Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Erstes Ausbildungsjahr für zwölf Azubis beginnt

An der TU Chemnitz starten Auszubildende in sechs Berufen in ihre berufliche Zukunft - Eine Bewerbung für 2013 ist bis zum 30. Oktober 2012 möglich

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starteten an der Technischen Universität Chemnitz zwölf Auzubildende in ihre berufliche Zukunft. Darunter befinden sich dieses Jahr drei Elektroniker für Geräte und Systeme, zwei Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, zwei Mediengestalterinnen, eine Medientechnologin Druck, zwei Fachangestellte für Bürokommunikation sowie zwei Verwaltungsfachangestellte. Insgesamt betreut die Universität somit 55 Auszubildende. Die neuen Azubis wurden in einer Einführungsveranstaltung am 3. September 2012 begrüßt und nach einer Präsentation der Universität ihren Ausbildern vorgestellt. Viele Gespräche und Besuche der einzelnen Universitätsteile runden den heutigen ersten Ausbildungstag ab.

"Ein begehrter Ausbildungsberuf ist auch in diesem Jahr zum Beispiel der des Verwaltungsfachangestellten", so Silke Meyer, Mitarbeiterin im Dezernat Personal der TU Chemnitz. Dieser ist in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung mit Aufgaben der Sachbearbeitung, wie z. B. der Vorbereitung der Immatrikulation der Studierenden oder der Bearbeitung von Rechnungen, betraut. In der dreijährigen Ausbildungszeit durchlaufen die Azubis an der TU alle Bereiche der Verwaltung und sind zudem auch in den Fakultäten tätig. Rund dreimal im Ausbildungsjahr besuchen alle Auszubildenden der Universität Berufsschulen in der Region im Blockunterricht für jeweils vier bis sechs Wochen. "An der TU haben Auszubildende neben der soliden und hochwertigen praktischen Ausbildung unter anderem den Vorteil, entsprechend dem Tarifvertrag für Azubis im öffentlichen Dienst eine gute Ausbildungsvergütung zu erhalten", ergänzt Meyer.

Grundvoraussetzungen für einen Ausbildungsplatz an der Universität sind ein guter Realschulabschluss, im Beruf Verwaltungsfachangestellter insbesondere gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik und das Bestehen des dreistufigen Auswahlverfahrens. Nach einer Vorauswahl anhand von Kriterien wie Notendurchschnitt, Form und Inhalt der Bewerbungsunterlagen sowie Praktika werden maximal 50 Bewerber pro Beruf zu einem Eignungstest geladen. Darin werden unter Verwendung von psychologischen Testverfahren berufsrelevante kognitive Fähigkeiten erfasst. Die besten Bewerber erhalten danach eine Einladung zum Bewerbertag, bei dem besonders soziale Kompetenzen geprüft werden.

Diejenigen, die eine Berufausbildung an der TU Chemnitz beginnen möchten, müssen sich bis zum 30. Oktober 2012 für einen der Ausbildungsberufe bewerben. Die ab 2013 zu besetzenden Ausbildungsstellen werden zu Beginn des neuen Schuljahres veröffentlicht.

Weitere Informationen über eine Ausbildung an der TU Chemnitz: http://www.tu-chemnitz.de/studium/schueler/berufe

Mario Steinebach
03.09.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Robotik-Luft-Schnuppern leicht gemacht

    Die „RoboSchool“ der TU Chemnitz verbindet erfolgreich Studienorientierung mit Roboterkonstruktion – Nächstes Ferienangebot startet am 12. Februar 2018 - Anmeldung ab sofort möglich …

  • Preisgekrönte Dissertation

    Dresdner Gesprächskreis der Wirtschaft und der Wissenschaft vergab Preis für hervorragende Dissertationen von Absolventen sächsischer Hochschulen, unter ihnen Dr. Andreas Bischof von der TU Chemnitz …