Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Zweiter Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses

Forschungsakademie und Kompetenzschule der TU Chemnitz laden am 26. September 2014 zu Vortragsprogramm ein - Für den Science Slam am Vorabend und einen Fotowettbewerb sind noch Anmeldungen möglich

  • Felix Erler promoviert an der Professur für Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre über die Automobilzulieferindustrie. Öffentlichkeitswirksame Anerkennung seiner Forschungsarbeit erhielt er 2013 im Rahmen des ersten „Tages des wissenschaftlichen Nachwuchses“ der TU Chemnitz. Erler siegte mit diesem Bild beim Fotowettbewerb „Ich und meine Dissertation“, der nun neu aufgelegt wird und für den noch bis 12. September Fotos eingereicht werden können.

Was wäre die Technische Universität Chemnitz ohne Nachwuchswissenschaftler bzw. den akademischen Mittelbau? Undenkbar! Ein Hauptanliegen der TU Chemnitz besteht deshalb darin, die Promotionskultur und den wissenschaftlichen Austausch zu fördern und Nachwuchswissenschaftler bestmöglich zu unterstützen. Zu diesem Zweck veranstalten die Forschungsakademie und Kompetenzschule der TU am 25. und 26. September 2014 zum zweiten Mal den „Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses“. Allen Doktoranden, Postdocs und Habilitanden sowie Masterstudierenden mit Promotionsabsicht wird ein vielfältiges Programm mit Vorträgen und Foren rund um die Promotion und wissenschaftliche Karrierewege geboten.

Der diesjährige „Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses“ wird bereits am Vorabend, also am 25. September, um 17 Uhr im Alten Heizhaus mit einem Science Slam für Nachwuchswissenschaftler eingeleitet. Danach findet die Ausstellungseröffnung und Preisverleihung zum diesjährigen Fotowettbewerb "Ich und meine Dissertation" statt, Anmeldungen für beide Wettbewerbe sind noch bis zum 12. September möglich. Details finden sich unter http://www.tu-chemnitz.de/fa/tdwn. Das anschließende Get-together mit Buffet wird durch das "Andrej Kogan Jazzquartett" begleitet.

Der eigentliche „Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses“ beginnt am 26. September um 9 Uhr im Zentralen Hörsaal- und Seminargebäude mit einem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Heinrich Lang, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, zum Thema "Nachwuchsförderung an der TU Chemnitz". Anschließend referiert Marc Kaulisch vom Institut für Forschungsförderung und Qualitätssicherung über die "Situation und Karrierewege des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland und im internationalen Vergleich". Danach können die Teilnehmer aus diversen Vorträgen, Arbeitsgruppen, Diskussionsrunden sowie Expertenforen zu verschiedenen Themen auswählen, z.B. zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten der Promotion, akademischer Kultur, wissenschaftlichen Auslandsaufenthalten oder zum erfolgreichen Schreiben wissenschaftlicher Texte. Im Abschlussplenum „Promovierte im Portrait“ erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in unterschiedliche Karrierewege ehemaliger Doktoranden der TU Chemnitz.
Den ganzen Tag über können sich Besucher an Informationsständen im Hörsaalgebäude zu Promotions- und Karrieremöglichkeiten informieren. Darüber hinaus ermöglicht die Ausstellung "Promovieren gestern & heute" eine Zeitreise zurück zu den Anfängen des Promotionsrechts an der TU Chemnitz. Für alle Teilnehmer besteht nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, ihr Kind betreuen zu lassen.

Übrigens: Mitmachen beim Science Slam sowie dem Fotowettbewerb lohnt sich, es winken jeweils attraktive Sachpreise im Gesamtwert von 300 Euro.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung zum 2. Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie zum Science Slam und Fotowettbewerb finden Interessenten auf http://www.tu-chemnitz.de/fa/tdwn.

Mario Steinebach
21.08.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel