Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

"Wertvolle Einblicke in künftige Berufsfelder"

Am 6. November findet das Firmenkontaktforum ChemCon 2013 an der TU Chemnitz statt - 45 Unternehmen präsentieren sich und informieren über Jobangebote und Einstiegsperspektiven

  • Foto: Career Service

Am 6. November lädt die TU Chemnitz zum Firmenkontaktforum ChemCon2013 ein. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich 45 Unternehmen im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90. Studierende, Absolventen sowie interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, sich über Jobs und Einstiegsperspektiven bei den Unternehmen zu informieren.

Die ChemCon findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt und wird erstmals vom Career Service der TU Chemnitz organisiert. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte die Ausstellerzahl um ein Drittel gesteigert werden. "Uns ist es gelungen, sowohl regionale Mittelständler als auch Weltkonzerne zu gewinnen. Im Unterschied zu anderen Jobmessen war es zudem unser Ziel, Firmen und Institutionen mit Angeboten für Geistes- und Sozialwissenschaftler zur ChemCon2013 zu holen. Mit elf Ausstellern in diesem Bereich sind wir gut aufgestellt, unter anderem sind die Leipziger Messe GmbH und das Auswärtige Amt dabei", sagt Dr. Christian Genz, Projektgeschäftsführer des Career Service der TU Chemnitz.

Neben den Ausstellern erwartet die Besucher ein Rahmenprogramm. So haben Studierende die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen von den Experten des Career Service prüfen zu lassen. Sie können an Potentialanalysen teilnehmen, kostenlose Bewerbungsfotos erstellen lassen und sich an "Jobwalls" über Praktika und Stellenangebote informieren. Darüber hinaus gibt es über den Tag verteilt Ausstellervorträge, bei denen die Unternehmen Karrieremöglichkeiten aufzeigen. Für künftige Berufseinsteiger dürfte zudem der Vortrag "Die ersten 100 Tage im Unternehmen" von Interesse sein.

Eine weitere Besonderheit im Rahmenprogramm der ChemCon 2013 ist die Vorbereitungswoche vom 28. Oktober bis zum 1. November 2013. "Für Studierende ist das Firmenkontaktforum die ideale Möglichkeit, ein Praktikum oder den Berufseinstieg anzubahnen. Wer sich hier zielgerichtet vorstellen kann, hat gute Chancen. Das setzt eine optimale Vorbereitung voraus. Deshalb haben wir Workshops und Infoabende zum Thema `Selbstpräsentation auf Messen´ ins Programm genommen", sagt Katrin Wirth vom Career Service. Für folgende Angebote sind noch Plätze frei:
- Infoveranstaltung: Bewerbungsunterlagen Do`s and Don`ts (28. Oktober, 17.15 Uhr)
- Infoveranstaltung: Messe-Knigge (29. Oktober, 17.15 Uhr)
- Workshop: Selbstpräsentation auf Messen (30. Oktober, 13.45 Uhr)
Im Gegensatz zu den meisten Angeboten am Messetag ist hier eine Voranmeldung erforderlich. Weitere Informationen dazu sowie zum Programm der ChemCon2013 gibt es unter http://www.tu-chemnitz.de/career-service/chemcon

Seitens der Universitätsleitung wird die ChemCon2013 unterstützt. Sie gilt als wichtiger Bestandteil der Kooperation mit der Wirtschaft. "Studierenden und Absolventen bietet unser Firmenkontaktforum am Campus der TU Chemnitz wertvolle Einblicke in künftige Berufsfelder. Ich wünsche der ChemCon2013 großen Zuspruch und allen Ausstellern und Besuchern viel Erfolg. Dem Team des Career Service der TU Chemnitz danke ich für die Organisation und die erfolgreiche Arbeit an der Schnittstelle zur Wirtschaft", sagt Prof. Dr. Arnold van Zyl, Rektor der Technischen Universität Chemnitz.

Der Career Service wird gefördert vom Europäischen Sozialfonds und dem Freistaat Sachsen.

Weitere Informationen erteilt Dr. Christian Genz, Telefon 0371 531-19930, E-Mail christian.genz@hrz.tu-chemnitz.de.

(Autor: Ronald Herzog)

Katharina Thehos
28.10.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …