Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Der etwas andere Tag der offenen Tür

Langer Tag der Wissenschaft: Drei Universitätsteile bieten am 28. Mai 2011 neben Informationen zum Studium ein umfangreiches Programm für Groß und Klein und einen Blick hinter die Kulissen

  • Die Professur Fördertechnik lädt beim Tag der offenen Tür zur Gabelstapler-Trickshow auf den Campus. Foto: Christian Schenk
  • Dabei zeigen die Wissenschaftler, wie filigran die großen Stapler arbeiten - selbst Streichholzschachteln lassen sich zielgenau bewegen. Foto: Christian Schenk

Am 28. Mai 2011 lädt die Technische Universität Chemnitz von 13 bis 20 Uhr zum Langen Tag der Wissenschaft ein. Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der TU richtet sich das Programm dieses etwas anderen Tages der offenen Tür nicht nur an potenzielle Studienbewerber, sondern an die gesamte Bevölkerung. So wird es neben Informationen und Beratungen zu Studienmöglichkeiten auch zahlreiche Specials wie Vorträge, Führungen durch die Universitätslabore und Schauvorlesungen unter dem Motto "MINT gewinnt" geben - also Angebote für die ganze Familie.

Beim langen Tag der Wissenschaft sind drei Universitätsteile eingebunden. Auf dem Campus in der Reichenhainer Straße erwartet die Besucher im Hörsaalgebäude eine Infomesse, auf der sich alle Studiengänge der acht Fakultäten vorstellen. Außerdem informiert die TUCed GmbH hier über die berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengänge der TU. Studieninteressenten erhalten nützliche Informationen zu Praktika, Einsatzgebieten, Berufschancen, Studienfinanzierung, Wohnen und Auslandssemester. Zudem wird es jede Menge Sonderveranstaltungen geben. Neben verschiedenen Führungen, zum Beispiel durch das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS, die Wohnheime sowie die Campusbibliothek, bieten Experimente im Hochspannungslabor und spannende Vorträge zu Themen wie "Womit fahren wir morgen? - Das Auto der Zukunft" oder "Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Mathematiker" interessante Einblicke hinter die Kulissen der Uni. Als besonderes Highlight können sich die Besucher auf eine Trick-Show mit Gabelstablern - die etwas andere Art der Fördertechnik - freuen oder sich von einem Kran in 50 Meter Höhe heben lassen, um den Campus mal aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Mit Sprachrätseln, Märchen und Basteleien sowie der Möglichkeit, Sportgeräte auszuprobieren, ist auch an die jüngsten Gäste gedacht.

Die Veranstaltungen in den beiden anderen Universitätsteilen beginnen jeweils um 16 Uhr. Im Uniteil Straße der Nationen ist das Kreativzentrum geöffnet. Dort haben die Chemiker verschiedene Vorführungen und Mitmachexperimente vorbereitet. Und bei der Fakultät für Informatik können Schuhe designt und der Roboter "Robotino" durch ein Labyrinth gelotst werden. Im Universitätsteil Erfenschlager Straße können Interessenten unter anderem 3D-Welten im Digital-Center erleben, sich ihre eigene virtuelle Fabrik bauen und Antwort erhalten auf die Frage "Wie kommen die Gummibärchen ins Hochregallager?".

Wer beim langen Tag der Wissenschaft möglichst viel hören, sehen und erfahren möchte, sollte sich vorher sein individuelles Programm zusammenstellen. Hier lohnt der Blick ins Internet: http://www.tu-chemnitz.de/studium/tdotmai

Weitere Informationen erteilt der Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 0371 531-11111, E-Mail marketing@tu-chemnitz.de.

(Autorin: Anett Michael)

Katharina Thehos
15.05.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel