Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Wirtschaft

Gründen statt grübeln

Auch im Sommersemester 2015 bietet das Gründernetzwerk SAXEED wieder ein breites Angebot rund um das Thema Selbstständigkeit - Die Anmeldung für Workshops und Vorlesungen ist ab sofort möglich

  • Foto: SAXEED

Neben der wirtschaftlichen Bewertung von Geschäftsideen rücken zunehmend auch gesellschaftliche Aspekte in den Fokus. Immer öfter wird die Frage gestellt, ob die Idee auch zu einer nachhaltigen Entwicklung beiträgt. Das Thema Social Entrepreneurship – also gesellschaftliches Unternehmertum – gewinnt an Bedeutung. Wer sich jedoch mit einer sozialen Idee selbstständig machen möchte, steht vor ganz besonderen Herausforderungen. Mit dem Workshop "Social Entrepreneurship – Wie gründe ich ein Sozialunternehmen?" am 19. Juni 2015 bietet das Gründernetzwerk SAXEED dieses Semester allen Hochschulangehörigen die Möglichkeit, sich über sozialunternehmerische Handlungsansätze, Strategien und Finanzierungsmodelle kompakt und umfassend zu informieren.

Eine Geschäftsidee ist die Basis jeder Gründung. Doch wie entwickelt man diese Idee weiter? Welche Vermarktungsmöglichkeiten gibt es und wie finanziert man sein Vorhaben? Über die Grundlagen eines erfolgreichen Starts in die Selbstständigkeit können sich Gründungsinteressierte im Rahmen der Vorlesungen „Businessplanung und Management von Gründungen“ und „Technischer Vertrieb“ informieren. Zudem bietet SAXEED auch dieses Semester wieder eine Reihe von praxisnahen Workshops an, so zum Beispiel zu den Themen „Selbstmanagement und Networking“ und „Marketing mit Facebook“.

Angehörige der TU Chemnitz können nach Anmeldung ebenfalls an allen Veranstaltungen der drei weiteren SAXEED-Hochschulstandorte in Freiberg, Mittweida und Zwickau teilnehmen. Die Teilnahme ist dabei stets kostenfrei.

Mit den Angeboten möchte SAXEED die Möglichkeit der unternehmerischen Selbstständigkeit stärker in das Bewusstsein aller Hochschulangehörigen rücken. Bereits im Wintersemester ist dazu der Ideenwettbewerb „Schicke Ideen“ gestartet. Derzeit bereiten sich die Finalisten auf den Pitch im Rahmen der Abendveranstaltung am 20. April in der Bar Ausgleich in der Mensa der TU Chemnitz vor. An diesem Abend entscheiden Jury und Publikum über die Sieger und Platzierten. Wer an der Preisverleihung teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 16. April über das Rückmeldeformular auf http://bit.ly/1DOTQcK anmelden.

Stichwort: Gründernetzwerk SAXEED

Das Gründernetzwerk SAXEED unterstützt mit seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern Hochschulangehörige der vier südwestsächsischen Hochschulen (TU Chemnitz, TU Bergakademie Freiberg, Hochschule Mittweida, Westsächsische Hochschule Zwickau) bei der Existenzgründung und der Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen. Seit 2006 entstanden aus über 800 Gründungsprojekten und Geschäftsideen mehr als 200 Unternehmen. Finanziert wird SAXEED aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen.

Weitere Auskünfte zum Lehre- und Workshop-Programm von SAXEED erteilt Marion Neumann, Telefon 0371 531-19992, E-Mail marion.neumann@saxeed.net.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf http://www.saxeed.net.

(Autorin: Jana Mitschke)

Katharina Thehos
14.04.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel