Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Mit Mut, Leidenschaft und Entscheidungswille

Fortsetzung der Zusatzqualifikation "Unternehmenszukunft Sachsen" im Sommersemester 2014 mit Praxisreferenten, Stammtischen und viel Networking - Anmeldung bis 17. April möglich

  • Wie in den vergangenen Semestern erhalten die Teilnehmer der Zusatzqualifikation Informationen aus erster Hand, unter anderem bei Exkursionen wie dieser, bei der Christian Michel, Übernehmer und Geschäftsführer der CooolCase GmbH in Dresden den Studierenden Rede und Antwort stand. Foto: Manuela Zenk

An Unternehmertum und Unternehmensnachfolge interessierte Studierende und Doktoranden können ab 25. April 2014 in das neue Semester der kostenfreien Zusatzqualifikation "Unternehmenszukunft Sachsen" einsteigen. Die Teilnehmer erhalten über das Netzwerk und die einzelnen Veranstaltungen gute Kontakte zu Unternehmern in Sachsen, die einen Übernahmeprozess bereits erfolgreich gemeistert haben.

Bin ich ein Unternehmertyp? Will ich Verantwortung übernehmen und Chef sein? Wie kann ich das finanziell stemmen? Was muss ich bei der Übernahme eines bestehenden Unternehmens beachten und wie führe ich Mitarbeiter? Diesen Fragen gehen die Veranstaltungen im kommenden Semester ganz praktisch nach. In Vorlesungen, Intensivseminaren und Workshops werden betriebswirtschaftliche Fragen, Schlüsselqualifikationen und emotionale Herausforderungen unter die Lupe genommen. Eine persönliche Potenzialanalyse zeigt individuelle Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten der Teilnehmer auf. Praxisvorträge und Exkursionen ermöglichen zudem realistische Einblicke in den Unternehmeralltag. Diese einzigartige Kombination aus Theorie und Praxis sowie der Austausch mit erfahrenen Referenten und Gleichgesinnten machen schließlich auch den Erfolg des Programms aus.

"Erstmals werden wir die Zusatzqualifikation mit einem Modul ergänzen, das stärker die emotionalen Perspektiven einer Unternehmensnachfolge betrachtet. Die intensiven Gespräche mit Unternehmensnachfolgern haben uns gezeigt, wie schnell es zu Konflikten im Übernahmeprozess kommen kann, wenn die Chemie zwischen den Partnern nicht stimmt." sagt Dr. Kerstin Klaus, Projektgeschäftsführerin des Qualifikationsprogramms "Unternehmenszukunft Sachsen". Eine enge Zusammenarbeit erfolgt im Programm auch mit der Juniorprofessur Entrepreneurship in Gründung und Nachfolge, als Stiftungsprofessur der Sparkasse Chemnitz. Jun.-Prof. Dr. Mario Geißler beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema der Unternehmensnachfolge und wird mit seinen Ausführungen strategische Überlegungen und Impulse in das Programm einbringen.

Das komplette Programm "Unternehmenszukunft Sachsen" für das Sommersemester 2014 kann unter http://www.tu-chemnitz.de/unternehmensnachfolge/www/133-programmuebersicht.html abgerufen werden. Bewerben kann man sich bis zum 17. April 2014 unter http://www.tu-chemnitz.de/unternehmensnachfolge/www/130-anmeldung.html.

(Autorinnen: Dr. Kerstin Klaus und Manuela Zenk)

Katharina Thehos
14.04.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel