Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Absolventen

Chaos durch Systemausfall - soweit muss es nicht kommen

TU-Absolvent Heino Gutschmidt wagte schon während des Studiums den Sprung in die Selbstständigkeit - Heute bietet er Kunden Rechenleistung mit hoher IT-Systemsicherheit an

*

Heino Gutschmidt arbeitet heute nur einen Steinwurf entfernt von seiner Uni. Foto: Mario Steinebach

Wenn IT-Systeme ausfallen, kann dies für die Anwender gravierende Folgen haben - bis hin zur Existenzgefährdung. Stehen die Computer, steht oft auch die Produktion, Artikel kommen nicht aus dem Lager, Kunden können nicht bestellen oder - noch schlimmer - nicht zahlen. Bei einer Airline bedeutet der Ausfall eines Servers lange Schlangen beim Check-in sowie Verspätungen und Flugausfälle rund um den Globus. Andere Faktoren wie Vertragsstrafen kommen bei vielen Unternehmen hinzu. Systemausfälle erzeugen enorme Kosten - in einem Logistikunternehmen vielleicht nur in Höhe von 100.000 Euro pro Stunde Ausfallzeit, in einem Bankrechenzentrum liegen diese schnell bei drei Millionen Euro pro Stunde. Damit dieses Szenario nicht eintritt, sind intelligente Lösungen nötig.

Und an dieser Stelle kommt der Chemnitzer TU-Absolvent und gebürtige Brandenburger Heino Gutschmidt ins Spiel. Seit 2006 ist er Geschäftsführer der managedhosting.de GmbH in Chemnitz. Nur einen Steinwurf von seiner Fakultät für Informatik entfernt bietet er Anwendern ein hohes Maß an IT-Sicherheit an. Vom Chemnitzer Schreibtisch aus steuert er große Sicherungssysteme, die hardwareseitig unter anderem in Berlin, Heidelberg und Dresden stehen. Dort arbeiten ausgeklügelte Standby-, Cluster- und fehlertolerante Systeme, die bei Störungen für Datensicherheit, parallele Prozesse und ein Umschalten auf störungsfreie Technik sorgen.

"Die fachliche Basis für das, was ich heute erfolgreich praktiziere, wuchs schon mit meinem Informatikstudium Anfang der 90-er Jahre und der anschließenden Tätigkeit an der Professur Rechnernetze und verteilte Systeme der TU Chemnitz", sagt Gutschmidt. Den Sprung in die Selbstständigkeit wagte er bereits Anfang 1994 - inspiriert durch ein Praktikum bei Hewlett Packard in Böblingen. Zum ersten Mal reifte die Idee, für Firmen die Infrastruktur für den Zugang ins Internet zur Verfügung zu stellen und zum Beispiel auch Wissensdatenbanken zu entwickeln Als EDV-Berater baute er sich so einen ersten Kundenstamm auf.

Gemeinsam mit seinem heutigen Geschäftspartner Andreas Wolske merkte er schnell, dass sich auf Dauer so in Konkurrenz zu Großanbietern nichts mehr verdienen ließ. "Seit 2006 bieten wir ein Rund-um-Sorglos-Paket für Unternehmen an, die sich eine eigene EDV-Abteilung nicht leisten wollen oder können. Die von uns angebotene Rechenleistung verbunden mit hoher IT-Sicherheit muss natürlich nur dann bezahlt werden, wenn sie benötigt bzw. verbraucht wird", sagt Gutschmidt und ergänzt: "So ergeben sich enorme Einsparungspotenziale beim Anwender, Kosten können im Vergleich zum traditionellen IT-Betrieb fast um die Hälfte gesenkt werden. Hinzu kommen hohe Flexibilität und Planungssicherheit für den Kunden." Heute gehen namhafte Online-Shops, Hörbuch-Verlage, Banken und Software-Entwickler bei managedhosting.de ein und aus. Hinzu kommen Unternehmen und Behörden, die beispielsweise kurzfristig eine enorm hohe Rechenleistung oder Speicherkapazitäten zu Testzwecken benötigen. "Wir bieten Dienstleistungen auf allen Ebenen - von der IT-Sicherheit bis zum Wissensmanagement", versichert Gutschmidt.

Den Kontakt zur Uni hält der Unternehmer regelmäßig. Er besucht UNIX-Stammtische, trifft sich mit ehemaligen Kommilitonen oder sucht das Gespräch mit Experten. Als Mitglied der Freundesgesellschaft der TU Chemnitz unterstützt er auch den weiteren Ausbau des Absolventennetzwerkes der Universität.

Mario Steinebach
23.10.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel