Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Foto: Heiko Kießling

Uni aktuell Sport

Der Sommer der Ballkünstler

Vom 30. Juni bis zum 14. Juli 2010 finden die 11. Beachtage auf dem Mensavorplatz statt - vorab zeigen Ballkünstler bei der ersten Offenen Streetbasketballmeisterschaft ihr Können

Wenn der feine, weiße Sand am kommenden Mittwoch von den Baggern auf dem Mensavorplatz abgeladen worden ist, wird das Baggern wieder anderen überlassen: Am 1. Juli 2010 beginnen die Beachvolleyball-Vorrundenspiele der diesjährigen Beachtage, an denen alle Profis und solche, die sich dafür halten, teilnehmen können. Für die übrigen Ballsportbegeisterten gibt es 2010 erstmals ein Freizeitturnier, das vor allem den Spaß in den Vordergrund stellt. Beim "Allianz-Cup" am 6. Juli sind daher ausschließlich Beachvolleyballer zugelassen, die maximal in der ersten Kreisliga spielen.

Bevor es jedoch auf den sandigen Untergrund geht, beweisen Dribbling- und Dunking-Künstler bei der ersten Offenen Streetbasketballmeisterschaft bereits am 29. Juni auf dem TU-Campus ihre Treffsicherheit. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für Friedrich’s Brauhaus sowie verschiedene Sachpreise. Freibier und Verpflegung für alle Teilnehmer sollen den Weg in den "Treff am Campus" in der Mensa, Reichenhainer Straße 55, erleichtern, wo sich noch bis zum 28. Juni um 13 Uhr angemeldet werden kann. "Beim Körbewerfen gibt es auch für die Zuschauer Hochwertiges zu gewinnen, zum Beispiel MP3-Player und T-Shirts", verrät Organisator Matthias Demmler.

Wer sich durch die Fußball-Euphorie der Weltmeisterschaft in Südafrika zu mehr berufen fühlt als zu gemeinschaftlicher La Ola und Fangesängen, der kann sich in Sachen Torgefährlichkeit beim Beachsoccer mit Schweinsteiger, Klose und Podolski messen. Für wen bis dahin noch nicht der richtige Ball dabei war, für den bleiben noch Wettkämpfe im Beachminton, Beach-Dodgeball und Beachbasketball. Die genauen Termine und Informationen zur Anmeldung sind auf der Homepage des "Treff am Campus" (TaC) unter http://www.mensa-treff.de zu finden. Mitunter kann man auch noch nach Beginn der Beachtage einen Platz im Team ergattern. "Sich schnell anzumelden, ist aber immer ratsam", sagt Demmler und ergänzt: "Wir rechnen dieses Jahr mit 800 Teilnehmern."

Eine Neuerung der 11. Beachtage ist der Firmen-Cup am 10. Juli, bei dem Mitarbeiter von Unternehmen aus der Region beweisen können, dass sie auch auf dem Beachvolleyballplatz gut zusammenarbeiten. Den Abschluss der hoffentlich sonnigen Veranstaltung bildet am 14. Juli der Mitarbeiter-Cup mit Dozenten, Professoren und Mitarbeitern der TU Chemnitz, die neben Spuren im Sand auch einen bleibenden Eindruck bei ihren Studenten hinterlassen können.

Weitere Informationen erteilt Organisator Matthias Demmler, Telefon 0177 53 87 334. E-Mail Matthias.Demmler@iwu.fraunhofer.de.

(Autorin: Franziska Männel)

Katharina Thehos
24.06.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel