Zielland). Im Stipendium enthalten ist außerdem eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Mehr Infos auf unserer Webseite: www.daad.de/rise-weltweit oder unter: rise-weltweit@daad.de

Bewerbungsfrist für Studierende: 1. November 2017 - 15. Dezember 2017
Praktikumszeitraum: 6 Wochen - 3 Monate
frühester Beginn: 1. Juni 2018


Go East Sommerschulen

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommerschulen im Go East Programm teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Ab dem 1.03.2017 ist es für Studierende möglich, sich an einer der 56 Sommerschulen in 20 Ländern zu bewerben: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan; Kroatien, Lettland, Litauen, Moldau, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien, Serbien, Ukraine.

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.

Weitere Informationen zum Programm sowie alle geförderten Sommerschulen finden Sie unter: https://goeast.daad.de/de/25457/index.html


Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung

Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften sechsmonatige Berufserfahrung in asiatischen Ländern. Es vermittelt Einblicke in Arbeits- und Lebensbedingungen, in Wirtschafts- und Bildungssysteme der Gastländer, bereitet damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu globalem Denken und weltweiter Mobilität des Führungsnachwuchses bei.

Zielländer:

  • V.R. China
  • Indien
  • Indonesien
  • Japan
  • Malaysia
  • Südkoreaa
  • Taiwan
  • Vietnam

Bewerbungstermine und Auswahl
Bewerbungen sind bis zum 30. September eines Jahres für eine Ausreise im darauf folgenden Jahr bei der GIZ einzureichen. Die GIZ lädt zum Auswahlgespräch im November nach Bonn ein.

Bewerbungsunterlagen
Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Programm können im Internet unter www.giz.de/hnp eingesehen werden.

Presseartikel