Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Schüler

Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht

Die TU Chemnitz lädt vom 5. März bis 19. März 2014 Besucher jeden Alters zur Mitmach-Ausstellung "Mathematik & Technik zum Erleben" ein - Schulklassen können sich anmelden

Ob Knobelspiele, naturwissenschaftliche Phänomene oder "Goldener Schnitt" - bei der Mitmach-Ausstellung "Mathematik und Technik zum Erleben" gibt es an der Technischen Universität Chemnitz für Besucher aller Altersgruppen viel zum Staunen und Entdecken. Vom 5. März bis 19. März 2014 laden die Fakultät für Mathematik und das Kreativzentrum "Mensch - Maschine - Mobilität" der Technischen Universität Chemnitz in den Future Campus ein. Geöffnet ist die kostenfreie Ausstellung im Universitätsteil Straße der Nationen 62 in der Halle 010 (Eingang Ecke Georgstraße/Straße der Nationen, Erdgeschoss) von Montag bis Freitag zwischen 9 und 13 Uhr sowie Montag und Donnerstag bis 16 Uhr.

Besucher jeden Alters und unterschiedlicher Vorbildung können sich an den vielfältigen Exponaten ausprobieren und anhand alltagspraktischer Beispiele naturwissenschaftliche Phänomene spielend nachvollziehen. "Gemäß dem Motto der Veranstaltung steht insbesondere die Bedeutung der Mathematik für die anderen Ausstellungsbereiche wie die Naturwissenschaften, Technik und Informatik im Vordergrund", erklärt Veronika Mühlhausen, Leiterin des Kreativzentrums. Selbst aktiv werden können Jung und Alt zum Beispiel an den Spielen der preisgekrönten spielMATHz-Kiste, die unter anderem Einblicke in die Mengenlehre, Logik und Wahrscheinlichkeitsrechnung bieten. Wer mehr Lust auf kreatives Arbeiten hat, kann alternativ zur bastelMATHz-Kiste greifen und sich mit Hilfe der Bastel- und Zeichenanleitungen geometrischen Experimenten widmen.

Aufgrund der hohen Nachfrage werden Schulklassen und größere Gruppen gebeten, bereits im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren. Beginnend mit der Startzeit, die bei Bedarf schon 8.30 Uhr beginnen kann, erfolgt vorzugsweise halbstündig eine kleine Einweisung für die Besuchergruppen. Für den Besuch der Ausstellung sollten etwa 90 Minuten eingeplant werden. Eine Anmeldung (inkl. Terminbestätigung) ist möglich bei Dr. Frank Göring, Telefon 0371 531-34124, E-Mail , sowie Veronika Mühlhausen, Telefon 0371 531-36728, E-Mail veronika.muehlhausen@mb.tu-chemnitz.de. Einzelpersonen und Familien können die Ausstellung ohne Voranmeldung besuchen.

Mario Steinebach
05.02.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Wahlzeit an der Universität

    Wahlvorschläge für Organe und Ämter an der TU Chemnitz können bis zum 23. Oktober 2017 eingereicht werden – Briefwahlanträge sind bis 27. Oktober 2017 zu stellen …

  • „Lithium im Erzgebirge“

    TV-Tipp: Im ZDF-Länderspiegel wird am 21. Oktober 2017 um 17.05 Uhr auch in die Zukunft der Elektromobilität und ins Labor der Professur Alternative Fahrzeugantriebe der TU geblickt …

  • Studieren und forschen in der Steppe

    Facettenreiche Einblicke in die Mongolei verspricht am 2. November 2017 der „Studientag Mongolei“ - Vorträge, ein Spezialgericht in der Mensa und der Spielfilm „Zud“ sind einige der Programmpunkte …