Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Tag der einfachen Produkte

Gute Ideen am laufenden Band: Am 12. November 2015 lädt die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement zum „Innovation Slam“ ins Projekthaus METEOR ein

Am 12. November 2015, dem „World Usability Day“, dreht sich weltweit alles um Dinge, die das Leben einfacher machen. Die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz veranstaltet aus diesem Anlass den "Tag der einfachen Produkte", an dem kreative Produktideen ausgezeichnet werden. Hierfür treten sieben ausgewählte Finalisten des Ideenwettbewerbes im Rahmen eines „Innovation Slams“ gegeneinander an. Dem Publikum kommt dabei eine besondere Rolle zu, da dieses gemeinsam mit der Fachjury die Beiträge bewertet. Den Gewinnern winken Gutschein-, Sach- und Geldpreise sowie ein ingenieurs- und arbeitswissenschaftliches Feedback der prämierten Idee.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Haus METEOR im Universitätsteil Erfenschlager Straße statt. Neben der Möglichkeit die innovative Arbeitswelt des Projekthauses „METEOR“ zu erkunden, können Besucher und Teilnehmer sich auf eine Reihe von Darbietungen rund um das Thema Benutzerfreundlichkeit freuen.

Im Rückblick: Mensch-Maschine-Preis 2014

Im Jahr 2014 vergab die Jury den Mensch-Maschine-Preis in Gold an den Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens Aaron Hiltscher. Seine Einreichung, der „Invisible Step Lift“, beschreibt eine ausfahrbare, in Küchenzeilen integrierbare Tritterhöhung, um vor allem das Erreichen obenliegender Fächer zu erleichtern. Diese praktische Alltagshilfe soll so in den Unterbau für Küchenzeilen eingefügt werden, dass deren Front dem übrigen Möbel gleicht und somit „unsichtbar“ erscheint. Johannes Drechsel belegte mit seiner Idee „Just-in-Time Koch-App“ den zweiten Platz. Diese Idee soll den Zugang zu komplexeren Rezepten für Kochneulinge erleichtern. Die Umsetzung erfolgt anhand eines digitalen Zeitstrahls, der die Reihenfolge der auszuführenden Arbeitsschritte zur Zubereitung von Speisen darstellt. Der dritte Platz wurde an Thea Martin mit ihrer Idee der intelligenten Wandkonstruktion vergeben. Die Einreichung beschäftige sich mit der Frage, wie die zukünftigen Heizkosten nachhaltig reduziert und gleichzeitig die Wohnqualität gesteigert werden kann. www.mensch-maschine-preis.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter https://www.tu-chemnitz.de/mb/ArbeitsWiss/content/tag-der-einfachen-produkte, und bei Max Bernhagen, Telefon 0371 531-35897, E-Mail max.bernhagen@mb.tu-chemnitz.de.

(Autor: Max Bernhagen)

Mario Steinebach
04.11.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel