Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
Sonstige Fördermöglichkeiten

Sonstige Fördermöglichkeiten

Naumann-Etienne Stipendium für ein Masterstudium am Georgia Institute of Technology Atlanta, USA

Die Naumann-Etienne Foundation bietet mit ihrem Stipendium eine Bewerbungsmöglichkeit für Studierende der Fachbereiche Informatik, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen der TU Chemnitz, um ein ein- bis zweijähriges finanziell gefördertes Masterstudium am Georgia Institute of Technology zu absolvieren.
 

Detaillierte Informationen zur Stipendienausschreibung und den Bewerbungsunterlagen sind hier hinterlegt: Naumann-Etienne Ausschreibung
 

Das Bewerbungsformular steht hier zum Download bereit: Naumann-Etienne-Bewerbung


Bewerbungstermin für einen Studien- und Stipendienbeginn zum WS 2018/19: 25.10.2017


"Leaders in Entrepreneurship" an der Louisiana State University (04. - 25.03.2018)

In dem dreiwöchigen, vollfinanzierten Sonderprogramm der Fulbright-Kommission können bis zu 24 deutsche Bachelor-Studierende/ Diplomstudierende der Technik- und Ingenieurswissenschaften teilnehmen. In dieser Zeit erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen unmittelbaren Einblick in das Studium und Leben auf einem amerikanischen Campus. Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei die Themen „Entrepreneurship“ und „Engineering“ sowie die Zusammenarbeit von amerikanischen Hochschulen mit der Industrie. Das Programm wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

 

Das Programm richtet sich an Studierende deutscher Universitäten, die im akademischen Wintersemester 2017/18 im mindestens 3. bis maximal 6. Fachsemester ihres Bachelor-Programms/Diplomstudiengangs eingeschrieben sind.

 

Ausführliche Informationen zu dem Stipendienprogram sowie die Bewerbungsunterlagen sind auf der Website hinterlegt unter: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/leaders-in-entrepreneurship

 

Bewerbungsschluss ist der 02. November 2017.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Carolin Weingart-Ridoutt als Projektverantwortliche gerne per Email unter specialprograms@fulbright.de zur Verfügung.


Russland in der Praxis - Praktikum in Russland im Sommersemester 2018

Sind Sie auf der Suche nach einem Praktikum in Russland? Sind Sie ein Bachelor- oder Master-  Studierender oder Graduierter? Wenn Sie beide Fragen mit „ja“ beantwortet haben, dann lädt der DAAD Sie ein, sich für ein Praktikum in Russland zu bewerben.

„Russland in der Praxis“ ist ein Teil des GO EAST Programms. Es wird von der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics (Moskau), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) zusammen mit der Deutschen Botschaft Moskau organisiert.

Bewerbungsprozess

Registrierung und Bewerbung erfolgt online vom 7.10.2017 bis zum 15.11.2017

Den Zugang zur Datenbank mit den Praktikumsangeboten der Unternehmen finden Sie ab dem 7.10.2017 nach der Registrierung im Portal.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Ausschreibungswebseite unter: https://goeast.daad.de/de/23222/index.html

Research Internships in Science and Engineering (RISE) - Praktikum Weltweit

Im Rahmen des Stipendienprogramms RISE Weltweit (Research Internships in Science and Engineering) vermittelt der DAAD Forschungspraktika für Bachelor-Studierende deutscher Universitäten und Fachhochschulen. Die Forschungspraktika in den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften, Medizin, Informatik sowie in angrenzenden Disziplinen werden von Forschergruppen weltweit in der programmeigenen Datenbank angeboten. Bewerbungen sind nur auf die dort  aufgelisteten Projekte möglich.

Ab dem 1. November 2017 ist die Registrierung in der Bewerberdatenbank auf der Internetseite des DAAD unter www.daad.de/rise-weltweit möglich. Man kann sich für maximal drei der in der Datenbank einsehbaren Praktikumsplätze bewerben. Die Bewerbung wird online über die Datenbank eingereicht.

Die Stipendiaten erhalten für maximal drei Monate eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und einmalig eine Reisekostenpauschale (beides abhängig vom Zielland). Im Stipendium enthalten ist außerdem eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Mehr Infos auf unserer Webseite: www.daad.de/rise-weltweit oder unter: rise-weltweit@daad.de

Bewerbungsfrist für Studierende: 1. November 2017 - 15. Dezember 2017
Praktikumszeitraum: 6 Wochen - 3 Monate
frühester Beginn: 1. Juni 2018


Go East Sommerschulen

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommerschulen im Go East Programm teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Ab dem 1.03.2017 ist es für Studierende möglich, sich an einer der 56 Sommerschulen in 20 Ländern zu bewerben: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan; Kroatien, Lettland, Litauen, Moldau, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien, Serbien, Ukraine.

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.

Weitere Informationen zum Programm sowie alle geförderten Sommerschulen finden Sie unter: https://goeast.daad.de/de/25457/index.html


Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung

Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften sechsmonatige Berufserfahrung in asiatischen Ländern. Es vermittelt Einblicke in Arbeits- und Lebensbedingungen, in Wirtschafts- und Bildungssysteme der Gastländer, bereitet damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu globalem Denken und weltweiter Mobilität des Führungsnachwuchses bei.

Zielländer:

  • V.R. China
  • Indien
  • Indonesien
  • Japan
  • Malaysia
  • Südkoreaa
  • Taiwan
  • Vietnam

Bewerbungstermine und Auswahl
Bewerbungen sind bis zum 30. September eines Jahres für eine Ausreise im darauf folgenden Jahr bei der GIZ einzureichen. Die GIZ lädt zum Auswahlgespräch im November nach Bonn ein.

Bewerbungsunterlagen
Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Programm können im Internet unter www.giz.de/hnp eingesehen werden.

Presseartikel