Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

EU-Forschungs-Tag an der TU Chemnitz

Informationsveranstaltung zur EU-Antragstellung findet am 6. November 2019 statt

Am 6. November 2019 findet an der Technischen Universität Chemnitz ein Informationstag rund um die Möglichkeiten der europäischen Forschungsförderung – der „EU-Forschungs-Tag“ – statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Chemnitz können sich während dieser Veranstaltung umfangreich über europäische Förderoptionen und Unterstützungsmöglichkeiten im Wettbewerb um EU-Mittel informieren und beraten lassen.

Nach einer Begrüßung des Rektors der TU Chemnitz, Prof. Dr. Gerd Strohmeier, gibt in der Vormittags-Session das Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel einen Überblick über die europäische Forschungsförderung, bevor konkrete Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst vorgestellt werden. Abgerundet wird dieser Veranstaltungsteil durch ein Podiumsgespräch mit Antragstellerinnen und Antragstellern der TU Chemnitz zu Chancen und Herausforderungen der Antragstellung bei Horizont 2020.

In der Nachmittags-Session werden zur Vertiefung der Themen des Vormittags sowie zur individuellen Beratung jeweils zweimal vier parallele Workshops zu den Themen Europäischer Forschungsrat (ERC), Marie Skłodowska-Curie Aktionen (MSCA)/Individual Fellowships/Innovative Training Networks, Verbundprojekte sowie Verwaltungstechnische Fragen angeboten.

Veranstaltungsort ist das Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90. Die Vormittags-Session findet im Raum N113 statt und beginnt um 9:00 Uhr. Die Teilnahme am EU-Forschungs-Tag ist kostenfrei.

Das vollständige Programm findet sich auch im Rektorrundschreiben 51/2019 (Interner Link). Die Anmeldung ist universitätsintern online  möglich.

Der EU-Forschungs-Tag wird unterstützt durch das Sachsen-Verbindungsbüro Brüssel, das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, die Zentrale EU-Serviceeinrichtung Sachsen (ZEUSS) sowie das Enterprise Europe Network (EEN).

Mario Steinebach
21.10.2019

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel