Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Neuauflage der Chemnitzer Studienplatzbörse

Studieninteressenten finden im Internet freie Studienangebote an der Technischen Universität - Einschreibungen in zulassungsfreie Studiengänge sind bis zum 15. Oktober 2010 möglich

*

Mit einem Klick zu den freien Studienplätzen der TU Chemnitz. Foto: Mario Steinebach

Die TU Chemnitz bietet ab sofort im Internet eine Studienplatzbörse (http://www.tu-chemnitz.de/studium/studienplatzboerse.php), in der alle 62 Studiengänge aufgelistet sind, in die man sich noch bis zum 15. Oktober 2010 einschreiben kann. Zudem wird über das Losverfahren informiert, in dem noch freie Studienplätze in den zwölf zulassungsbeschränkten Studiengängen der TU Chemnitz vergeben werden. Außerdem finden Studieninteressenten wichtige Links zu weiterführenden Beratungsangeboten, zum Studienablauf und zu den Bewerbungsformalitäten.

Warum bietet die TU Chemnitz diesen Service erneut an? "Viele Abiturienten haben sich in den vergangenen Wochen an Deutschlands Hochschulen und darüber hinaus beworben - oft auch auf mehrere Studiengänge. Nun suchen sie sich aus den Zusagen das für sie geeignete Studienangebot aus. Manche haben jedoch eine Absage erhalten und wissen nun nicht, ob es noch freie Studienangebote und -plätze gibt. Andere sind sich noch immer unschlüssig, wo und was sie überhaupt studieren sollen. All denen wollen wir wie im vergangenen Jahr helfen, sich im Dschungel der Studienmöglichkeiten zurechtzufinden", berichtet Jens-Uwe Junghanns, Leiter des Studentensekretariats der TU Chemnitz.

Wer weitere Fragen zum Studium an der TU Chemnitz hat, kann sich an die Zentrale Studienberatung wenden. Das Büro finden Studieninteressenten in der Straße der Nationen 62, Zimmer 46, 09111 Chemnitz. Aber auch über das Service-Telefon 0371 531-55555 oder per E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de wird geholfen.

Studienplatzbörse der Technischen Universität Chemnitz:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel