Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

SAXEED bringt im Sommersemester Ideen zum Blühen

Gründernetzwerk gibt mit Ideenwerkstatt, GründerMentoring, Summer School „Social Entrepreneurship“ sowie Lehre- und Workshop-Programm Starthilfe für gründungsinteressierte Hochschulangehörige

Alle Tüftler und Bastler, die sich für die Entwicklung innovativer Produktideen interessieren, können auch im Sommersemester 2017 wieder semesterbegleitend bei der SAXEED-Ideenwerkstatt mitmachen. Neben Workshops zu Themen wie 3D-Modellierung, Vektorgrafikbearbeitung und „Von der Idee zum Start-up“ erhalten die Teilnehmer über das FabLab Chemnitz Zugang zu innovativen Produktionsmethoden und können unter anderem Laser Cutter, 3D-Drucker und Holzwerkstatt nutzen, um die eigene Idee umzusetzen und einen ersten Prototyp zu entwickeln. Neben den Teams von Ideenwerkstatt und FabLab stehen Technologiegeber und Mentoren der TU bereit, um mit den Teilnehmern interdisziplinär tätig zu werden. Am 4. und 5. April 2017 gibt es im Foyer der Mensa, Reichenhainer Straße 55, kleine Geschenke frisch aus dem 3D-Drucker und die Antwort auf die Frage, was Ideen und ein blühendes Verkehrsschild gemeinsam haben.

Wer sich selbstständig machen und dabei vom Wissen und von den Erfahrungen erfolgreicher Gründer profitieren möchte, der ist im SAXEED-GründerMentoring gut aufgehoben. Hier übernehmen Unternehmer die Rolle des Mentors und stehen den Teilnehmern für etwa sechs Monate als Partner mit Hinweisen und Ratschlägen rund um die Gründung zur Seite. Die Inhalte und Themen der Mentoringbeziehung werden dabei von Mentor und Mentee gemeinsam abgesteckt, um den Bedürfnissen des Mentee bestmöglich gerecht zu werden. Zu den vielfältigen Inhalten des Mentoring können die gemeinsame Diskussion von Ideen, die Strukturierung von Aufgaben und die Fixierung von Meilensteinen sowie der Ausbau unternehmerischer Soft Skills gehören. Auch die Punkte Zeit- und Stressmanagement, Arbeitsmotivation und Work-Life-Balance sind unmittelbar mit einer Gründung verbunden und können thematisiert werden. Interessierte Studierende und Gründer können sich bis zum 5. Mai 2017 für die Teilnahme am Programm anmelden.

Mit dem Schwerpunkt „Social Entrepreneurship – sozial gründen“ findet im Juni 2017 die SAXEED Summer School statt. Hier erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick zu sozialunternehmerischem Handeln, erlernen spezielle Methoden und Instrumente des Social Entrepreneurship und profitieren von den Erfahrungen erfolgreicher Sozialunternehmer.

Im Rahmen der Qualifizierung können sich alle Interessierten neben den zwei bewährten Vorlesungsreihen „Businessplanung und Management von Gründungen“ und „Technischer Vertrieb“  ab sofort für alle Workshops, zum Beispiel zu den Themen „Bootstrapping – Finanzierung aus der eigenen Tasche“, „Umfragen- und Landingpagegestaltung“ und „(App)Coding für Entrepreneurs“, anmelden. Zudem steht allen Chemnitzer Hochschulangehörigen die Teilnahme an den SAXEED-Angeboten an den drei weiteren Hochschulstandorten in Freiberg, Mittweida und Zwickau offen.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.saxeed.net. Die Teilnahme ist für Hochschulangehörige kostenfrei. Das Gründernetzwerk SAXEED wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), des Freistaates Sachsen sowie der beteiligten vier Hochschulen.

(Autorin: Jana Mitschke)

Mario Steinebach
03.04.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel