Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Nachwuchsdiplomaten gesucht!

Studierende aller Fakultäten können sich bis zum 29. Juli 2012 bewerben, um 2013 bei der NMUN-Konferenz in New York die Vereinten Nationen live zu erleben

  • Die Delegation 2012 nach einem erfolgreichen Tag als Nachwuchsdiplomaten im Plenarsaal der Vereinten Nationen in New York. Foto: privat

Im September 2012 startet das Projekt "UNI goes UNO" der Professur für Internationale Politik zum nunmehr neunten Mal. Studierende aller Fachrichtungen haben die Möglichkeit, an der weltgrößten Simulation der Vereinten Nationen in New York teilzunehmen. Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, den 29. Juli 2012.

Für eine Woche können sie während der National Model United Nations Konferenz (NMUN) in die Rolle von Nachwuchsdiplomaten schlüpfen und erleben, wie Weltpolitik funktioniert. Als einzige sächsische Delegation haben die Studierenden die Gelegenheit, einen tiefen Blick in die komplexen Strukturen der Vereinten Nationen zu gewinnen und sich mit den täglichen Herausforderungen der internationalen Politik und des Diplomatenlebens auseinanderzusetzen. Dabei werden neben zahlreichen Treffen mit Experten aus Stiftungs- oder Landesvertretungen vor allem die schwierigen und langwierigen Verhandlungen mit Studierenden aus der ganzen Welt im Vordergrund stehen.

Die Teilnahmevoraussetzungen sind einfach: Gesucht werden Studierende, die über gutes Allgemeinwissen und ein hohes Maß an Interesse für politische und wirtschaftliche Fragestellungen verfügen. Gute Englischkenntnisse und die Motivation von September 2012 bis Juli 2013 im Chemnitzer Team mitzuarbeiten, sind ebenfalls Grundvoraussetzung.

Jakob Landwehr, Mitglied der Delegation 2012, rät allen Interessierten, sich zu bewerben: "Eine spannendere Möglichkeit, politische Entscheidungsprozesse zu verstehen, New York zu erleben und ganz nebenbei viele nette Leute aus der ganzen Welt kennen zu lernen und sein Englisch zu verbessern, gibt es nicht!" Der Europastudent ergänzt: "Jeder der Lust hat, seine rhetorischen Fähigkeiten zu schulen und sich in Projektorganisation ausprobieren möchte, sollte sich bewerben."

Weitere Informationen zum NMUN-Projekt der TU Chemnitz sowie zur Bewerbung gibt es unter http://www.tu-chemnitz.de/nmun.

Stichwort: National Model United Nations (NMUN)

Die National Model United Nations-Konferenz ist das weltweit führende Planspiel zu den Vereinten Nationen. In enger Kooperation mit den Vereinten Nationen hat sie sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer hochprofessionellen Veranstaltung entwickelt, die herausragenden Studenten die Möglichkeit bietet, für eine Woche in die Rolle eines Diplomaten zu schlüpfen. Im Jahr 2003 wurde eine völlig neue NMUN-Projektgruppe an der TU Chemnitz gegründet - die einzige in Sachsen. Seitdem repräsentieren studentische Delegationen die Universität und den Freistaat Sachsen jährlich in New York.

(Autorin: Susanne Günther)

Katharina Thehos
18.07.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …