Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Perspektiven für Studenten - insbesondere in Sachsen

Karrieremesse WIK-Chemnitz bietet zum Tag der Industrie & Wissenschaft am 18. Mai 2017 Kontakte zu Unternehmen für Jobs, Praktika und Abschlussarbeitsthemen - Förderpreis-Verleihung am Abend

Der sächsische Mittelstand als Motor des Wirtschaftsstandortes Sachsen ist stets auf der Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften. Die sächsischen Hochschulen, wie die Technische Universität Chemnitz, die Westsächsische Hochschule Zwickau oder die Hochschule Mittweida sind mit ihren insgesamt über 20.000 Studierenden die Fachkräfteschmieden in der Region. Beide Seiten gilt es zusammenzubringen. Um den Arbeitgebern und den Hochschulabsolventen der Region eine Plattform des Kennenlernens und Austausches zu bieten, bündeln die Wirtschafts- und Industriekontakte WIK und der Industrieverein Sachsen 1828 e.V. ihr Engagement für Unternehmer und Studierende in der Region.

Zum bereits achten Mal in Folge initiieren diese beiden Institutionen im Rahmen des Tages der Industrie & Wissenschaft am 18. Mai 2017 für die mitteldeutsche Wirtschaft die Hochschulmesse WIK-Chemnitz. Mehr als 70 Unternehmen präsentieren sich den Studierenden an der Technischen Universität Chemnitz. Ob Start Up, kleine regionale Firma oder großes, international agierendes Unternehmen – es gibt viele Optionen, die sich an diesem Tag bieten.

In den letzten acht Jahren hat sich die Karrieremesse WIK-Chemnitz an der TU bei den Studierenden und Absolventen zur Berufsorientierung und -findung fest etabliert. Als fester Bestandteil des Arbeitgebermarketings vieler regionaler Unternehmen dient die Messe dem Kennenlernen und dem Aufbau von Kontakten. Studierende werden so in ihrer Suche nach Job Praktika oder Abschlussarbeitsthemen unterstützt. Geboten werden u. a. Vorträge, ein Speed Dating von und mit mehreren Firmen sowie einer Exkursion zur Gläsernen Manufaktur nach Dresden, die Einblicke in die Fertigung des neuen e-Golf ermöglicht. Die Messe findet beginnt am 18. Mai 2017 um 10 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz an der Reichenhainer Straße 90. Ab Mittweida und Zwickau wird ein kostenloser Bus-Shuttle angeboten. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Höhepunkt des Tages bildet die abendliche Festveranstaltung mit der Verleihung des mit 5.000 Euro dotierten Förderpreises „Richard Hartmann“, mit dem der Industrieverein jährlich wissenschaftliche Ergebnisse im Freistaat würdigt, die mit einem hohen Praxisbezug zur Stärkung der sächsischen Wirtschaft beitragen. Zudem werden neun Deutschlandstipendien verliehen. Den Festvortrag zum Thema „Die industrielle Entwicklung in Sachsen – ein Rückblick und strategische Überlegungen für die Zukunft“ hält der langjährige Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG und Chemnitzer Ehrenbürger, Prof. Dr. Carl Hahn. Die Festveranstaltung beginnt um 19 Uhr im Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU.

Weitere Informationen: http://www.WIK-C.de; http://www.industrieverein.org

Mario Steinebach
05.05.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel